Richtig spenden in der Adventszeit!

03.12.2014, Redaktion Anwalt-Suchservice / Lesedauer ca. 2 Min. (279 mal gelesen)
Richtig spenden in der Adventszeit! © magele - Fotolia.com
In der Adventszeit appellieren wieder unzählige Hilfsorganisationen und Vereine an Barmherzigkeit und Spendenbereitschaft. Nicht alle Hilfsorganisationen sind seriös! Damit Ihre Spende richtig ankommt, hier ein paar Tipps worauf man beim Spenden achten sollte:

Vorsicht bei Spendensammlern an der Haustüre!

Spendensammlern an der Haustüre sollte mit besonderer Vorsicht begegnet werden! Es empfiehlt sich immer eine Legitimation des Spendensammlers zeigen zu lassen. In einigen Bundesländern benötigen Spendensammler einen Sammelausweis oder eine amtliche Erlaubnis. Ein Zeichen der Seriösität kann eine verplombte Sammelbüchse sein.

Werden etwa Produkte aus Behindertenwerkstätten zum Kauf angeboten, sollte dem ebenfalls mit Skepsis begegnet werden. In der Regel vermarkten die Behindertenwerkstätten ihre Produkte über spezielle Werkstattläden, über eigene Internetshops und den einschlägigen Facheinzelhandel.

Vorsicht bei Spendenaufrufen per Email!

Wird in Emails zu Spenden aufgerufen, sollte man besonders achtsam sein. Hier tappt der potentielle Spender schnell in die Falle von Betrügern! Täuschend echt und seriös wirkende Emails, die auf ebenso täuschend echt wirkende Websiten von Hilfsorganisationen verlinken, wollen letztlich nur persönliche Daten, wie etwa die Bankverbindung des Spenders, erfahren.

Passende Hilfsorganisation aussuchen

Unzählige Hilfsorganisationen buhlen in der Weihnachtszeit um Spenden. Einen Überblick über seriöse Hilfsorganisationen mit Spendensiegel erhält man etwa auf der Homepage des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen : www.dzi.de. Es empfiehlt sich nicht mehr als zwei Hilfsorganisationen auszusuchen, deren Ziele man unterstützen möchte. Über die ausgewählten Hilfsorganisationen findet man dann weitere Informationen auf deren Website.

Mehrmals im Jahr spenden

Wollen Sie wirklich helfen? Hilfsorganisationen ist mit einer mehrmaligen Unterstützung im Jahr selbstredend mehr geholfen, als mit einer durch die Weihnachtszeit motivierten Spende.

Langfristig spenden

Sinnvoll ist es auch nicht in jedem Jahr erneut auf die Suche nach Hilfsorganisationen zu gehen, die man finanziell unterstützen möchte, sondern sich längerfristig für ein Projekt zu engagieren.