P&R Container Insolvenz – Interessengemeinschaft für geschädigte Anleger

21.03.2018, Autor: Herr Joachim Cäsar-Preller / Lesedauer ca. 2 Min. (72 mal gelesen)
Nach P&R Insolvenz drohen Anlegern massive Verluste. Kanzlei Cäsar-Preller gründet Interessengemeinschaft für P&R-Opfer.

Der „Graue Kapitalmarkt“ hat einen neuen Finanzskandal-König: P&R (München Grünwald) hatte schon Anfang März 2018 den Vertrieb von Container-Investments eingestellt und die damit befassten Vermittler darüber informiert. Zudem hatten Fachmedien recherchiert, dass es seit Ende 2017 zu Besorgnis erregenden Unregelmäßigkeiten bei der Auszahlung auslaufender Investments und bei der Zahlung von Containermieten gekommen war, was 50.000 Anleger doch in Sorge versetzte. Am 15. Mai 2018 wurde für drei Gesellschaften Insolvenz angemeldet, am 19. März der vorläufige Insolvenzverwalter bestellt. Rechtsanwalt Cäsar-Preller, der als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht insbesondere die Big Player am Grauen Markt engagiert im Fokus hat: „Mit 3,5 Milliarden Euro an eingesammelten Anlegergeldern ist das schon eine große Nummer, wobei man nicht vergessen darf, dass P&R vor der Krise der Seeschifffahrt doch ein recht konstantes Investment war – aber nun mal nicht risikofrei, wie die aktuelle Entwicklung zeigt. Angebote des Grauen Marktes sind NIEMALS sicher!“

Konkret geht es vorerst um folgende Gesellschaften:

Die P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH (HRB 71806) soll im vorläufigen Insolvenzverfahren (Az.: 1542 IN 726/18) von Insolvenzverwalter RA Michael Jaffè betreut werden, ebenso wie die insolvente P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH (HRB 152368; Az.: 1542 IN 727/18). Die ebenfalls zahlungsunfähige P&R Container Leasing GmbH (HRB 58248, Az.: 1542 IN 728/18) steht unter vorläufiger Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Philipp Henke.

Cäsar-Preller: „Ziel des vorläufigen Insolvenzverfahrens soll es nach ersten Angaben der Insolvenzverwalter sein, den Geschäftsbetrieb fortzusetzen. Das hört sich erst mal gut an für Anleger, bedeutet aber auch, dass vorhandenes Kapital bis zur Eröffnung der Insolvenztabelle und Verteilung der Insolvenzmasse eingefroren bleibt!“

Besonders bitter aus Anlegersicht: So ein Verfahren kann bis zu 5 Jahren dauern und kostet ein Vermögen. Alle Verfahrenskosten wie z.B. die Leistungen der Insolvenzverwalter werden vorrangig bedient.

Anspruchsgegner für Schadensersatzforderungen sind derzeit ausschließlich die Vermittler und unter Umständen persönlich haftende Einzelpersonen, denen man konkrete Pflichtverletzungen vorwerfen kann. Hier sind neben den verantwortlichen Geschäftsführern auch die Buchprüfer und Prospektverantwortlichen möglicherweise in der Schadensersatzhaftung.

Zudem sollten Anleger mit Hilfe eines Fachanwaltes für Bank- und Kapitalmarktrecht prüfen, ob den Vermittlern Beratungsfehler nachgewiesen werden können. Aufgrund der schier endlosen Liste von Anspruchstellern sollte dies zeitnah geschehen.

Die Kanzlei Cäsar-Preller hat eine Interessengemeinschaft ins Leben gerufen um die Ansprüche betroffener Anleger zu bündeln und P&R-Opfer im Insolvenzverfahren zu betreuen.

 

Die Kanzlei Cäsar-Preller vertritt bundesweit geschädigte Anleger.

 

Mehr Informationen: http://www.anlegerschutz-news.de/

 

Kanzleiprofil:

Seit nunmehr 20 Jahren betreuen wir unsere Mandanten bundesweit in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert auf den persönlichen Kontakt legen. Nur durch den intensiven Austausch mit dem Mandanten, kann ein ergebnisorientiertes Arbeiten stattfinden. Dies ermöglicht die Größe der Kanzlei, die einen umfassenden Service bei gleichzeitiger individueller Betreuung sicherstellt.

Und zwar nicht nur in Wiesbaden, sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten: Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Bad Harzburg, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz).

 

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17

E-Mail: kanzlei@caesar-preller.de

www.caesar-preller.de

 

 


Gefällt Ihnen dieser Rechtstipp?
Ihre Bewertung:  stern_graustern_graustern_graustern_graustern_grau
Bisher abgegebene Bewertungen:
sternsternsternsternstern  3,8/5 (6 Bewertungen)

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Joachim Cäsar-Preller

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (863)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230
Mobil: 0172-6166103

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller
Suche in Rechtstipps

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
2018-07-25, Autor Hartmut Göddecke (46 mal gelesen)

Am 24. Juli 2018 ist das Insolvenzverfahren über die Kerngesellschaften der P&R-Gruppe, Grünwald bei München, eröffnet worden. P&R Anleger können jetzt konkret aktiv werden. Wie, das erfahren sie im eBook der GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE. Für Anleger wird ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2018-05-03, Autor Christof Bernhardt (59 mal gelesen)

Nach ihren Schwestergesellschaften hat nun auch die P&R Transport-Container GmbH Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 26. April 2018 eröffnet (Az.: 1542 IN 1127/18). Damit ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
2018-03-26, Autor Siegfried Reulein (51 mal gelesen)

Die Meldung hat viele Anleger erschüttert aber wohl angesichts der wochenlangen Vorgeschichte nicht wirklich verwundert. Über die Vermögen der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs GmbH, der P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs GmbH ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (5 Bewertungen)
2018-05-11, Autor Christof Bernhardt (54 mal gelesen)

Wie seriös waren die Direktinvestments in P&R-Container? Nach der Insolvenz der deutschen P&R-Gesellschaften tauchen immer neue Fragezeichen auf. Zwar galt die P&R-Gruppe über viele Jahre als zuverlässiger Partner für die Anleger. ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (7 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Bankrecht und Kapitalmarktrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Joachim Cäsar-Preller

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (863)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230
Mobil: 0172-6166103

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller
Suche in Rechtstipps
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK