Ihren Anwalt für Gewerbeerlaubnis hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Gewerbeerlaubnis ist ein Verwaltungsakt einer Behörde, durch den einem Gewerbetreibenden die Erlaubnis erteilt wird, ein bestimmtes Gewerbe zu betreiben. In der Bundesrepublik gilt der Grundsatz der Gewerbefreiheit. Jeder kann sich gewerblich niederlassen und eine Gewerbe betreiben.

Filtern nach Orten

Gewerbeerlaubnis - Kurzinfo:

Die Gewerbeerlaubnis ist ein Verwaltungsakt einer Behörde, durch den einem Gewerbetreibenden die Erlaubnis erteilt wird, ein bestimmtes Gewerbe zu betreiben. In der Bundesrepublik gilt der Grundsatz der Gewerbefreiheit. Jeder kann sich gewerblich niederlassen und eine Gewerbe betreiben. Häufig muss der Gewerbetreibende sein Gewerbe der zuständigen Behörde nur anzeigen.

Nur bei bestimmten Arten des Gewerbes ist eine behördliche Erlaubnis zum Betrieb eines Gewerbes – die Gewerbeerlaubnis – notwendig. Zu den erlaubnispflichten Gewerben zählen unter anderem der Betrieb von Gaststätten (Gaststättenerlaubnis), das Versteigerungsgewerbe und das Bewachungsgewerbe. Das gesetzliche Regelungswerk der Gewerbeordnung (GewO) gibt vor, in welchen Fällen eine Gewerbeerlaubnis notwendig ist. Dabei wird es durch spezialgesetzliche Vorschriften, wie beispielsweise das Gaststättengesetz (GastG) oder die Handwerksordnung (HandwO) ergänzt.

Voraussetzungen der Gewerbeerlaubnis

Gewerbe, deren Betrieb eine spezielle Erlaubnis braucht, sind in der Gewerbeordnung (GewO) aufgeführt. In den Vorschriften sind auch die Voraussetzungen enthalten, die erfüllt sein müssen, um eine Gewerbeerlaubnis erhalten zu können. Meist wird ein schriftlicher Antrag gefordert. Weitere Voraussetzungen sind abhängig von dem Gewerbe, das betrieben werden soll. Zum Beispiel werden für die Erteilung der Gaststättenerlaubnis neben der persönlichen Zuverlässigkeit auch die Geeignetheit der Räumlichkeiten und eine Unterrichtung in Lebensmittelkunde gefordert.

Entzug der Gewerbeerlaubnis

Fallen die Voraussetzungen der Gewerbeerlaubnis weg, so kann die Erlaubnis widerrufen oder zurückgenommen werden. Ohne erforderliche Gewerbeerlaubnis kann die zuständige Behörde eine Schließungsverfügung erlassen und den betroffenen Gewerbebetrieb still legen. Insbesondere ist ein Widerruf oder eine Rücknahme zu befürchten, wenn die gewerberechtliche Zuverlässigkeit nicht mehr vorliegt. Der Gewerbetreibende muss ständig die Gewähr bieten, sein Gewerbe ordnungsgemäß zu betreiben.

Weiterführende Informationen zu Gewerbeerlaubnis

Anwalt Gewerberecht 11.04.2017
Mit dem Gewerberecht kommt derjenige in Berührung, der ein Gewerbe anmelden bzw. ausüben möchte oder bereits ausübt. Ohne Gewerbeschein ist die Ausübung vieler Berufe nicht möglich. Auch nach der erfolgreicher Gewerbeanmeldung unterliegt die Tätigkeit teilweise strenger Regeln und Gesetze, die auch kontrolliert werden. mehr ...

Anwalt Existenzgründung
Bei einer Existenzgründung macht sich eine Person beruflich selbstständig, um sich ohne abhängige Beschäftigung und Arbeitgeber eine Existenz aufzubauen. „Existenzgründer“ ist ein Oberbegriff sowohl für künftige Selbstständige in der Gründungsphase als auch für Geschäftsanfänger nach dem Start. mehr ...

Anwalt Wirtschaftsverwaltungsrecht
Das Wirtschaftsverwaltungsrecht zählt zum Verwaltungsrecht und wird dem besonderen Verwaltungsrecht zugeordnet. Es beinhaltet Regelungen, die staatliche Einrichtungen berücksichtigen müssen, wenn sie auf die freie Wirtschaft einwirken, sie überwachen oder organisieren wollen. mehr ...

Anwalt Gewerbesteuer
Die Gewerbesteuer ist eine Steuer, die nur Gewerbetreibende und gewerbliche Unternehmen betrifft. Freiberufler, deren Arbeit kein Gewerbe ist – z. B. Rechtsanwälte, Redakteure, Ärzte – müssen keine Gewerbesteuer entrichten. Das gilt auch für Landwirte und Forstwirte. mehr ...

Anwalt Betriebsverfassungsrecht 08.03.2017
Das Betriebsverfassungsrecht regelt die Betriebsverfassung, also die betriebsinternern "Spielregeln" im Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Belegschaft. Die Mitarbeiter werden gegenüber dem Arbeitgeber durch den Betriebsrat vertreten. Dieser hat eine Reihe von gesetzlich geregelten Mitbestimmungsrechten. mehr ...

Anwalt Apothekenrecht
Das Apothekenrecht ist ein Teil des Medizinrechts. Gesetzliches Regelungswerk ist das Apothekengesetz. Die gesetzlichen Regelungen des Apothekenrechts beinhalten die rechtlichen Grundlagen des Betriebs von Apotheken und sollen die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten ordnen und sicherstellen. mehr ...

Anwalt Ehevertrag 28.04.2017
Ehevertrag: Für die einen schlechtes Omen, für die anderen sinnvolle Trennung von Liebe und Finanzen. Denn ein Ehevertrag ist bei einer Trennung nicht nur Existenzbedrohung, sondern kann vielmehr schützenden Charakter haben - etwa wenn eine Firma im Spiel ist. mehr ...

Anwalt Kündigungsschutzrecht 09.03.2017
Das Kündigungsschutzrecht schützt Arbeitnehmer vor einer ungerechtfertigten Beendigung ihrer Arbeitsverträge. Aus Sicht des Arbeitgebers legt es fest, welche Regeln für eine rechtlich saubere und abgesicherte Kündigung eingehalten werden müssen. mehr ...

Anwalt Eisenbahnrecht
Das Eisenbahnrecht beinhaltet Vorschriften des öffentlichen Rechts und Normen des Privatrechts, die sich unter anderem mit dem Bau, dem Betrieb und der Stellung der Eisenbahnunternehmen in der Bundesrepublik befassen. mehr ...

Anwalt Erbteilung 22.06.2017
Mit der Erbteilung ist juristisch gesprochen die Erbauseinandersetzung gemeint. Es geht um Aufteilung und letztlich die Auflösung des Erbes. Häufig kann das Erbe nicht so einfach geteilt werden bzw. ein Erbe den anderen kaum auszahlen. mehr ...

Anwalt Gaststättenrecht
Das Gaststättenrecht zählt zum Wirtschaftsverwaltungsrecht. Es befasst sich mit den rechtlichen Vorgaben, die mit dem Betrieb einer Gaststätte verbunden sind. Da das Gaststättenrecht zum öffentlichen Recht zählt, ist ein Rechtsanwalt für Gaststättenrecht zugleich Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht. mehr ...

Anwalt Zugewinnausgleich 04.05.2017
Der Zugewinnausgleich findet bei einer Scheidung auf Antrag eines Ehegatten statt. Er führt zu einer Teilung des während der Ehezeit neu erworbenen Vermögens. Vor der Hochzeit vorhandenes Vermögen bleibt außen vor. Dennoch ist eine korrekte Berechnung oftmals problematisch. mehr ...

Anwalt Personengesellschaften
Das Recht der Personengesellschaften befasst sich mit Rechtsfragen, die rund um die Gründung und den Betrieb einer Personengesellschaft entstehen können. Gemeinsam haben alle Personengesellschaften, dass die Gesellschafter - mit Ausnahmen! - grundsätzlich persönlich haften. mehr ...

Anwalt Betriebsrat 22.02.2017
Jedem Arbeitnehmer in einem größeren Betrieb ist er ein Begriff: der Betriebsrat. Als Institution in einem Unternehmen hat er vor allem die Aufgabe, die Interessen von Arbeitnehmern gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten, z. B. im Rahmen der Anhörung des Betriebsrates bei einer Kündigung. mehr ...

Anwalt Sprengstoffrecht
Wie gefährlich der Umgang mit Sprengstoffen und Explosivstoffen ist erfährt man jedes Jahr rund um Silvester, wenn sich Personen an Böllern und Raketen verletzen. Deshalb wird der Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen im Sprengstoffrecht grundlegend geregelt. mehr ...

Anwalt Bilderklau
Die unberechtigte Nutzung eines urheberrechtlich geschützten Bildes wird umgangssprachlich oft Bilderklau genannt. Grundsätzlich wird der Begriff sowohl bei der unberechtigten Nutzung von Fotografien im Internet als auch im Printbereich benutzt. mehr ...

Anwalt Hebammengesetz 14.08.2015
Zahlreiche Berufe unterliegen einem strengen Berufsrecht. Zu diesen Berufen zählen z.B. der Arztberuf, die Tätigkeit als Rechtsanwalt, der Ingenieursberuf oder der Beruf der Hebamme. Das Hebammengesetz regelt einige rechtliche Grundlagen für den Hebammenberuf. mehr ...

Anwalt Inkasso 10.11.2015
Post vom Inkasso sorgt oft für einen großen Schreck. Denn die geltend gemachten Kosten überschreiten die ursprüngliche Forderung nicht selten um ein Vielfaches. Aber was ist "Inkasso"? Was ist beim Inkasso zulässig, was nicht? mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Rechtsanwälte
Die Ausübung des freien Berufs des Rechtsanwaltes ist gesetzlich reglementiert. Vorschriften des Berufsrechts für Rechtsanwälte beinhalten Regelungen zum Erwerb und zur Berechtigung zum Führen des Titels Rechtsanwalt, beinhalten aber auch etliche Berufspflichten. mehr ...

Anwalt Handwerksrecht
Wer sich als Handwerker selbstständig machen will, muss vieles berücksichtigen. Die Tätigkeit als Handwerker ist einerseits als Gewerbe meldepflichtig - andererseits gibt es Handwerke, die zusätzlich zulassungspflichtig sind. Daran hat auch die Novellierung des Handwerksrechts nur bedingt etwas geändert. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Gewerbeerlaubnis

2013-01-09, Verwaltungsgericht Neustadt - 4 L 1021/12.NW - (130 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Die Stadtverwaltung Ludwigshafen hat gegenüber einem Bürger zu Recht eine Gewerbeuntersagung in Bezug auf die von ihm betriebene Seitensprungagentur ausgesprochen. Das hat das Verwaltungsgericht Neustadt entschieden....

sternsternsternsternstern  3,8/5 (8 Bewertungen)
2009-08-31, Autor Oliver Schöning (2761 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Arbeiten von einer Mietwohnung aus birgt Konfliktpotential Wer von zuhause aus arbeitet, genießt viele Vorteile. Gerade Berufseinsteiger und Existenzgründer können durch die Arbeit aus den eigenen vier Wänden heraus beispielsweise Mietkosten für ein ...

sternsternsternsternstern  3,3/5 (8 Bewertungen)
2015-08-11, Autor Fuad Aydin Rahimov (242 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Der Kurzartikel befasst sich mit den rechtlichen Fragen der Existenzgründung im Überblick Existenzgründung/Unternehmensgründung – umfassende Rechtsberatung aus einer Hand Existenzgründung ist die Verwirklichung einer ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (12 Bewertungen)
2010-05-18, Autor Uwe Klatt (2977 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

I. Sinn und Zweck der Umorganisationspflicht Selbstständige, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung unterhalten, zeigen sich häufig davon überrascht, was das prüfende Versicherungsunternehmen doch für immense und weitreichende Anforderungen an ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (18 Bewertungen)
2008-07-30, Autor Barbara Brauck-Hunger (2709 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Die neue Erbschaftssteuer für den Mittelständler Die neue Erbschaftssteuer für den Mittelständler Die neue Erbschafts- und Schenkungssteuer ist zum 1. Januar 2009 in Kraft getreten, mit Änderungen zum 1.1.2010. In seiner ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (10 Bewertungen)
2013-02-05, Bundesarbeitsgericht - 2 AZR 140/12 - (41 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Nach § 23 Abs. 1 Satz 3 KSchG gilt das Kündigungsschutzgesetz für nach dem 31. Dezember 2003 eingestellte Arbeitnehmer nur in Betrieben, in denen in der Regel mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigt werden. Bei der Berechnung der Betriebsgröße sind...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2013-03-19, Bundesarbeitsgericht, 7 ABR 69/11 - (65 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Leiharbeitnehmer sind bei der für die Größe des Betriebsrats maßgeblichen Anzahl der Arbeitnehmer eines Betriebs grundsätzlich zu berücksichtigen.

Nach § 9 Satz 1 BetrVG richtet sich die Zahl der Mitglieder des Betriebsrats nach der Anzahl der im...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (6 Bewertungen)
Autor: Ri'inLG Astrid Siegmund, Berlin
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 04/2011
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Ein Wohnungsmieter, der die ihm überlassene Wohnung ohne Erlaubnis des Vermieters untervermietet, verletzt seine vertraglichen Pflichten auch bei einem Anspruch auf Erteilung der Erlaubnis. Die Vertragsverletzung rechtfertigt aber nicht zwingend eine...

2014-07-30, Redaktion Anwalt-Suchservice (545 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Der neue Job soll starten, aber noch ist keine neue Wohnung in Sicht; das Praktikum dauert nur sechs Wochen, danach geht es wieder nach Hause; wegen einer Trennung wird schnell eine Bleibe benötigt – alles gute Gründe, eine Wohnung oder ein Zimmer...

2014-09-25, VG Hannover Aktenzeichen: 11 B 11675/14 (190 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Das VG Hannover hat einen Eilantrag des als „Hundeflüsterer“ international bekannten Cesar Millan abgelehnt, der festgestellt wissen wollte, dass er für eine Veranstaltung am 17.09.2014 keine Erlaubnis nach dem TierSchG braucht. ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Verwaltungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verwaltungsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Gewerbeerlaubnis
Mit Postleitzahl suchen
Alter Steinweg 46
48143 Münster
Mecklenbecker Straße 229
48163 Münster
Rudower Straße 133
12351 Berlin
Wallgäßchen 2/2 a
01097 Dresden
Hostatostraße 4a
65929 Frankfurt am Main
Bahnhofstraße 7 a
44623 Herne
Steinmarkt 12/IV
93413 Cham
Neumarkt 1
02708 Löbau
Wilhelmstraße 5
72574 Bad Urach
Fischtorplatz 20
55116 Mainz

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK