Ihren Anwalt für Gewerberecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Mit dem Gewerberecht kommt derjenige in Berührung, der ein Gewerbe anmelden bzw. ausüben möchte oder bereits ausübt. Ohne Gewerbeschein ist die Ausübung vieler Berufe nicht möglich. Auch nach der erfolgreicher Gewerbeanmeldung unterliegt die Tätigkeit teilweise strenger Regeln und Gesetze, die auch kontrolliert werden.

Was ist das Gewerberecht und welche Vorschriften gibt es

Das Gewerberecht im Überblick

Das Gewerberecht umfasst die rechtlichen Grundlagen für die Zulassung und Ausübung eines Gewerbes. Es ist Teil des Verwaltungsrechts und dient in diesem Zusammenhang als Gefahrenabwehrrecht. Unter das Gewerberecht fallen das Bauträgerrecht, das Gaststättenrecht, das Lebensmittelrecht sowie Handwerksrecht. Denn ein Gewerbe ist eine Tätigkeit, die wirtschaftlich, auf eigene Rechnung, eigene Verantwortung und mit der Absicht der Gewinnerzielung ausgeführt wird. Nicht dazu zählen Landwirtschaft und die freien Berufe (Rechtsanwalt, Steuerberater, Arzt etc.). Insbesondere Handwerksbetriebe und Industriebetriebe sind Gewerbe, aber auch Gaststätten oder der Einzelhandel. Die gesetzlichen Grundlagen zur Ausübung eines Gewerbes finden sich unter anderem in der Gewerbeordnung (GewO), der Handwerksordnung (HandwO), dem Gaststättengesetz (GastG), dem Ladenschlussgesetz oder dem Personenbeförderungsgesetz. Die Gesetze sind Einschränkung des Grundsatzes der Gewerbefreiheit.

Was ist die Gewerbefreiheit im Gewerberecht?

In der Bundesrepublik kann grundsätzlich jedermann ein Gewerbe betreiben. Je nach Gewerbe sind aber behördliche Zulassungen notwendig (erlaubnispflichtige Gewerbe). Häufig ist die Zulassung an den Nachweis der Fachkunde geknüpft. Beispielsweise muss eine Prüfung vor der zuständigen Berufskammer abgelegt werden, um die Fachkunde im Bereich der Personenbeförderung nachzuweisen (unter anderem die sog. Taxikonzession). In den handwerklichen Betrieben muss eine Meisterprüfung erfolgreich absolviert werden. Außerdem muss der Gewerbetreibende in manchen Berufen nachweisen, dass er persönlich zuverlässig ist und in geordneten Vermögensverhältnissen lebt. Die Zulassung wird auch Lizenz oder Konzession genannt.

Anwalt für Gewerberecht

Bei Fragen zum Gewerbe oder bei Problemen mit Behörden und Ämtern in Bezug auf ein Gewerbe wenden Sie einfach an einen Anwalt für Gewerberecht. Diesen finden Sie in Ihrer Nähe gleich hier beim Anwalt-Suchservice.

zuletzt aktualisiert am 11.04.2017

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Gewerberecht in Großstädten mehr zeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK