Ihren Fachanwalt für Verwaltungsrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Verwaltungsrecht

Der Titel „Fachanwalt für Verwaltungsrecht“ gehört zu den in Deutschland verliehenen Fachanwaltsbezeichnungen. Fachanwälte dieser Richtung haben sich auf das öffentliche Recht, insbesondere auf die Rechtsbeziehungen zwischen Bürger und Verwaltung spezialisiert. Anfang 2013 waren 1.473 Fachanwälte für Verwaltungsrecht bei den Kammern registriert.

Was umfasst das Rechtsgebiet Verwaltungsrecht?

Das Verwaltungsrecht umfasst Regelungen aus verschiedenen Gesetzen wie zum Beispiel
  • dem Grundgesetz (GG),
  • der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO),
  • dem Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG),
  • einer Vielzahl von Gesetzen zu speziellen Themen (Baugesetzbuch, Bundesimmissionsschutzgesetz, Wasserhaushaltsgesetz, Bundesbodenschutzgesetz usw.).
Man unterscheidet das allgemeine und das besondere Verwaltungsrecht. Das allgemeine Verwaltungsrecht befasst sich z.B. mit den möglichen Arten des Verwaltungshandels, mit dem Erlass von Verwaltungsakten und der zwangsweisen Durchsetzung von Verwaltungsentscheidungen. Das besondere Verwaltungsrecht trifft Regelungen für eine Vielzahl verschiedener Bereiche, wie etwa das Baurecht, das Umweltrecht, das Polizei- und Ordnungsrecht. Es wird zum Teil durch landesrechtliche Gesetze geregelt. Ein Fachanwalt im Verwaltungsrecht muss sich insbesondere auskennen mit
  • dem allgemeinen Verwaltungsrecht,
  • dem Verfahrensrecht,
  • dem Recht der öffentlich-rechtlichen Ersatzleistung.
Er muss zusätzlich besondere Kenntnisse in zwei Bereichen des besonderen Verwaltungsrechts nachweisen, von denen einer gewählt sein muss aus
  • dem öffentlichen Baurecht,
  • dem Abgabenrecht (soweit in verwaltungsgerichtlicher Zuständigkeit),
  • dem Wirtschaftsverwaltungsecht,
  • dem Umweltrecht,
  • dem öffentlichen Dienstrecht.

Wie wird man Fachanwalt?

Den Titel des Fachanwalts erhält nur, wer zuvor eine Fachanwaltsausbildung durchlaufen hat. Diese vermittelt sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse in den oben genannten Bereichen des Verwaltungsrechts. Das theoretische Wissen muss im Rahmen von drei schriftlichen Leistungskontrollen nachgewiesen werden. In praktischer Hinsicht erfordert die Fachanwaltsqualifikation den Nachweis, dass der Antragsteller innerhalb der letzten drei Jahre vor Antragstellung mindestens 80 Rechtsfälle im Verwaltungsrecht eigenständig bearbeitet hat. 30 dieser Fälle müssen gerichtliche Verfahren sein. Mindestens 60 der Fälle müssen sich mit drei verschiedenen Bereichen des besonderen Verwaltungsrechts befassen; auf jeden dieser Bereiche müssen mindestens fünf Fälle kommen. Von den drei Bereichen muss einer zu den Rechtsbereichen des besonderen Verwaltungsrechts nach § 8 Nr. 2 Fachanwaltsordnung gehören. Diese Fallzahlen muss der Fachanwalts-Anwärter anhand von Falllisten nachweisen können.

Rechtstipps zum Thema Verwaltungsrecht

Polizeieinsatz nach Fehlalarm: Wer trägt die Kosten? © Rh - Anwalt-Suchservice
2017-11-09 13:21:54.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (183 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Nicht jeder Polizeieinsatz wird tatsächlich durch eine Straftat oder Notlage ausgelöst. Oft handelt es sich um einen Fehlalarm. Aber wann muss der Alarmierende den unnötigen Einsatz bezahlen?...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (16 Bewertungen)
2010-03-04, Autor Marcus Richter (2876 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Subventionsrecht: Rückforderung – Richtiger Adressat Ein Rückforderungsbescheid muss sich nach ganz herrschender Meinung in der Rechtsprechung (vgl. statt aller, BVerwG, Beschluss vom 29.09.1987, Az. 7 B 161/87) und der Rechtsliteratur ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (32 Bewertungen)
2013-12-02, Autor Florian Hupperts (734 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Dienstordnungsangestellte haben eine Zwitterstellung inne Nicht immer verläuft die Trennlinie zwischen Beamtentum und einer Anstellung privatrechtlicher Natur so scharf, wie es der erste Blick vermuten ließe. Ein gutes Beispiel hierfür sind die so ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (19 Bewertungen)
2009-05-29, Autor Marcus Richter (4468 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Gem. § 56 Abs. 4 Nr. 1 SG muss ein früherer Soldat auf Zeit, dessen militärische Ausbildung mit einem Studium oder Fachausbildung verbunden war und der auf seinen Antrag entlassen worden ist oder als auf einen Antrag entlassen gilt, die entstandenen ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (26 Bewertungen)
2009-05-29, Autor Marcus Richter (2425 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Zeitgewinn durch Musterungswiderspruch und Klage Wehrpflichtrecht: Musterung, Genehmigung, Widerspruch, Zeitgewinn, Bundeswehr, Ausmusterung, Verweigerung, Zurückstellung, Nichtheranziehung, Freistellstellung Sehr geehrte Damen und Herren, wir ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (20 Bewertungen)
2015-02-06, Autor Hans-Berndt Ziegler (690 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Zwischen Versicherungen und Versicherungsnehmern besteht häufig ein Dissens darüber, wie weitreichend der Schutz in dem Versicherungsvertrag tatsächlich ausgestaltet ist– oft kommt es daher bei der Regulierung zu Streitigkeiten, da die Versicherer ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (35 Bewertungen)
2014-02-05, Autor Wolfgang Raithel (606 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

"Im Rahmen des der Wasserrechtsbehörde zustehenden Bewirtschaftungsermessens sind auch nachteilige Wirkungen auf Dritte zu berücksichtigen." In dem Verfahren vor dem VG Regensburg ging es um ein bebautes Grundstück, das in unmittelbarer Nachbarschaft ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (18 Bewertungen)
2010-05-31, Autor Wolfgang Raithel (3580 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Art. 9 KAG erlaubt der Gemeinde nicht die Kosten für einen Grundstücksanschluß zu fordern, der sich in einem öffentlichen Feldweg befindet Gemäß Art 9 Abs.1 Bayerisches Kommunalabgabengesetz (KAG) dürfen Gemeinden den Aufwand für die Herstellung, ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (12 Bewertungen)
2010-05-29, Autor Wolfgang Raithel (6312 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Die Frage der Einhaltung von Abstandsflächen gehört bei Sonderbauten zum Prüfungsumfang der Baugenehmigungsbehörde (Art. 60, 2 BayBO). Klage vor dem Verwaltungsgericht München erfolgreich. Nach der Novellierung der Bayerischen Bauordnung (BayBO) ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (25 Bewertungen)
2014-01-10, Autor Wolfgang Raithel (687 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

aktuelle Entscheidung des Verwaltungsgerichts München (Az.: M 1 SN 13.5037). Anordnung der aufschiebenden Wirkung der Klage gegen Baugenehmigungsbescheid. In einem Beschluß vom 05.12.2013 hat das Verwaltungsgericht München dem Antrag eines ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (15 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verwaltungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verwaltungsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Fachanwälte für Verwaltungsrecht
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK