Wirtschaftsstrafrecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ein Teilbereich des Strafrechts ist das Wirtschaftsstrafrecht, zu dem kein eigenes, einheitliches Gesetz existiert. Ähnlich wie andere Teilbereiche des Strafrechts finden sich die Normen in verschiedensten Gesetzen wieder (Hauptstrafrecht des Strafgesetzbuches, Nebenstrafrecht). Insbesondere Sachverhalte der Wirtschaftskriminalität werden ebenso erfasst, wie der Bereich des Steuerstrafrechts (Steuerstraftaten). Das Gerichtsverfassungsgesetz legt fest, dass gewisse Straftatbestände des Wirtschaftsstrafrechts in die Zuständigkeit der Wirtschaftsstrafkammern an den Landgerichten fallen.

Rechtsanwälte für Wirtschaftsstrafrecht in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Wirtschaftsstrafrecht

Sanktion von Wirtschaftskriminalität

Ein Teilbereich des Strafrechts ist das Wirtschaftsstrafrecht, zu dem kein eigenes, einheitliches Gesetz existiert. Ähnlich wie andere Teilbereiche des Strafrechts finden sich die Normen in verschiedensten Gesetzen wieder (Hauptstrafrecht des Strafgesetzbuches, Nebenstrafrecht). Insbesondere Sachverhalte der Wirtschaftskriminalität werden ebenso erfasst, wie der Bereich des Steuerstrafrechts (Steuerstraftaten). Das Gerichtsverfassungsgesetz legt fest, dass gewisse Straftatbestände des Wirtschaftsstrafrechts in die Zuständigkeit der Wirtschaftsstrafkammern an den Landgerichten fallen.

Straftatbestände des Hauptstrafrechts

Vor allem die Vermögensdelikte sind wirtschaftsstrafrechtliche Tatbestände im Hauptstrafrecht. Hierzu gehören insbesondere der Betrug in seiner Grundform und seinen alternativen Begehungsformen, beispielsweise der Kapitalanlagebetrug oder der Versicherungsbetrug. Außerdem sind Untreue, Unterschlagung, Urkundenfälschung etc. Tatbestände, die unter anderem dem Wirtschaftsstrafrecht zugeordnet werden können. Die Verletzung der Buchführungspflicht oder die sog. Bankrottdelikte stellen speziellere Vorschriften des Wirtschaftsstrafrechts dar.

Regelungen im Steuerrecht und im Handelsrecht

Die Steuerhinterziehung, die nach § 370 Abgabenordnung (AO) mit Strafe bedroht ist, ist einer der bedeutsamsten Straftatbestände. Ebenso mit Strafe bedroht ist man, wenn Tatbestände der Überschuldung oder der Zahlungsunfähigkeit (§§ 130a, 177a HGB) im Handelsrecht und Gesellschaftsrecht erfüllt werden. Gleiches gilt für die Verletzung von Geheimhaltungspflichten.

Die Verletzung von Geheimhaltungspflichten ist zudem nebenstrafrechtliche Regelung (auch z.B. die unrichtige Darstellung) im Aktienrecht (§ 404 Aktiengesetz) . Im Genossenschaftsgesetz und im GmbH-Gesetz stehen falschen Angaben ebenfalls unter Strafe.

Weiterführende Informationen zu Wirtschaftsstrafrecht

Anwalt Wirtschaftsrecht
Wirtschaftsrecht ist ein weites Feld und der Rat eines qualifizierten Rechtsanwaltes deshalb oft viel wert. Nicht nur das Wirtschaftsprivatrecht, auch das Wirtschaftsstrafrecht, das Wirtschaftsverwaltungsrecht und das Außenwirtschaftsrecht zählen zum Wirtschaftsrecht. mehr ...

Anwalt Strafbefehl
Mit einem Strafbefehl werden leichtere Straftaten geahndet. Er wird vom Gericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft erlassen, ohne dass es eine mündliche Gerichtsverhandlung gibt. Zur Verhandlung vor Gericht kommt es nur dann, wenn der Angeklagte Einspruch gegen den Strafbefehl erhebt. Oft wird bei massenhaft auftretenden Delikten ein Strafbefehl erlassen - z.B. bei Trunkenheit im Verkehr, Ladendiebstahl oder Schwarzfahren. mehr ...

Anwalt Steuerbetrug
Steuerbetrug verursacht beim Staat erhebliche finanzielle Schäden, sodass dieser hart bestraft wird. So wurden beispielsweise 2013 für Steuerbetrug mehr als 2000 Jahre Freiheitsstrafe und Geldstrafen von mehr als 44 Millionen Euro verhängt. mehr ...

Anwalt Strafvollstreckung
Strafen müssen nicht nur verhängt, sondern auch durchgesetzt werden. An eine strafrechtliche Verurteilung schließt sich deshalb meist die Strafvollstreckung an. Aber was zählt alles zur Strafvollstreckung und wer ist zuständig für die Strafvollstreckung? mehr ...

Anwalt Strafrecht
Sanktionen oder Strafen des Staats stehen unter dem Vorbehalt des Gesetzes. Nur was in den Strafgesetzen niedergeschrieben ist, ist auch strafbar, weil Freiheitsstrafen, Geldstrafen oder Berufsverbote einen massiven Eingriff in die Grundrechte der Bürger darstellen. Das materielle Strafrecht regelt, was als Straftat eingestuft wird und welches Verhalten strafbar ist. mehr ...

Anwalt Stalking
Das absichtliche, wiederholte Verfolgen und Belästigen einer anderen Person, wodurch deren freie Lebensgestaltung beeinträchtigt wird, bezeichnet man als Stalking. Seit 2007 ist Stalking ein eigener Straftatbestand. mehr ...

Anwalt Schwarzgeld
Schwarzgeld ist Einkommen, dass nicht versteuert wurde. Schwarzgeld wird oft in zweifelhafte Anlagen gesteckt oder ins Ausland transferiert. Nicht nur Großverdiener haben Schwarzgeld - dies fängt schon beim kleinen Handwerker an, der ab und zu nach Feierabend arbeitet. Schwarzgeld bringt ernste rechtliche Konsequenzen mit sich, denn das deutsche Steuerrecht hat mit Steuersündern kein Erbarmen. mehr ...

Anwalt Straftat
Im Gegensatz zur Ordnungswidrigkeit ist die Straftat ein schweres Vergehen oder sogar ein Verbrechen. Aber wann spricht man von einer Straftat, wo ist sie geregelt und welche Konsequenzen drohen für eine Straftat? mehr ...

Anwalt Betrug
Der Betrug ist in Deutschland eine Straftat, die nach dem Strafgesetzbuch (StGB) in § 263 mit Strafe bedroht ist, wobei die Strafe je nach Schwere der Schuld im Grundtatbestand des Betrugs bis zu fünf Jahren betragen kann, bei besonders schweren Fällen kann eine Freiheitsstrafe von bis zu 10 Jahren verhängt werden. Auch der versuchte Betrug ist strafbar. In allen Fällen ist aber Vorsatz erforderlich, wobei bedingter Vorsatz ausreichend ist. mehr ...

Anwalt falsche Steuererklärung
Die Steuererklärung ist die Basis für die Erhebung von Steuern. Damit die korrekte Steuer (v.a. Einkommensteuer) vom Finanzamt festgelegt werden kann, muss auch die Steuererklärung korrekt sein. Eine falsche Steuererklärung führt dazu, dass die falsche Steuer festgesetzt. Das kann auch rechtliche Folgen haben. mehr ...

Anwalt Beleidigung
Ausdrücke wie "Idiot", "Depp", "Blödmann", "Holzkopf", "Schnarchnase", "Trottel", "Intelligenzbolzen" oder "Arschloch" gehören zur Alltagssprache und rutschen im Ärger schnell einmal heraus. Der Grat zwischen harmloser Verärgerung und strafbarer Beleidigung ist oft sehr schmal. mehr ...

Anwalt Steuerstrafrecht
Das Steuerstrafrecht ist nicht im Strafgesetzbuch geregelt, sondern ist Teil des sogenannten Nebenstrafrechts. Die Straftatbestände finden sich in einem Absatz der Abgabenordnung, in §§ 369 ff. AO. Von den Strafvorschriften erfasst werden davon aber nur Verhaltensweisen, die gegen Steuergesetze verstoßen. Nach § 369 Absatz 2 AO finden aber die allgemeinen strafrechtlichen Gesetze ergänzende Anwendung, es sei denn die Strafvorschriften der Steuergesetze bestimmen etwas anderes. mehr ...

Anwalt Sexualstrafrecht
Mit dem Strafrecht in Berührung zu kommen, ist keine angenehme Sache. Mit dem Sexualstrafrecht in Berührung zu kommen, ist noch deutlich unangenehmer - vor allem für die Opfer von Straftaten aus dem Bereich Sexualstrafrecht. Aber auch und gerade als Opfer einer Vergewaltigung, einer sexuellen Nötigung etc. sollte man sich um qualifizierte anwaltliche Unterstützung bemühen. mehr ...

Anwalt üble Nachrede
Egal ob im Büro, im Supermarkt, am Gartenzaun oder in sozialen Netzwerken – Klatsch und Tratsch ist aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Gerüchte können aber als üble Nachrede ernste Konsequenzen haben. mehr ...

Anwalt Zwangsprostitution
Im Gegensatz zur Schweiz, wo die Zwangsprostitution ein eigener Straftatbestand ist, ist der Begriff Zwangsprostitution im deutschen Rechtsgebrauch der Oberbegriff für ein rechtswidriges Verhalten, das verschiedenste Straftatbestände erfüllen kann. mehr ...

Anwalt Internetstrafrecht
Das Internet ist Teil unseres Alltags. Auch die Kriminalität macht vor dem großen, weltumspannenden Netzwerk keinen Halt. Doch oft stellen das Internet und seine technische Errungenschaften besondere Anforderungen an die Strafverfolgungsbehörden. Ohne einen Anwalt sind Betroffene in einem Strafverfahren auf sich allein gestellt, eine Überprüfung der Arbeit der Strafverfolgungsbehörden kaum möglich. mehr ...

Anwalt Verleumdung
Verleumdung ist unter bestimmten Voraussetzungen eine Straftat, die nach dem StGB unter Strafe gestellt ist – auch wenn sie z. B. via Facebook stattfindet. Das gilt auch für Verleumdung am Arbeitsplatz oder für Verleumdung im Betrieb, selbst wenn die Verleumdung vom Chef stammt. mehr ...

Anwalt Schmerzensgeldtabelle
Ob Hundebiss, Unfall, Arztfehler, Beleidigung oder schwere Straftat: In solchen Fällen wird häufig ein finanzieller Ausgleich in Form von Schmerzensgeld gefordert. Patientenanwalt, Rechtsanwälte und Gerichte werfen dann einen Blick in die Schmerzensgeldtabelle, um die korrekte Höhe zu bestimmen. mehr ...

Anwalt Schmerzensgeld
Wird bei einem Verkehrsunfall ein Mensch verletzt, kann gegen den Unfallverursacher ein Anspruch auf Schmerzensgeld bestehen. Ob und in welcher Höhe ein solcher Anspruch gerechtfertigt ist, kann ein im Verkehrsrecht erfahrener Rechtsanwalt feststellen. mehr ...

Anwalt Unterlassungsanspruch
Im Medienrecht, aber auch im Markenrecht oder im Wettbewerbsrecht (Gewerblicher Rechtsschutz) ist er praktisch gesehen wohl der wichtigste Anspruch: Der Unterlassungsanspruch. Aber auch in anderen Rechtsbereichen kann ein Anspruch auf Unterlassung bestehen, z. B. im Immobilienrecht oder im Umweltrecht. mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Wirtschaftsstrafrecht

2016-03-31, Autor Frank M. Peter (171 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

266a StGB und kein Ende. 266a StGB und kein Ende. Sollte man ein Problem hinsichtlich § 266a StGB bekommen, so kann man sich meistens auf weitere Probleme einstellen. § 266a StGB tritt nur ungern alleine auf und fühlt sich am ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (13 Bewertungen)
2015-02-03, Autor Christoph Nebgen (262 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Nach Fan-Ausschreitungen verhängt der DFB regelmäßig Geldstrafen gegen die betroffenen Vereine. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, ob die Vereine diese Strafen im Zivilrechtsweg von ihren Anhängern zurückfordern können. ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (7 Bewertungen)
2012-02-06, Autor Holger Hesterberg (2333 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Es gibt ein klares Ranking bei den Verkehrsverstößen. Bei Ordnungswidrigkeiten sind dies neben dem Parken besonders Geschwindigkeitsüberschreitung, Überholverstöße, geringer Sicherheitsabstand und Vorfahrt, bei Straftaten Fahren ohne Fahrerlaubnis, ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (10 Bewertungen)
2010-05-18, PM GoMoPa.net vom 17.05.10 (693 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Sollten Sie einmal wütend werden, halten Sie bloß Ihren Mittelfinger im Zaum. Das Zeigen des so genannten Stinkefingers gilt vor deutschen Gerichten immer noch als schlimmste Beleidigung und kostet je nach Verdienst zwischen 600 und 4.000 Euro,...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (33 Bewertungen)
2016-04-15, Autor Holger Hesterberg (276 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Zuwendungen und Geschenke an Ärzte durch Pharmareferenten oder Pharmaunternehmen sind nicht selten. Der Bundestag hat nun ein Gesetz gegen Korruption im Gesundheitswesen beschlossen. Wichtigster Bestandteil ist die Einführung der ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (41 Bewertungen)
Was gilt als Stalking? © jinga80 - Fotolia.com
2015-03-04, Redaktion Anwalt-Suchservice (1018 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Wer beharrlich die Nähe und den Kontakt zu jemandem sucht, der mit ihm nichts zu tun haben will, wird als Stalker angesehen. Die „Nachstellung“ ist ein Straftatbestand. Nur – wo fängt strafbares Stalking an?...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (72 Bewertungen)
2016-03-16, Autor Frank M. Peter (142 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Ein kurzer Überblick Neben dem durch die §§ 12 ff. WpHG geregelten Insiderhandel stellt die Kurs- und Markpreismanipulation die zweite Fallgruppe unlauteren Verhaltens auf den Kapitalmärkten dar. Durch § 20 a WpHG soll ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (11 Bewertungen)
2013-07-22, Autor Hartmut Breuer (1046 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wer bei einem fremdverschuldeten Unfall verletzt wird, kann Schmerzensgeld fordern. Wer bei einem fremdverschuldeten Unfall verletzt wird, kann Schmerzensgeld fordern. § 253 Abs. 2 BGB Ist wegen einer Verletzung des Körpers, der Gesundheit, der ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (15 Bewertungen)
Autor: RA’in Astrid Reske, Lungerich Lenz Schuhmacher, Köln
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 12/2013
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Der Urheber kann Vermögensschäden, die sich aus einer Verletzung seiner Rechte im Internet ergeben, vor den Gerichten an seinem Wohnsitz geltend machen, auch wenn die Verletzungshandlung in einem anderen Mitgliedstaat begangen wurde. Die nationalen...

2014-10-15, Redaktion Anwalt-Suchservice (449 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Nach körperlichen Verletzungen wird dem Geschädigten oft von deutschen Gerichten neben dem Schadenersatz ein Schmerzensgeld zugesprochen. Es gibt jedoch viele Missverständnisse darüber, wann Anspruch darauf besteht – und in welcher Höhe. ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht