SolarWorld AG: Dunkle Wolken ziehen auf

01.02.2013, Autor: Herr Joachim Cäsar-Preller / Lesedauer ca. 2 Min. (1498 mal gelesen)
Solar World AG: Anleger werden auf Verzicht eingeschworen.

Dass in Bonn am Firmensitz der Solarworld AG aktuell die Sonne nicht mehr so richtig scheint, liegt nicht an der winterlichen Jahreszeit, sondern eher daran, dass die chinesische Konkurrenz dem deutschen Solarriesen immer mehr zu schaffen macht. Solarworld, einst Vorzeigeunternehmen am Wachstumsmarkt Solarenergie, gerät zunehmend in Schwierigkeiten. Mitte Januar 2013 gab es ein historisches Tief für die Aktie, die heute 98 % unter ihrem Höchststand gehandelt wird. Die Anleger und Gläubiger werden derzeit auf eine Verzichtslinie eingeschworen, denn was das Unternehmen heute mehr denn je braucht ist Zeit, damit man nicht letzten Endes doch nicht noch ein Opfer des chinesischen Preisdumpings wird.

Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank und Kapitalmarktrecht in Wiesbaden, hat schon erste Kontakte zu besorgten Solarworld-Anlegern. Er sieht in der aktuellen Situation aber noch keinen Grund, in Panik zu verfallen oder rechtliche Schritte einzuleiten: "Ab und an muss man sich als Anleger auch mal dem Risiko eines Anlageverlustes stellen. Die aktuelle Kursentwicklung ist eine Momentaufnahme und bei aller Brisanz noch kein Totalverlust!"

Trotzdem empfiehlt er Anlegern, zumindest für Klarheit zu sorgen und die damalige Vermittlung der Aktien auf einen rechtlichen richtigen Ablauf zu überprüfen: "Wurden Solarworld-Aktien als quasi mündelsichere Anlage und Altersvorsorgeersatz verkauft, dann kann man unter Umständen Schadensersatzforderungen erwägen!" Im aktuellen Fall sieht der Wiesbadener Experte allerdings keinen akuten Handlungsbedarf: "Dazu ist die Lage einfach zu unübersichtlich!"

Mehr Informationen: http://www.caesar-preller.de

Kanzleiprofil:
Seit nunmehr 17 Jahren betreuen wir unsere Mandanten bundesweit in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert auf den persönlichen Kontakt legen. Nur durch den intensiven Austausch mit dem Mandanten, kann ein ergebnisorientiertes Arbeiten stattfinden. Dies ermöglicht die Größe der Kanzlei, die einen umfassenden Service bei gleichzeitiger individueller Betreuung sicherstellt.
Und zwar nicht nur in Wiesbaden, sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten: Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Bad Harzburg, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz)

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17
Mobil: 01 72 - 6 16 61 03

E-Mail: kanzlei(at)caesar-preller.de



Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Joachim Cäsar-Preller

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (924)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230
Mobil: 0172-6166103

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Joachim Cäsar-Preller

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (924)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230
Mobil: 0172-6166103

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller