Anwalt Flurbereinigungsrecht

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Flurbereinigungsverfahren unterliegen hochkomplexen Regelwerken, die für Grundstückseigentümer, deren Nachbarn und für Behörden oftmals schwer zu durchschauen sind. Ein Anwalt mit Schwerpunkt Flurbereinigungsverfahren kann Ihnen helfen.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I K L M N O P R S W Z

Flurbereinigungsverfahren: Wertermittlung als Dreh- und Angelpunkt

Welche Ziele Flurbereinigungsverfahren haben

Flurbereinigung bedeutet, landwirtschaftliche Flächen, also Grundstücke neu zu ordnen, um konkret definierte Ziele erreichen zu können. Meistens verfolgen Behörden und Landwirte dabei
  • entweder die Wirtschaftlichkeit der Flächen zu erhöhen; also dort die Arbeitsbedingungen und die Rentabilität zu verbessern oder aber
  • allgemeine Flächenentwicklung / Landentwicklung auszubauen; also die Zufahrten zu erweitern oder bestehende zu optimieren.

Flurbereinigungsverfahren werden aber auch zu Gunsten des Umweltschutzes durchgeführt oder um kleine Grundstücke der Einfachheit halber zusammenzufassen.

Grundlage ist hierbei das Flurbereinigungsgesetz auf Bundesebene sowie weitere Gesetze und Regelungen auf Landesebene.

Ablauf eines Flurbereinigungsverfahrens

Es gibt nicht "das" Flurbereinigungsverfahren, sondern vielmehr eine ganze Reihe unterschiedlicher Verfahrensmöglichkeiten:
  • Bei der Regelflurbereinigung werden ganze Landstriche samt Gewässer, Zuwege und Grundstücksgrenzen komplett neu konzipiert. Dieses Verfahren ist extrem zeitintensiv und entsprechend kostenaufwändig (Dauer meist um die zehn Jahre). Es kommt nur noch selten zur Anwendung.
  • Das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren bezieht sich auf einen konzentrierteren Bereich mit „kleineren“ Zielen. Trotzdem dauert ein solches Verfahren meist auch sieben Jahre von den ersten konkreten Gesprächen bis zum tatsächlichen Abschluss. Trotz aller Vereinfachung können die juristischen Inhalte und Fallstricke je nach Fall gleichsam hochkomplex sein.
  • Beim beschleunigten Zusammenschlussverfahren geht es nur um die Neuordnung von Grundstücken ohne weitere Berücksichtigung von Landschaft, Umwelt etc. Es ist „schneller“ als das Regelverfahren, dauert aber dennoch je nach Fall sechs bis sieben Jahre.
  • Das Unternehmensflurbereinigungsverfahren wird meist bei Großprojekten wie Flughafenbau, Autobahnbau o.ä. angewendet. Die Wirtschaftlichkeit von Projekten macht selten vor Grundstücksgrenzen Halt und so haben viele Landwirte und sonstige Unternehmen durch Grundstücksteilung o.ä. erhebliche eigene wirtschaftliche Nachteile zu verkraften. Die Idee: Für möglichst viele Besitzer in der Umgebung des Projekts einen kleinen Einschnitt zu kreieren, dass sich die entgangene Wirtschaftsleistung auf viele Schultern verteilt. Ein schwieriges und ebenfalls teures und zeitaufwändiges Verfahren, das meist länger als ein Jahrzehnt dauert.
  • Weitere Verfahren, hauptsächlich der freiwillige Landtausch (ohne wertgleiche Abfindung) und der freiwillige Nutzungstausch (in der Regel unter Landwirten)

Welche Fallstricke es hierbei gibt

Die Wertermittlung der aktuellen und der angebotenen Grundstücke ist in den allermeisten Fällen der Dreh- und Angelpunkt bei Flurbereinigungsverfahren. Denn bei allen Verfahren, außer dem freiwilligen Landtausch (bei dem Nutzungstausch treten keine diesbezüglichen Fragen auf), muss eine Abfindung in Form eines Landes vom gleichen Wert erfolgen. Da dies meist schwierig, mitunter unmöglich oder nur dann möglich ist, wenn die Parteien von Anfang an ergebnisorientiert zusammenarbeiten, das erklärt wie wichtig und sinnvoll ein Anwalt im Bereich des Flurbereinigungsverfahrens ist. Darüber hinaus können auch während des weiteren Verfahrensablaufs weitere ganz unterschiedliche Rechtsfragen auftauchen.

Der besondere Tipp

Fazit: Egal welches Verfahren gewählt wird, alle können sehr zeit- und kostenintensiv sein. Vielversprechend sind in diesem Zusammenhang, sich mit den beteiligten Unternehmen, Personen und Behörden an einen Tisch zu setzen. Um sich auf ein solches Meeting entsprechend vorzubereiten, also die eigenen Ziele und Positionen genau auszuloten, bereits dabei hilft ein erstes Beratungsgespräch mit einem Anwalt für Flurbereinigungsverfahren ungemein. Des Weiteren verfügt dieser Anwalt dann schon über alle notwendigen Informationen und kann Ihnen so auch im weiteren Verlauf des Verfahrens kompetent zur Seite stehen. Da Ortstermine hier häufig vorkommen, ist es sicherlich sinnvoll, sich für einen Anwalt in der Nähe des fraglichen Grundstücks oder Gebiets zu entscheiden.

Hier beim Anwalt-Suchservice finden Sie einen kompetenten Anwalt mit Schwerpunkt Flurbereinigungsverfahren, der Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele optimal unterstützen kann.

Weiterführende Informationen zu Flurbereinigungsrecht

Anwalt Vergaberecht
Öffentliche Aufträge sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Vergibt der Staat bzw. vergeben Staatsunternehmen Aufträge für die Realisierung von Projekten und Aufgaben, unterliegt diese "Vergabe" auf nationaler und internationaler Ebene den Vorschriften des Vergaberechts. mehr ...

Anwalt Vernehmung
Die Vernehmung ist die Befragung einer Person zu einem bestimmten Sachverhalt. Eine Vernehmung wird von einem staatlichen Organ durchgeführt und zwar immer zu einem bestimmten Untersuchungsgegenstand oder Verfahrensgegenstand. mehr ...

Anwalt Gewerblicher Rechtsschutz 29.03.2016
Der Gewerbliche Rechtsschutz ist ein Rechtsgebiet, dass sich mit dem Schutz geistigen Eigentums im gewerblichen Bereich befasst. Dazu gehören alle gewerblich verwertbaren technischen und ästhetischen Leistungen wie auch der Schutz geschäftlicher Kennzeichnungsrechte, der sogenannten gewerblichen Schutzrechte. Dem gewerblichen Rechtsschutz werden meist folgende Rechtsgebiete zugeordnet: mehr ...

Anwalt Schiedsgerichtsbarkeit
Schiedsgerichte sind private Gerichte, dessen Zusammentritt auf einer vertraglichen Abrede der beteiligten Streitparteien beruht. Es dient der Beilegung des sog. Schiedsverfahrens (außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten mit Hilfe eines geordneten Verfahrens). Schiedsgerichte können dabei von den Parteien mittels eines Vertrags besetzt werden oder man greift auf das Verfahren vor den staatlichen Schiedsstellen zurück. mehr ...

Anwalt Mediation 06.07.2016
Mediation bedeutet „Vermittlung“ und stellt ein freiwilliges Verfahren dar, mit dessen Hilfe Parteien (sog. Medianten oder Medianden) einen bestehenden Konflikt beenden können. Das Verfahren wird von einem Mediator geführt, der keine eigene Entscheidung trifft, sondern nur für das Verfahren bzw. die Vermittlung zwischen den Parteien zuständig ist. mehr ...

Anwalt Jugendstrafrecht
Jugend schützt vor Strafe nicht. Auch Jugendliche können straffällig werden. Für Jugendliche und Heranwachsende gilt allerdings das Strafrecht noch nicht in seiner vollen Härte. Das Jugendstrafrecht weist etliche Abweichungen von den Regelungen des Erwachsenenstrafrechts auf, um die Folgen einer Straftat in Bezug auf die Entwicklung eines Jugendlichen so klein wie möglich zu halten. Gerade deshalb sollte man sich um qualifizierten Rechtsrat kümmern, wenn Fragen des Jugendstrafrechts im Raum stehen. mehr ...

Anwalt Sexualstrafrecht
Mit dem Strafrecht in Berührung zu kommen, ist keine angenehme Sache. Mit dem Sexualstrafrecht in Berührung zu kommen, ist noch deutlich unangenehmer - vor allem für die Opfer von Straftaten aus dem Bereich Sexualstrafrecht. Aber auch und gerade als Opfer einer Vergewaltigung, einer sexuellen Nötigung etc. sollte man sich um qualifizierte anwaltliche Unterstützung bemühen. mehr ...

Anwalt Forstwirtschaftsrecht
Das Forstwirtschaftsrecht ist ein sehr spezielles und hochkomplexes Rechtsgebiet. Ob es um Subventionen, Genehmigungen oder die Regulierung von Schadensfällen geht: ein auf Forstwirtschaftsrecht spezialisierter Anwalt hilft Behörden, privaten Betrieben und Privatpersonen. mehr ...

Anwalt Verteidigung 01.10.2015
In der Politik gibt es ein Ministerium für Verteidigung, bei der Bundeswehr ist Verteidigung eine Operationsart. Die Verteidigung hat viele Gesichter, aber im Strafverfahren ist die Verteidigung als Strafverteidigung das A und O für den Beschuldigten. mehr ...

Anwalt Regelinsolvenz 08.12.2015
Kaum ein Rechtsgebiet unterliegt so vielen Reformen wie das Insolvenzrecht. Mit den letzten Reformen hat sich der Begriff Regelinsolvenz eingebürgert. Aber was genau ist eine Regelinsolvenz, wer verwendet den Begriff Regelinsolvenz und was kennzeichnet die Regelinsolvenz? mehr ...

Anwalt Dienstbarkeit 26.06.2015
Grundstücke können mit Rechten anderer belastet sein - z. B. mit einer (öffentlich-rechtlichen) Baulast und mit privaten Rechten Dritter wie z. B. einer Hypothek. Ebenfalls zu den klassischen privatrechtlichen Belastungen zählt auch die Dienstbarkeit, die es in unterschiedlichen Formen gibt. mehr ...

Anwalt Sachenrechtsbereinigungsgesetz
Während des Wiedervereinigungsprozesses mussten zahlreiche rechtliche Vorgaben angepasst werden. Das galt auch für die Rechtsverhältnisse über die bauliche Nutzung von Grundstücken im Beitrittsgebiet der ehemaligen DDR. Aus diesem Grund wurde das Sachenrechtsbereinigungsgesetz (SachenRBerG) erlassen. mehr ...

Anwalt Erbbaurecht
Ein Erbbaurecht zu besitzen, bedeutet, dass man ein eigenes Haus auf einem fremden Grundstück bauen kann. Das Erbbaurecht besteht üblicherweise für 99 Jahre und wird im Grundbuch eingetragen. mehr ...

Anwalt Baulast 26.06.2015
Auch wenn der Eigentümer einer Sache grundsätzlich mit ihr machen kann, was er will, setzt das Baurecht dem Grundstückseigentümer zahlreiche Schranken. Mit einer Baulast kann aber die Bebaubarkeit eines Grundstücks im Vergleich zur eigentlichen Gesetzeslage im Baurecht abgeändert werden. mehr ...

Anwalt Erschließungsrecht
Das Erschließungsrecht bezieht sich auf alle Vorgänge im Zusammenhang mit der Erschließung eines Grundstückes, also die Anbindung an Verkehrs- und Versorgungseinrichtungen wie beispielsweise an Straßen (verkehrsmäßige Erschließung), Grünanlagen, Versorgungseinrichtungen oder Abwasseranlagen (technische Erschließung). mehr ...

Anwalt Verkehrswert
Der Verkehrswert einer Immobilie ist der Preis, den ein objektiver Käufer ausgeben würde, um eine Immobilie zu erwerben. Er wird von Beschaffenheit, Lage und Eigenschaften der Immobilie beeinflusst. Der Verkehrswert spielt nicht nur im Immobilienrecht eine wichtige Rolle, sondern auch bei der Erbschaftsteuer und beim Zugewinnausgleich. mehr ...

Anwalt Jagdrecht
Der Begriff Jagdrecht hat zwei Bedeutungen: Einmal ist damit das Rechtsgebiet gemeint, das sich mit der Jagd beschäftigt. Dieses besitzt enge Verbindungen zum Forstrecht, zum Fischereirecht und zum Waffenrecht. Auf der anderen Seite kann mit dem Begriff Jagdrecht auch die Berechtigung gemeint sein, in einem ganz bestimmten Gebiet zu jagen. mehr ...

Anwalt Schuldrechtsänderungsgesetz
Auch das Schuldrecht der ehemaligen DDR musste im Zuge der Wiedervereinigung an die rechtlichen Gegebenheiten der Bundesrepublik Deutschland angepasst werden. Schuldrechtliche Rechtsverhältnisse im Hinblick auf die Nutzung von Grundstücken und der darauf errichteten Gebäude wurden mit dem Schuldrechtsänderungsgesetz angepasst. mehr ...

Anwalt Erschließungskosten
Bei einem Neubau müssen oft die Erschließungskosten für das Grundstück mit einkalkuliert werden. Damit ist zum Beispiel der Anschluss an das Stromnetz, an Wasser- und Abwasserkanäle sowie die Gasversorgung gemeint. mehr ...

Anwalt Wohnungseigentumsrecht 29.03.2016
Das Wohnungseigentumsrecht ist ein Teil des Immobilienrechts und trifft unter anderem Regelungen zum (Sonder-) Eigentum an Wohnungen (Eigentumswohnungen). Wichtigstes Gesetz für das Wohnungseigentumsrecht ist das Wohnungseigentumsgesetz (WEG). mehr ...

Rechtstipps zum Thema Flurbereinigungsrecht

2008-02-06, PM BMJ vom 30.01.2008 (119 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Das Bundeskabinett hat ein Gesetz zu besseren Durchsetzung von Forderungen innerhalb der Europäischen Union beschlossen. Mit dem "Gesetzentwurf zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung" werden die deutschen...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (9 Bewertungen)
2009-11-19, Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Berlin vom 12.11.2009 (67 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Die Verbraucherinsolvenz - umgangssprachlich besser bekannt als Privatinsolvenz - wurde am 1. Januar 1999 eingeführt, um verschuldeten Privatpersonen einen finanziellen Neuanfang zu ermöglichen. Denn nach Abschluss eines sechsjährigen Verfahrens wird...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (4 Bewertungen)
2008-10-06, BGH - I ZR 18/06 (62 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Für PCs muß keine urheberrechtliche Gerätevergütung gezahlt werden. So lautet eine aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs.

Der Urheber eines Werkes hatte nach der bis Ende 2007 geltenden und im zu entscheidenden Fall noch zugrunde zu legenden...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (4 Bewertungen)
2007-02-14, (88 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Es entspricht dem Grundgesetz, wenn die Gerichte die Verwertung heimlich eingeholter genetischer Abstammungsgutachten wegen Verletzung des Rechts des betroffenen Kindes auf informationelle Selbstbestimmung als Beweismittel ablehnen. Der Gesetzgeber...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (5 Bewertungen)
BGH entscheidet über Schadensersatzklagen von Lehman-Anlegern © Rido - Fotolia.com
2014-12-02, BGH XI ZR 169/13 (143 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Der Bundesgerichtshof hat sich in zwei weiteren Verfahren damit beschäftigt, ob eine beratende Bank im Zusammenhang mit der Empfehlung von Zertifikaten der niederländischen Tochtergesellschaft Lehman Brothers Treasury Co. B.V. (Emittentin) der...

sternsternsternsternstern  4,8/5 (5 Bewertungen)
2014-08-31, Autor Hermann Kulzer (605 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Auf Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand. In einem Schiedsverfahren kann man im Unterschied dazu auf die Auswahl der Schiedsrichter Einfluss nehmen. Das Verfahren ist nicht öffentlich, schneller und günstiger als lange ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (23 Bewertungen)
2012-12-11, BVerfGE 1 BvR 1098/11 (46 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Verfassungsbeschwerde gegen die  überlange Dauer eines sozialgerichtlichen Verfahrens nicht zur Entscheidung angenommen. ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (3 Bewertungen)
2008-04-28, AG München AZ 212 C 13616/07 (91 mal gelesen)
Rubrik: Immobilienrecht

Erde gehört zu den wesentlichen Bestandteilen eines Grundstücks. Deshalb verliert derjenige, der Erde auf einem Grundstück verteilt, sein Eigentum daran. Ersatzansprüche bestehen dann allenfalls gegenüber dem Eigentümer des Grundstücks, nicht...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (6 Bewertungen)
Nachbarschaftsstreit II: Wegerecht und Grundstücksgrenze © D. Ott - Fotolia.com
2015-05-06, Redaktion Anwalt-Suchservice (765 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Unter Nachbarn kann aus vielen Gründen Streit entstehen. Häufige Streitpunkte sind die Benutzung von Wegen über ein fremdes Grundstück und der Verlauf von Grundstücksgrenzen. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (41 Bewertungen)
2010-04-13, Hess. OVG Aktenzeichen: 10 A 2910/09 (65 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Betreibt ein Rundfunkteilnehmer in den ausschließlich privat genutzten Räumen seines Einfamilienhauses angemeldete Rundfunkempfangsgeräte und zusätzlich in seinem beruflich genutzten häuslichen Arbeitszimmer einen internetfähigen Rechner...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (6 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Agrarrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Agrarrecht