Mieter raucht Kette - hustender Nachbar darf mindern

24.12.2012, Autor: Herr Anton Bernhard Hilbert / Lesedauer ca. 1 Min. (2181 mal gelesen)
Rauchen des Mitmenschen muss der Mieter als sozial adäquates Verhalten dulden. Es gibt aber Grenzen. Im Extremfall kann ein kettenrauchender „Unterbewohner“ zur Minderung der Miete berechtigen. Ein Rechtstipp von Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert, Waldshut-Tiengen, http://www.hilbert-simon.de

Rund 2 Zigaretten pro Stunde rauchte der Mieter auf seinem Balkon, von 7 Uhr in der Früh bis um 23 Uhr in der Nacht. So die eigene Wohnung schonend zog der Rauch durch das Fenster der darüber liegenden Wohnung. Der Mieter dort hatte die Nase voll und minderte. Der Fall kam vor Gericht.

Der Vermieter argumentierte, dass er dem Mieter nicht verbieten könne, in der Wohnung oder auf dem Balkon zu rauchen. Dennoch hielt das Landgericht Hamburg (Urteil vom 15.06.2012 – 311 S 92/10) eine Minderung von 5 % für berechtigt. Es komme nicht darauf an, ob der Vermieter die Störung kontrollieren könne. Der Mietgebrauch sei bei derart exzessiver Nikotin- und Rauchproduktion erheblich beeinträchtigt. Der Mieter könne sich nicht einmal durch Lüften helfen. Denn die Belästigung komme gerade von außen.

Möglicherweise bleibt der Vermieter auf dem Verlust sitzen. Vom Nikotinfreund kann er keinen Regress erlangen. Für den Neuabschluss eines Mietvertrages empfiehlt es sich, dem Mieter das Rauchen nicht nur im Treppenhaus zu verbieten, sondern auch auf dem Balkon oder bei geöffneten Fenstern. Dann besteht eine Chance, gegen rücksichtslose „Qualmer“ vorgehen zu können.

Nur die Sache ist verloren, die man aufgibt.



Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Anton Bernhard Hilbert

Hilbert und Simon Rechtsanwälte Unternehmensnachfolgeberater

   (1 Bewertung)
Weitere Rechtstipps (197)

Anschrift
Kaiserstraße 5
79761 Waldshut-Tiengen
DEUTSCHLAND

Telefon: 07751-83170

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Anton Bernhard Hilbert

Hilbert und Simon Rechtsanwälte Unternehmensnachfolgeberater

   (1 Bewertung)
Weitere Rechtstipps (197)

Anschrift
Kaiserstraße 5
79761 Waldshut-Tiengen
DEUTSCHLAND

Telefon: 07751-83170

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert