Wertgutachten Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ein Wertgutachten (Verkehrswertgutachten) wird zu dem Zweck erstellt, den genauen Verkehrswert einer Sache zu ermitteln. Wertgutachten können in ganz unterschiedlichen Bereichen erstellt und vielfältig eingesetzt werden.

Rechtsanwälte für Wertgutachten in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Ohne Wertgutachten kein genauer Wert

Vorsicht vor unseriösen Anbietern von Wertgutachten

Ein Wertgutachten kann zur Bewertung ganz unterschiedlicher Dinge dienen, z. B. zur Bewertung von Autos, Schmuck oder Antiquitäten etc. In der Regel wird ein solches Gutachten aber nur gegen Bezahlung erstellt. Das Wertgutachten wird meistens in Auftrag gegeben, wenn eine Sache - bewegliche Sache oder Immobile - verkauft oder gekauft oder der Zwangsversteigerung zugeführt werden soll. Das Gutachten ist dann Grundlage für die späteren Verkaufsgespräche und die Verhandlung des verkaufs- bzw. Kaufpreises.

Problematisch ist dabei, dass ein Wertgutachten von jeder beliebigen Person erstellt werden kann, weil die Bezeichnung "Sachverständiger" oder "Gutachter" in Deutschland nicht geschützt ist. Verschärft wird diese Situation durch die Tatsache, dass es seit 2009 keine Verordnung mehr für die Honorare von Wertgutachten für den wichtigen Bereich Immobilien gibt. Gutachterhonorare sind jetzt frei verhandelbar. Dadurch entsteht einerseits die Gefahr, dass überhöhte Rechnungen gestellt werden, andererseits werden "Billiganbieter" angelockt, die oft Wertgutachten von zweifelhafter Qualität erstellen.

Wertgutachten von Sachverständigen und öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen

Um diesen Problemen zu entgehen, sollte man öffentlich bestellte und vereidigte (ö.b.u.v.) Sachverständige damit beauftragen, ein Wertgutachten zu erstellen. Diese verfügen über nachgewiesene Sachkenntnisse, die außerdem in der Regel alle für fünf Jahre überprüft werden. Es besteht deswegen kaum die Gefahr dass das Wissen eines solchen Sachverständigen überholt ist.

Rechtliche Bestimmungen zum (ö.b.u.v.) Sachverständigen finden sich in den §§ 36, 36a der Gewerbeordnung (GewO). Auch ist dieser Begriff in § 132a des Strafgesetzbuches (StGB) geschützt. Daneben gibt es noch EU-zertifizierte Sachverständige, die eine ähnliche Fachkompetenz besitzen müssen und bei denen teilweise sogar strengere Kontrollverfahren hinsichtlich ihrer Eignung existieren.

Wertgutachten im Bereich Immobilien

Unter Umständen kann ein Gutachterschuss gebildet werden, um den Wert von bebauten oder unbebauten Grundstücken zu bestimmen. Das sieht das Baugesetzbuch (BGB) ausdrücklich vor. Für den Bereich der Wertermittlung für Immobilien und Grundstücke gilt außerdem die Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV). Danach gibt es drei Verfahren: Das Vergleichswertverfahren, Ertragswertverfahren und Sachwertverfahren. Eine Orientierung für die Ermittlung der Verkehrswerte bietet außerdem die Wertermittlungsrichtlinie (WertR).

Besonderer Hinweis

Gerade bei Wertgutachten gilt: Lieber am Anfang Geld für einen seriösen - eventuell sogar öffentlich bestellten und vereidigten - Gutachter in die Hand nehmen, als später das Nachsehen haben.

Sollte es dennoch Ärger mit dem Gutachter geben, der für Sie ein Wertgutachten erstellt hat oder sollte es Probleme mit dem Gutachten selbst geben - lassen Sie sich rechtzeitig von einem Rechtsanwalt für allgemeines Zivilrecht beraten.

Finden Sie Ihren Rechtsanwalt für Zivilrecht mit dem Anwalt-Suchservice!
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Wertgutachten

2013-11-06, Hessische Finanzgericht (Aktenzeichen: 13 K 985/13) (73 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Gutachterkosten für die Wertermittlung einer Immobilie, die im Rahmen des Ehescheidungsverfahrens wegen Auskunftserteilung und Zahlung von Zugewinn anfallen, sind mangels Zwangsläufigkeit nicht als außergewöhnliche Belastungen nach § 33 ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (7 Bewertungen)
2013-10-16, Redaktion Anwalt-Suchservice (60 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Eine Scheidung ist teuer. Manche Kosten, die im Zusammenhang mit der Ehescheidung stehen, können als außergewöhnliche Belastung von der Steuer abgesetzt werden. Aber auf manchen Kosten bleibt der Ex-Ehepartner auch sitzen. ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2012-04-09, Autor Frank Müller (1831 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Immobilie in Spanien - behördliche, vertragliche und steuerliche Aspekte. Von den Vorprüfungen, dem Privatvertrag bis zur Beurkundung des Kaufvertrages und Eintragung im spanischen Grundbuchamt. Immobilienkauf oder -verkauf in Spanien - behördliche ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (12 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Immobilienrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Immobilienrecht