Unternehmenskaufrecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Durchführung eines Unternehmenskaufs ist eine rechtlich komplexe Angelegenheit und außerdem in der Regel mit hohem finanziellen Aufwand und Risiko verbunden. Rechtliche Grundlagen und Vorgaben hierfür finden sich im Unternehmenskaufrecht.

Rechtsanwälte für Unternehmenskaufrecht in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ö Ü

Mergers & Acquisitions oder auch: Das Unternehmenskaufrecht

Das Unternehmenskaufrecht - kurz: M & A

Das Unternehmenskaufrecht - im Englischen "Mergers and Acquisitions", kurz "M&A" - ist keine in sich abgeschlossene Rechtsmaterie, sondern befasst sich mit allen Aspekten, die mit einem Unternehmenskauf verbunden sein können. Ein Rechtsanwalt, der im Unternehmenskaufrecht berät, sollte demnach jedenfalls über Kenntnisse im Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, dem Arbeitsrecht aber auch im Steuerrecht verfügen.

Arten des Unternehmenskaufs: Asset-Deal und Anteilskauf

Im Unternehmenskaufrecht wird danach unterschieden, ob im Rahmen eines Unternehmenskaufes ein Unternehmen im Ganzen erworben wird oder nur Teile eines Unternehmens. Erwirbt der Käufer ein Unternehmen im Ganzen mit allen Wirtschaftsgütern erworben ist die Rede vom sogenannten "Share-Deal". Der Anteilskauf (Asset-Deal) bezieht sich hingegen auf Teile bzw. einzelne Rechtspositionen eines Unternehmens. Hier werden Verbindlichkeiten, Produktionsanlagen, Gebäude etc. im Einzelnen auf den Käufer übertragen, der sich so "Filetstücke" sichern kann. Die Vorteile des Share-Deals, bei dem Einzelunternehmen im Ganzen oder eigenständige Bereiche (Gesellschaften) eines Konzern veräußert werden, liegen auf der Hand: Der Erwerber kann über das gekaufte Unternehmen frei verfügen und übernimmt im Zweifel die gesamte Belegschaft des Unternehmens (Betriebsübergang!). Außerdem erfordert der Asset-Deal eine genaue, umfangreiche Auflistung der erworbenen Gegenstände und Verbindlichkeiten, was in der Regel einen sehr umfangreichen, komplexen Unternehmenskaufvertrag zur Folge hat.

Vorteile des Unternehmenskaufs im Vergleich zur Neugründung

Der Kauf eines ganzen Unternehmens kann durchaus Vorteile gegenüber einer eigenen Neugründung haben, vor allem wenn der Käufer auf diesem Wege neue Bereiche in einen Konzern integrieren kann: Die Gründungs- und Aufbauarbeit entfällt, Kundenstamm und Belegschaft sind etabliert und bestenfalls sind Produkt oder Dienstleistung bereits erfolgreich auf dem Markt eingeführt.

Due Dilligence und LOI: Die gebotene Sorgfalt und der "Letter of Intent"

Bevor es zu einem Unternehmenskauf kommt, sollte bestenfalls mit Hilfe eines Rechtsanwaltes für Unternehmenskaufrecht geprüft werden, ob der Unternehmenskauf Sinn macht und ob ein Share-Deal oder Asset-Deal für die Beteiligten sinnvoller ist. Dafür muss der rechtliche und wirtschaftliche staus quo ermittelt werden. Ergibt diese "Due Dilligence" dass der Kauf Sinn macht, sollten die Parteien die Kaufabsicht und bestenfalls bereits die wichtigsten Rahmenbedingungen in einem Vorvertrag (letter of intent, "LOI") festhalten.

Besonderer Tipp

Ein Rechtsanwalt, der sich auf das Unternehmenskaufrecht spezialisiert hat, sollte u.a. bei diesen Fragestellungen behilflich sein können: Abschätzung steuerlicher und arbeitsrechtlicher Risiken, Beratung im Hinblick auf Umwelthaftung und Insolvenzrisiken aber auch im Hinblick auf mögliche Probleme aus dem Bereich Kartellrecht. Die Gestaltung des Unternehmenskaufs und möglichweise neuer Unternehmensstrukturen (Konzern!) sollte für einen Rechtsanwalt für Unternehmenskaufrecht genauso möglich sein wie die Beratung und Begleitung bei Verhandlungen und das Erstellen von Verträgen und Geheimhaltungsvereinbarungen. Finden Sie Ihren Rechtsanwalt für Unternehmenskaufrecht schnell, unkompliziert und zuverlässig mit dem Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Unternehmenskaufrecht

Firmenverkauf
Früher oder später denken die meisten Unternehmensinhaber darüber nach - über einen Firmenverkauf. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich: Betriebsnachfolge und der eigene Ruhestand, gesundheitliche Probleme oder der Wunsch noch einmal etwas Neues zu beginnen. (vom 2015-08-06)  mehr ...

Unternehmensbewertung
Die Unternehmenswertung und die Methoden der Unternehmensbewertung sind vor allem für Unternehmer wichtig, die über einen Firmenverkauf oder an die Übergabe eines Familienbetriebes an die nächste Generation, z.B. im Wege der vorweggenommen Erbfolge, nachdenken. (vom 2015-08-06)  mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Unternehmenskaufrecht

2016-12-06, Autor Ronny Jänig (54 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Streit kommt bekanntlich in den besten Familien vor und natürlich auch unter den Gesellschaftern einer GmbH. Vor dem Kammergericht Berlin stritten sich GmbH-Gesellschafter über die nachträgliche Errichtung eines Aufsichtsrates. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2015-08-20, Autor Ronny Jänig (264 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) bleibt solange fiktiv bestehen, bis sie ihre steuerrechtlichen Pflichten erfüllt hat oder diese erloschen sind. Damit haften die ehemaligen Gesellschafter einer GbR auch noch für die Steuerschulden der ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (15 Bewertungen)
2014-08-13, Autor Jürgen Rodegra (469 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Zu den Gründungsvoraussetzungen für eine Tochtergesellschaft in den USA. Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Haftungsrecht. Schutz der deutschen Muttergesellschaft. Das Gesellschaftsrecht ist in Bewegung geraten. Längst ist es nicht mehr ungewöhnlich, ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (14 Bewertungen)
2012-04-06, Autor Frank Müller (1951 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Das spanische Gesellschaftsrecht, also das Recht der privatrechtlichen Personenvereinigungen, die zur Erreichung eines bestimmten Zweckes durch Rechtsgeschäft begründet werden, umfasst das Recht der Personengesellschaft, der Körperschaft, der ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (26 Bewertungen)
2015-02-04, Autor Ronny Jänig (415 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Taucht ein Gesellschaftsanteil bzw. Geschäftsanteil im Nachlass auf, ist die Rechtslage für die Erben oft unklar. Erbschaften von Unternehmern oder Investoren bestehen nicht nur aus Geld, Wertpapieren oder Immobilien. Im Nachlass taucht regelmäßig ein ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (24 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht