Weitere Pleite bei P&R – Auch die P&R Transport-Container GmbH ist insolvent

03.05.2018, Autor: Herr Christof Bernhardt / Lesedauer ca. 3 Min. (59 mal gelesen)
Nach ihren Schwestergesellschaften hat nun auch die P&R Transport-Container GmbH Insolvenzantrag gestellt.

Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 26. April 2018 eröffnet (Az.: 1542 IN 1127/18). Damit könnte die mögliche Schadenssumme auf fast vier Milliarden Euro steigen und die P&R-Pleite zu einem der größten Anlageskandale in der Geschichte der Bundesrepublik werden. Neben der P&R Transport-Container GmbH hat auch die als Dachgesellschaft fungierende P&R AG Insolvenz angemeldet.

Die P&R Transport-Container GmbH hat überwiegend im Jahr 2017 bis Anfang März 2018 Container-Direktinvestments angeboten. Obwohl diese schon strenger reguliert waren als die Angebote der insolventen Schwestergesellschaften und der Prospektpflicht unterlagen, konnte die Insolvenz nicht abgewendet werden. Nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters war keine positive Fortführungsprognose gegeben.

Knapp 15.000 Anleger, die zum großen Teil auch schon bei der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs GmbH, der P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs GmbH oder der P&R Container Leasing GmbH investiert waren, sind von der neuerlichen Insolvenz betroffen. Nach der Pleite der Schwestergesellschaften hatte die P&R Transport-Container GmbH bereits mitgeteilt, dass sie noch offene Forderungen gegenüber den insolventen Gesellschaften habe, so dass es fraglich sei, ob sie die Forderungen ihrer Investoren noch ordnungsgemäß bedienen könne.

Dies war offensichtlich nicht mehr möglich und der Insolvenzantrag unvermeidlich. Dennoch weist die Pleite Fragen auf. Nach Medienberichten soll die P&R Transport-Container GmbH offene Forderungen in Höhe von mehr als 300 Millionen Euro gegenüber der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs GmbH gehabt haben. In ähnlicher Höhe bewegen sich demnach aber auch die Verbindlichkeiten gegenüber der in der Schweiz ansässigen P&R Equipment & Finance Corp. Das führt zu Spekulationen, ob das „frische Anlegerkapital“ vor allem dazu genutzt wurde, um die Verbindlichkeiten gegenüber den anderen Anlegern zu erfüllen.

Wie schon bei den insolventen Schwestergesellschaften soll das laufende Geschäft auch bei der P&R Transport-Container GmbH fortgeführt werden, um weiterhin Mieteinnahmen für die Anleger zu erzielen. Die Bestandsaufnahme wird bei allen insolventen P&R-Gesellschaften noch eine Weile in Anspruch nehmen. Erst dann kann entschieden werden, ob die regulären Insolvenzverfahren eröffnet werden und die Anleger ihre Forderungen anmelden können.

„Auch im Insolvenzverfahren müssen die Anleger mit erheblichen finanziellen Verlusten rechnen. Um den Schaden zu minimieren, können aber auch Schadensersatzansprüche gegen die Anlageberater und Vermittler geprüft werden. Diese hätten die Anleger über ihr erhebliches Risiko und insbesondere über ihr Totalverlust-Risiko aufklären müssen. Ist diese Aufklärung ausgeblieben, können Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden“, erklärt Rechtsanwalt Christof Bernhardt von der Kanzlei Cäsar-Preller in Wiesbaden.

Die Kanzlei Cäsar-Preller hat eine Interessengemeinschaft ins Leben gerufen, um die Ansprüche betroffener Anleger zu bündeln und P&R-Opfer im Insolvenzverfahren zu betreuen.
 

Mehr Informationen: http://www.anlegerschutz-news.de/

 

Kanzleiprofil:

Seit nunmehr 20 Jahren betreuen wir unsere Mandanten bundesweit in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert auf den persönlichen Kontakt legen. Nur durch den intensiven Austausch mit dem Mandanten, kann ein ergebnisorientiertes Arbeiten stattfinden. Dies ermöglicht die Größe der Kanzlei, die einen umfassenden Service bei gleichzeitiger individueller Betreuung sicherstellt.

Und zwar nicht nur in Wiesbaden, sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten: Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Bad Harzburg, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz).

 

Rechtsanwalt Christof Bernhardt

Kanzlei Cäsar-Preller

Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17

E-Mail: kanzlei@caesar-preller.de

www.caesar-preller.de

 


Gefällt Ihnen dieser Rechtstipp?
Ihre Bewertung:  stern_graustern_graustern_graustern_graustern_grau
Bisher abgegebene Bewertungen:
sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Christof Bernhardt

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (132)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Christof Bernhardt
Suche in Rechtstipps

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
2018-07-25, Autor Hartmut Göddecke (46 mal gelesen)

Am 24. Juli 2018 ist das Insolvenzverfahren über die Kerngesellschaften der P&R-Gruppe, Grünwald bei München, eröffnet worden. P&R Anleger können jetzt konkret aktiv werden. Wie, das erfahren sie im eBook der GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE. Für Anleger wird ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2018-03-26, Autor Siegfried Reulein (51 mal gelesen)

Die Meldung hat viele Anleger erschüttert aber wohl angesichts der wochenlangen Vorgeschichte nicht wirklich verwundert. Über die Vermögen der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs GmbH, der P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs GmbH ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (5 Bewertungen)
2018-05-11, Autor Christof Bernhardt (54 mal gelesen)

Wie seriös waren die Direktinvestments in P&R-Container? Nach der Insolvenz der deutschen P&R-Gesellschaften tauchen immer neue Fragezeichen auf. Zwar galt die P&R-Gruppe über viele Jahre als zuverlässiger Partner für die Anleger. ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (7 Bewertungen)
2018-04-11, Autor Christof Bernhardt (49 mal gelesen)

Für die P&R Transport-Container GmbH wurde kein Insolvenzantrag gestellt. Allerdings kann die Insolvenz der drei anderen P&R-Gesellschaften auch negative Auswirkungen auf diese Gesellschaft haben. Auch die P&R Transport-Container GmbH hat Anlegern ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (5 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Bankrecht und Kapitalmarktrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Christof Bernhardt

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (132)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Christof Bernhardt
Suche in Rechtstipps
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK