Schrottimmobilien – Darlehensverträge mit der Adaxio AMC GmbH (ehemals Paratus AMC GmbH und GMAC-RCF Bank) prüfen

21.09.2017, Autor: Herr Sebastian Rosenbusch-Bansi / Lesedauer ca. 2 Min. (71 mal gelesen)
Wer auf eine sog. Schrottimmobilie hereingefallen ist, hat auch heute noch mit den finanziellen Folgen zu kämpfen, die durch den Immobilienerwerb entstanden sind. Es gibt aber auch Hoffnung, aus dieser Kostenfalle wieder herauszukommen.

Die Kanzlei Cäsar-Preller aus Wiesbaden hat bereits in rund 4500 Fällen die Opfer von Schrottimmobilien betreut. Immer wieder zeigte sich, dass die Lage für die Opfer nicht aussichtslos ist. Eine unrühmliche Rolle hat in vielen Fällen die heutige Adaxio AMC GmbH bzw. deren Vorgänger Paratus AMC GmbH und GMAC-RCF Bank gespielt, die die notwendigen Darlehen zur Finanzierung gegeben hat. 

Da die Schrottimmobilien viel weniger wert waren als gedacht und es auch mit den Mieteinnahmen nicht weit her war oder erhebliche Kosten für notwendige Sanierungsarbeiten anfielen, konnten die Darlehen oftmals nicht mehr bedient werden. Die Adaxio AMC GmbH versuchte, die Forderungen einzutreiben. Oft genug hieß die Folge Zwangsvollstreckung und Zwangsversteigerung.  Inzwischen haben verschiedene Gerichte allerdings festgestellt, dass die Adaxio AMC GmbH die Zwangsvollstreckung gar nicht hätte betreiben dürfen. „Durch die vielen, für die Kunden sehr undurchsichtigen Umfirmierungen, war die Adaxio AMC GmbH demnach gar nicht mehr der Inhaber der Forderungen“, erklärt Rechtsanwalt Sebastian Rosenbusch-Bansi von der Kanzlei Cäsar-Preller. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die Verbraucher Zahlungen an die Adaxio AMC GmbH ggf. wieder zurückverlangen können, auch wenn die Schrottimmobilie inzwischen „unter den Hammer“ gekommen ist. „Zumindest auf den Erlös aus der Versteigerung könnte dann ein Anspruch bestehen“, so Rechtsanwalt Rosenbusch-Bansi.

Auch der Widerruf von Darlehensverträgen mit der Adaxio AMC GmbH bzw. ihren Vorgängern Paratus AMC GmbH und GMAC-RCF Bank kann noch immer eine Rolle spielen. Zwar ist das „ewige Widerrufsrecht“ in Folge einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung für Immobiliendarlehen, die bis Mitte 2010 abgeschlossen wurden, im Juni 2016 erloschen. Es können aber auch andere Konstellationen in den Darlehensverträgen zum Fortbestehen des Widerrufsrechts führen. „Verträge mit der GMAC-RFC Bank weisen vielfach Besonderheiten auf, die den Kunden ggf. nach wie vor zum Widerruf berechtigen“, erklärt Rechtsanwalt Rosenbusch-Bansi. So können beispielsweise schon die vorvertraglichen Informationspflichten verletzt worden sein.

Darüber hinaus gibt es noch weitere rechtliche Möglichkeiten, um sich möglichst kostengünstig wieder von der Schrottimmobilie zu trennen.
 

Mehr Informationen zum Ausstieg aus Schrottimmobilien unter http://www.schrottimmobilien-loswerden.de/

 

Kanzleiprofil:

Seit nunmehr 20 Jahren betreuen wir unsere Mandanten bundesweit in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert auf den persönlichen Kontakt legen. Nur durch den intensiven Austausch mit dem Mandanten, kann ein ergebnisorientiertes Arbeiten stattfinden. Dies ermöglicht die Größe der Kanzlei, die einen umfassenden Service bei gleichzeitiger individueller Betreuung sicherstellt.

Und zwar nicht nur in Wiesbaden, sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten: Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Bad Harzburg, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz).

 

Rechtsanwalt Sebastian Rosenbusch-Bansi

Kanzlei Cäsar-Preller

Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17

E-Mail: kanzlei@caesar-preller.de

 


Gefällt Ihnen dieser Rechtstipp?
Ihre Bewertung:  stern_graustern_graustern_graustern_graustern_grau
Bisher abgegebene Bewertungen:
sternsternsternsternstern  4,2/5 (5 Bewertungen)

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Sebastian Rosenbusch-Bansi

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (134)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Sebastian Rosenbusch-Bansi
Suche in Rechtstipps

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
2017-12-15, Autor Jörg Streichert (65 mal gelesen)

Die Erscheinungsformen der GmbH & Co. KG sind vielfältig. Die GmbH & Co. KG vereint das Beste aus beiden Rechtsformen und ist stets eine attraktive Alternative. A. Die personenidentische GmbH & Co. KG Vorherrschend ist die personenidentische ...

sternsternsternsternstern  4,9/5 (46 Bewertungen)
2008-01-22, Autor Heinrich Hübner (4230 mal gelesen)

Abtretung von Kommanditanteilen durch den Erben an Erfüllung Statt gegen Verzicht der Eintretenden auf Pflichtteilsansprüche als Veräußerungsgeschäft BGB § 718 Abs. 1; EStG § 15 Abs. 1 Nr. 1, §§ 16, 34; UmwStG 1977 § 24 Bringt der Erbe sein ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (55 Bewertungen)
2008-01-22, Autor Heinrich Hübner (4783 mal gelesen)

Mitte der 90er Jahre wurde das Thema der disquotalen Gesellschafterleistungen engagiert diskutiert1. Angestoßen wurde diese Diskussion durch eine Serie von Entscheidungen des BFH2, auf die die Steuerverwaltung mit gleichlautenden Ländererlassen vom ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (35 Bewertungen)
GmbH-Gründung – Welche Rechte und Pflichten habe ich als Gründer? © bloomua - Fotolia.com
2015-04-07, Redaktion Anwalt-Suchservice (398 mal gelesen)

Die GmbH oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist die beliebteste Gesellschaftsform bei deutschen Unternehmensgründern. Allerdings haben Gründer bereits in der Startphase viele rechtliche Details zu beachten. Manche Pflichten bestehen schon vor...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (18 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Bankrecht und Kapitalmarktrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Sebastian Rosenbusch-Bansi

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (134)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Sebastian Rosenbusch-Bansi
Suche in Rechtstipps
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK