Kategorie: Rechtsanwalt Umweltstrafrecht

Rechtsanwalt Umweltstrafrecht - jetzt vor Ort finden

Informationen zum gesuchten Thema Umweltstrafrecht finden Sie hier mehr lesen
Übersicht unserer Rechtsanwälte für Umweltstrafrecht in der Nähe Ihres Standorts (Köln)
Christoph Weber Köln
Luxemburger Straße 292
50937 Köln
Christian Mertens Köln
Zülpicher Straße 83
50937 Köln
Frank H. Langen Köln
Kaiser-Wilhelm-Ring 20
50672 Köln

Teilnehmer auf einer Karte anzeigen!

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umweltstrafrecht

Das Umweltstrafrecht und seine zahlreichen Gesetze

Der Bereich der Umweltstraftaten wird als Umweltstrafrecht bezeichnet und stellt eine Mischmaterie dar, dessen Wirkungskreis dem öffentlich-rechtlichen Umweltrecht nahe steht. Es existiert kein einheitliches Gesetz zum Umweltstrafrecht. Die maßgeblichen Normen sind unter anderem im Strafgesetzbuch (StGB, §§ 324 ff. StGB), dem Chemikaliengesetz, dem Bundesnaturschutzgesetz, der Gefahrstoffverordnung oder dem Pflanzenschutzgesetz zu finden. Die Regelungen sind Bestandteil des sog. Nebenstrafrechts.

Geschützte Rechtsgüter

Dem Regelungsbereich des Umweltstrafrechts unterfallen der Boden- und Gewässerschutz, der allgemeine Naturschutz, der Strahlenschutz, der Schutz vor unsachgemäßen Umgang mit Abfall und der Schutz vor Immissionen.

Straftatbestände des Umweltstrafrechts (Hauptstrafrecht des StGB) sind beispielsweise die Gewässerverunreinigung in § 324 StGB, die Bodenverunreinigung in § 324a StGB oder der unerlaubte Betrieb einer Rohrleitungsanlage.

Rechtstipps zum Strafrecht

Die neuesten 3 von 302 Rechtstipps zum Thema Strafrecht

18.05.2015, Redaktion Anwalt-Suchservice (105 mal gelesen)

Der Staat hat einige Möglichkeiten, wenn es um die Überwachung möglicher Straftäter geht. Die meisten Bürger sind sich jedoch im Unklaren darüber, was die Staatsorgane wirklich dürfen – und was nicht. ...

28.04.2015, Autor Frank M. Peter (148 mal gelesen)

Die Strafzumessung im Steuerstrafrecht Der Fall ist bekannt. Weil es der Angeklagte war. Die hinterzogene Summe war sehr hoch. Dadurch wurde der Fall aber nicht bekannt. Juristisch ist aber nicht der Bekanntheitsgrad ...

1.7/5 (3 Bewertungen)
28.03.2015, Autor Christoph Nebgen (395 mal gelesen)

Dies ist der zweite Teil meines Beitrages über den Ablauf eines Strafverfahren. In diesem Teil geht es um das Zwischenverfahren. Hier entscheidet das Gericht , ob es die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft zulässt und das Hauptverfahren eröffnet. ...

3.0/5 (4 Bewertungen)