Ihren Anwalt für vorweggenommene Erbfolge in Waldbreitbach hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ihr Anwalt für Erbrecht in Waldbreitbach unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema vorweggenommene Erbfolge - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema vorweggenommene Erbfolge...

Anwälte für vorweggenommene Erbfolge in Waldbreitbach

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für vorweggenommene Erbfolge aus der Umgebung von Waldbreitbach angezeigt.

Entfernung: 9.6199966931951 km

Gabriele Hermann-Lersch: Kompetenter Rechtsrat, zielorientierte Begleitung zum Thema vorweggenommene Erbfolge
Entfernung: 9.780760515600702 km

Frage oder Problem im Bereich vorweggenommene Erbfolge? Wenden Sie sich vertrauensvoll an Michael Paul aus Waldbreitbach
Entfernung: 12.485467480375652 km

Martin Hoffmann, Waldbreitbach: Ihre kompetente Rechtshilfe bei Fragen im Themenbereich vorweggenommene Erbfolge
Entfernung: 14.449378520985018 km

Tanja Hennigfeld-Lafrentz, Waldbreitbach: Fachliches Know-How und schnelle Hilfe bei Rechtsproblemen zum Thema vorweggenommene Erbfolge
Entfernung: 16.35235746562449 km

Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Joachim Titz in Waldbreitbach
Entfernung: 16.992761526991327 km

Detaillierte Rechtsberatung im Bereich vorweggenommene Erbfolge erhalten Sie bei Dipl.-Kfm. Dr. iur. Sven Röttgen LL.M., Waldbreitbach
Entfernung: 17.401396820945475 km

Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Günther W. Raths in Waldbreitbach
Entfernung: 18.53239837554985 km

Dr. Lothar Feuerpeil aus Waldbreitbach: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema vorweggenommene Erbfolge

vorweggenommene Erbfolge in Waldbreitbach

Neben dem Testament lässt sich zu Lebzeiten durch die vorweggenommene Erbfolge Einfluss auf das eigene Erbe nehmen. Die vorweggenommene Erbfolge ist quasi der Überbegriff der Schenkung. Geschenkt - also zu Lebzeiten übertragen - wird ohne oder mit Auflagen, z.B. mit Nießbrauch (darf bis zum Ableben in der/einer Immobilie wohnen bleiben). Häufig wird das Erbe wegen einer hohen Steuerlast vorab verteilt. Auch kann dadurch der Pflichtteil für unliebsame Erben gedrückt werden. Vorweggenommene Erbfolge spielt gerade auch bei Unternehmen, insbesondere in der Landwirtschaft eine große Rolle. Die einzelnen Schenkungen sollten wohl bedacht sein. Auch ein Wehren gegen eine (ungerechte) Erbverteilung ist möglich. Lassen Sie sich unverbindlich von Anwälten für Erbrecht in Waldbreitbach beraten. Hier Anwalt auswählen und unverbindlich Kontakt aufnehmen.

vorweggenommene Erbfolge 30.05.2017
Gerade wer größere Vermögenswerte besitzt, stellt sich oft die Frage, wie er diese Werte möglichst günstig, etwa den eigenen Kindern "vermachen" kann. Neben der letztwilligen Verfügung, also z. B. einem Testament, steht dafür auch die vorweggenommene Erbfolge zur Verfügung. mehr...

Rechtstipps zum Thema vorweggenommene Erbfolge

2013-12-14, Autor Anton Bernhard Hilbert (1177 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Jenseits der leiblichen Verwandtschaft sind es die Schwiegerkinder, die am häufigsten beschenkt werden. Größter Störfaktor: Die Schenkungsteuer. Nach dem geringen Freibetrag von 20.000 Euro schlägt sie mehr als deutlich zu Buche und steigert sich von ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (42 Bewertungen)
2007-08-20, Autor Reginald Rudolph (6165 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Die vorweggenommene Erbfolge bietet - gerade aus erbschaftsteuerlicher Sicht - interessante Möglichkeiten, der drohenden Erbschaftsteuererhöhung für Immobilien oder Betriebsvermögen zuvorzukommen. 1. Der Übergabevertrag Es gibt zwei Arten des ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (13 Bewertungen)
2014-01-20, Bundesfinanzhof VIII R 22/12 (50 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass Aufwendungen für ein Studium, welches eine Erstausbildung vermittelt und nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfindet, nicht als vorweggenommene Betriebsausgaben abziehbar sind.

Im Streitfall...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2009-10-29, PM Haus & Grund vom 28.07.09 (51 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Bei einer beabsichtigten Vermietung ihrer Immobilie sollten Selbstnutzer Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten erst nach ihrem Auszug vornehmen lassen. Nur dann können diese Kosten als vorweggenommene Werbungskosten bei künftigen Mieteinnahmen...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (1 Bewertungen)
2010-03-04, PM Bundesnotarkammer vom 11.02.10 (269 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Der Tod eines nahen Angehörigen ist ein schmerzliches Ereignis...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (24 Bewertungen)
2007-08-15, Deutschen Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e. V. (08/2007) (65 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Jahr für Jahr werden in Deutschland rd. 200 Milliarden Euro verschenkt oder vererbt. Gleichwohl hinterlassen nach Schätzungen nur rd. ein Drittel aller Bundesbürger nach ihrem Tode auch ein Testament. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (4 Bewertungen)
2012-09-01, Autor Anton Bernhard Hilbert (1746 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Von der gesetzlichen Erbfolge hängt nicht nur der Pflichtteil ab. Jede Testamentsgestaltung nimmt ihren Ausgang vom gesetzlichen Erbrecht. Der Beitrag verschafft Ihnen einen kurzweiligen Überblick. Ein Rechtstipp von Rechtsanwalt Anton Bernhard ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (14 Bewertungen)
2012-08-30, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (308 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Hat ein Verstorbener weder ein Testament noch ein Erbvertrag hinterlassen, dann kommt die gesetzliche Erbfolge zum Zuge. Das Gesetz geht in diesem Fall davon aus, dass der Erblasser sein Vermögen den Menschen vererben möchte, die ihm familiär am...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (28 Bewertungen)
2011-01-31, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (557 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Hat ein Verstorbener weder ein Testament noch ein Erbvertrag hinterlassen, dann kommt die gesetzliche Erbfolge zum Zuge...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (48 Bewertungen)
2015-02-23, Autor Hermann Kulzer (843 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Ein Geschäftsführer verunglückt tödlich. Er hinterlässt Vermögen aber auch Schulden. Was ist zu tun? Wie kann man die Haftung auf den Nachlass begrenzen ohne persönliches Haftungsrisiko? Wenn ein Mensch stirbt, tritt ein "Erbfall" ein. Der ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (48 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Erbrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Erbrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umkreissuche

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK