Kategorie: Rechtsanwalt Umweltstrafrecht

Anwalt Umweltstrafrecht - Rechtsanwalt finden

Informationen zum gesuchten Thema Umweltstrafrecht finden Sie hier

Anwälte Umweltstrafrecht - Bitte Ort auswählen

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Umweltstrafrecht

Manhagener Allee 45
22926 Ahrensburg (Zweigniederlassung)
Robert-Bosch-Straße 29 a
55129 Mainz
Kesselsdorfer Straße 14
01159 Dresden
Fackenburger Allee 22
23554 Lübeck

Seite 1 von 6 Weitere Rechtsanwälte für Umweltstrafrecht Weitere Anwälte anzeigen

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umweltstrafrecht

Das Umweltstrafrecht und seine zahlreichen Gesetze

Der Bereich der Umweltstraftaten wird als Umweltstrafrecht bezeichnet und stellt eine Mischmaterie dar, dessen Wirkungskreis dem öffentlich-rechtlichen Umweltrecht nahe steht. Es existiert kein einheitliches Gesetz zum Umweltstrafrecht. Die maßgeblichen Normen sind unter anderem im Strafgesetzbuch (StGB, §§ 324 ff. StGB), dem Chemikaliengesetz, dem Bundesnaturschutzgesetz, der Gefahrstoffverordnung oder dem Pflanzenschutzgesetz zu finden. Die Regelungen sind Bestandteil des sog. Nebenstrafrechts.

Geschützte Rechtsgüter

Dem Regelungsbereich des Umweltstrafrechts unterfallen der Boden- und Gewässerschutz, der allgemeine Naturschutz, der Strahlenschutz, der Schutz vor unsachgemäßen Umgang mit Abfall und der Schutz vor Immissionen.

Straftatbestände des Umweltstrafrechts (Hauptstrafrecht des StGB) sind beispielsweise die Gewässerverunreinigung in § 324 StGB, die Bodenverunreinigung in § 324a StGB oder der unerlaubte Betrieb einer Rohrleitungsanlage.

Rechtstipps zum Strafrecht

Die neuesten 3 von 343 Rechtstipps zum Thema Strafrecht

05.02.2016, Redaktion Anwalt-Suchservice (26 mal gelesen)

Fußballanhänger sind im Umgang mit "gegnerischen" Fans nicht gerade zimperlich. Bei gegenseitigen Schmähgesängen werden die Grenzen des guten Geschmacks regelmäßig überschritten. In einem jetzt entschiedenen Fall vor dem Oberlandesgericht Hamm ...

sternsternsternsternstern  4.3/5 (3 Bewertungen)
04.02.2016, Autor Holger Hesterberg (58 mal gelesen)

Nach dem rechtskräftigen Beschluss des Oberlandesgerichtes Oldenburg vom 07.12.2015 (OLG Oldenburg, AZ: 2 Ss (OWi) 290/15) begründet das Aufladen eines Mobiltelefons während der Fahrt ein Bußgeld. Ein ...

sternsternsternsternstern  4.5/5 (17 Bewertungen)
13.01.2016, Autor Alexander Stevens (98 mal gelesen)

über die neue deutsche Sexualmoral, verklemmte Richter und fragwürdige Sexualgesetze „Respektiert uns! Wir sind kein Freiwild selbst wenn wir nackt sind!!!“ - am vergangenen Freitag zierte ...

sternsternsternsternstern  4.2/5 (11 Bewertungen)