Anwalt VOB Heidelberg

Ihr Anwalt für Baurecht in Heidelberg unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema VOB - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema VOB...

Anwälte für VOB in Heidelberg

Turnerstraße 111
69126 Heidelberg
Jan Lüdemann: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich VOB
Turnerstraße 111
69126 Heidelberg
Bernd Frauenfeld: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich VOB
Bahnhofstraße 1
69115 Heidelberg
Detaillierte Rechtshilfe vor Ort in Heidelberg erhalten Sie gerne bei Dr. Frank Schoch
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Martin Bender: Ihr Ansprechpartner, Ihre Rechtshilfe bei Fragen zum Thema VOB
Kaiserstraße 67
69115 Heidelberg
Versierte anwaltliche Vertretung im Themengebiet VOB durch Ralf Becker, Heidelberg
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Dr. Ralf Gréus: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich VOB
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Clemens Maurer nimmt sich Ihrer Rechtsfragen vor Ort in Heidelberg gerne an
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex VOB? Sabine Wirth aus Heidelberg hilft Ihnen gerne
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Jörg von Albedyll aus Heidelberg berät und begleitet Sie im Themenkomplex VOB - schnell und rechtssicher
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex VOB? Esther Maria Czasch aus Heidelberg hilft Ihnen gerne

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

VOB

Zum Thema VOB und Baurecht finden Sie hier ein reichhaltiges Informationsangebot unserer Anwälte sowie der Redaktion des Anwalt-Suchservice.

VOB 20.02.2017
Das Baurecht und Bauverträge, die über Bauprojekte abgeschlossen werden, sind vor allem für Bauherren immens wichtig. Gute Verträge können Bauherren durchaus vor dem finanziellen Ruin retten. Wichtig für die Verträge ist dabei oft auch die VOB. Sie gilt außerdem auch für die Vergabe von öffentlichen Bauaufträgen. mehr...

Rechtstipps zum Thema VOB

2009-02-10, Autor Michael Struck (3342 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Nach einer grundlegenden Entscheidung des BGH vom 24. Juli 2008 werden Verträge, die mit Verbrauchern abgeschlossen und bei den die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleitungen (VOB/B) als Ganzes vereinbart werden, nunmehr der vollen ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (5 Bewertungen)
2008-10-09, Autor Thomas Schulze (3664 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

VOB/B im Lichte des Verbraucherschutzes nicht mehr privilegiert. In der Vergangenheit war anerkannt, dass immer dann, wenn die VOB/B als Gesamtes vereinbart wurde, diese uneingeschränkt Gültigkeit hat und eine Überprüfung einzelner Klauseln ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (7 Bewertungen)
2012-11-29, Autor Thomas Emmert (2435 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Eine per Email übersandte Mängelbeseitigungsanforderung verzögert die Verjährung des Mängelbeseitigungsanspruchs gem. § 13 Abs. 5 Nr. 1 S. 2 VOB/B nur dann, wenn sie den Formerfordernissen des § 126a BGB genügt, d.h. mit einer qualifizierten ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2012-10-01, Autor Michael Simon (1527 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Seit Ende Juli 2012 ist die neue VOB/B 2012 in Kraft. Sie enthält nur Änderungen der Regelungen über die Zahlung. VOB 2012 Die neue VOB/B ist in Kraft. Nach ihrer Bekanntmachung im Bundesanzeiger ist sie zum 30.07.2012 verbindlich eingeführt. ...

sternsternsternsternstern  4,7/5 (3 Bewertungen)
2012-09-20, Autor Thomas Emmert (2731 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Beseitigt der Bauunternehmer gerügte Mängel, kann darin ein Anerkenntnis liegen, das die Verjährung der Gewährleistungsansprüche neu beginnen lässt. Dies gilt nicht, wenn der Unternehmer ausdrücklich klarstellt, dass er sich eigentlich nicht zur ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (45 Bewertungen)
2013-06-05, Autor Wolfgang Schlumberger (856 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

In der Beauftragung eines Fensterbauers, wonach die einzubauenden Fenster den Schallschutzwert 4 erreichen müssen, liegt keine Risikoübernahme des Bestellers, sondern lediglich die Festlegung des vertraglichen Lieferumfanges. ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (13 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Baurecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Baurecht