Lebensversicherung: Vorteile des Widerspruchs gegenüber der Kündigung

09.06.2017, Autor: Herr Christof Bernhardt / Lesedauer ca. 2 Min. (90 mal gelesen)
Wer aus seiner laufenden Lebensversicherung oder Rentenversicherung aussteigen möchte, hat zwei Möglichkeiten: Er kann die Police kündigen oder ggf. widerrufen. Der Unterschied zwischen den beiden Optionen kann mehrere Tausend Euro betragen.

„Zugegeben: Die Kündigung der Lebensversicherung ist meistens problemlos möglich. Der Widerspruch ist schon schwieriger. Dafür ist er für den Verbraucher in der Regel aber finanziell auch deutlich interessanter“, sagt Rechtsanwalt Christof Bernhardt von der Kanzlei Cäsar-Preller in Wiesbaden.

Der finanzielle Vorteil, der sich durch den erfolgreichen Widerspruch im Vergleich zur Kündigung ergibt, liegt darin, dass der Versicherungsnehmer dann einen Anspruch auf die Rückzahlung der geleisteten Prämien und auf einen Nutzungsersatz hat. Der Versicherer darf lediglich für den gewährten Versicherungsschutz einen gewissen Betrag einbehalten, nicht aber für die Abschluss- und Verwaltungskosten. Bei der Kündigung zahlt der Versicherungsgeber nur den Rückkaufswert zurück. Dieser Betrag kann sogar unter den geleisteten Prämien liegen – von Zinserträgen ganz zu schweigen. Der Widerspruch ist für den Versicherungsnehmer in der Regel also die lukrativere Variante. Die Kehrseite ist, dass die Versicherungsgeber den Widerspruch häufig nicht anerkennen.

„Von diesem Verhalten der Versicherer müssen sich die Verbraucher aber nicht entmutigen lassen. Denn in vielen Fällen bestehen gute Aussichten, den Widerspruch durchzusetzen“, so Rechtsanwalt Bernhardt. Der Widerspruch ist dann möglich, wenn der Verbraucher nicht ordnungsgemäß über seine Widerspruchmöglichkeiten aufgeklärt wurde bzw. die Vertragsunterlagen und Verbraucherinformationen nicht vollständig erhalten haben, da die Widerspruchsfrist dann nie in Lauf gesetzt wurde. Besonders häufig war dies bei Lebensversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 nach dem sog. Policenmodell geschlossen wurden, der Fall. Diese Versicherungsverträge hatten zudem eine Klausel, dass das Widerrufsrecht spätestens ein Jahr nach Zahlung der ersten Prämie erlischt. Diese Klausel hat der BGH allerdings für unzulässig erklärt. Damit hat der BGH gerade bei diesem Versicherungsmodell die Tür für den Widerrufsjoker weit aufgestoßen. „Aber auch bei Lebensversicherungen und Rentenversicherungen, die nicht nach dem Policenmodell geschlossen wurden, kann der Widerspruch möglich sein“, erklärt Rechtsanwalt Bernhardt.

Die Kanzlei Cäsar-Preller unterstützt bundesweit Verbraucher beim Widerruf der Lebens- oder Rentenversicherung und prüft, ob die Voraussetzungen dafür vorliegen.

                

Mehr Informationen: http://www.lebensversicherungswiderruf.de/

 

Kanzleiprofil:

Seit nunmehr 20 Jahren betreuen wir unsere Mandanten bundesweit in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert auf den persönlichen Kontakt legen. Nur durch den intensiven Austausch mit dem Mandanten, kann ein ergebnisorientiertes Arbeiten stattfinden. Dies ermöglicht die Größe der Kanzlei, die einen umfassenden Service bei gleichzeitiger individueller Betreuung sicherstellt.

Und zwar nicht nur in Wiesbaden, sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten: Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Bad Harzburg, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz).

 

Rechtsanwalt Christof Bernhardt

Kanzlei Cäsar-Preller

Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17

E-Mail: kanzlei@caesar-preller.de

www.caesar-preller.de


Gefällt Ihnen dieser Rechtstipp?
Ihre Bewertung:  stern_graustern_graustern_graustern_graustern_grau
Bisher abgegebene Bewertungen:
sternsternsternsternstern  3,9/5 (10 Bewertungen)

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Christof Bernhardt

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (132)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Christof Bernhardt
Suche in Rechtstipps

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
2017-11-10, Autor Jörg Streichert (67 mal gelesen)

In gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen werden verstärkt einstweilige Verfügungen für vorläufige Regelungen bis zu einer Entscheidung in der Hauptsache benötigt. Bleibt der Streit in der Schwebe, werden häufig vollendete Tatsachen ...

sternsternsternsternstern  4,9/5 (48 Bewertungen)
2018-03-20, Autor Jessica Gaber (54 mal gelesen)

Lebensversicherungen und Rentenversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, können auch heute noch widerrufen werden, wenn der Versicherungsnehmer nicht ordnungsgemäß über sein Widerspruchsrecht informiert wurde. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2018-02-09, Autor Simon-Martin Kanz (50 mal gelesen)

Wer seine Lebensversicherung oder Rentenversicherung rückabwickeln möchte, hat gute Chancen, dies durch einen Widerspruch zu erreichen. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist die Rückabwicklung möglich, wenn die Policen eine ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (4 Bewertungen)
2017-01-17, Autor Jessica Gaber (137 mal gelesen)

Mit einer Reihe von Urteilen hat der Bundesgerichtshof den Verbrauchern beim Widerspruch von Lebensversicherungen bzw. Rentenversicherungen den Rücken gestärkt. Vielfach ist der Widerspruch auch dann noch möglich, wenn die Police bereits vorzeitig ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (8 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Bankrecht und Kapitalmarktrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Christof Bernhardt

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (132)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Christof Bernhardt
Suche in Rechtstipps
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK