Anwalt Disziplinarverfahren Hannover

Ihr Anwalt für Beamtenrecht in Hannover unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Disziplinarverfahren - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Disziplinarverfahren...

Anwälte für Disziplinarverfahren in Hannover

Yorckstraße 10
30161 Hannover
Dr. Hanns-Christian Fricke, Hannover - Lösungsorientierte Rechtsberatung bei Fragen und Problemen im Bereich Disziplinarverfahren
Gabelsbergerstraße 7
30163 Hannover
Kai Michael Dietrich aus Hannover: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema Disziplinarverfahren
Yorckstraße 10
30161 Hannover
Bei Rechtsfragen zum Thema Disziplinarverfahren hilft Ihnen Dr. Matthias Schütte, Hannover - schnell & detailliert

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Beamtenrechtsanwälte zum Thema Disziplinarverfahren in Hannover

Finden Sie mit unserer großen Auswahl an Anwälten in Hannover Ihren Anwalt mit Schwerpunkt Disziplinarverfahren. Nutzen Sie die Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgesprächs in der Kanzlei, bei dem Sie Arbeitsweise und Persönlichkeit des Anwalts kennenlernen können. Besprechen Sie in einem vertraulichen Vor-Ort-Gespräch die Aspekte Ihres Falles in aller Ausführlichkeit. Erfahren Sie, wo es beim Thema Disziplinarverfahren (ungeahntes) Komplikationspotenzial geben kann und wie dieses zu lösen ist. Profitieren Sie vom umfassenden Netzwerk eines lokal ansässigen Anwalts und seinen Erfahrungen mit Hannoverer Behörden und Personen der Rechtspflege für eine vielversprechende Rechtsvertretung. Sparen Sie bei langwierigen Mandaten Kosten durch kurze, schnelle Wege in die Kanzlei, zu einer Mediation oder in das für Sie zuständige Gericht. Jetzt Anwalt für Beamtenrecht in Hannover auswählen und gleich unverbindlich kontaktieren.

Rechtstipps zum Thema Disziplinarverfahren

2012-10-17, Autor Florian Hupperts (1358 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Wer bei einem Dienstherrn seinen Dienst quittiert und die Entlassung beantragt, darf nicht pauschal bei der Bewerbung für den Polizeidienst abgelehnt werden, weil beim früheren Dienstherren ein Disziplinarverfahren anhängig war. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (6 Bewertungen)
2010-05-21, Autor Florian Hupperts (4371 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Zur disziplinarrechtlichen Bedeutung eines Strafverfahrens für Beamte. Wenn gegen Beamte ein Strafverfahren geführt wird, besteht immer auch die Gefahr der Einleitung disziplinarrechtlicher Schritte des Dienstherrn. Dies gilt ausnahmslos dann, wenn ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (49 Bewertungen)
2013-04-22, Autor Alexandra Braun (1033 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Beamte haben bei Verfahren wegen Besitz/Verbreitung von Kinderpornografie besonderen Grund zur Sorge. Die Entfernung aus dem Dienst ist aber nicht zwingend. Problematisch werden Verfahren wegen Besitzes und/oder Verbreitung von Kinderpornografie ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (11 Bewertungen)
2009-12-18, Autor Florian Hupperts (4289 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Im Beamtenrecht gilt der sogenannte „Grundsatz der Ämterstabilität“. Das heißt, dass eine einmal erfolgte Beförderung nach der Aushändigung der Ernennungsurkunde an den Beamten grundsätzlich nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (15 Bewertungen)
2014-06-16, Autor Wolfgang Raithel (279 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Beschluß LG München I vom 09.04.2014 - Az.: 25 O 6895/14 Ein Gemeindersmitglied veröffentlichte in einem Lesebrief in einer Lokalzeitung die nachweislich unwahre Behauptung, der zu diesem Zeitpunkt bereits suspendierte Bürgermeister habe des Öfteren ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (13 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Recht des öffentlichen Dienstes weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Recht des öffentlichen Dienstes