Ihren Anwalt für Verwaltungsrecht im Umkreis von Krefeld finden Sie hier

Sollten Sie Hilfe bei Ihrer Suche nach dem richtigen Anwalt für Verwaltungsrecht benötigen, helfen wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular.

Anwälte für Verwaltungsrecht im Umkreis von Krefeld

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für Verwaltungsrecht aus der Umgebung von Krefeld angezeigt.

Rechtsanwalt Hans-Arno Rheingans, MBA
Am Wasserturm 4
40668 Meerbusch (Entfernung: 7.80 km)
Rechtsanwalt Sven Leonhard
Heerstraße 106
47053 Duisburg (Entfernung: 15.07 km)
Rechtsanwalt Andreas Haas
Heesenstraße 65
40549 Düsseldorf (Entfernung: 15.13 km)
Rechtsanwalt Marcus Richter, LL.M.
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Kaiserswerther Straße 263
40474 Düsseldorf (Entfernung: 15.72 km)
Rechtsanwältin Simone Baiker
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Kaiserswerther Straße 263
40474 Düsseldorf (Entfernung: 15.72 km)
Rechtsanwältin Julia Wittich
Hansastraße 1-3
47058 Duisburg (Entfernung: 17.21 km)
Rechtsanwalt Cornel Hüsch
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Batteriestraße 1
41460 Neuss (Entfernung: 17.23 km)

Sie benötigen einen kompetenten Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht in Krefeld?

Wer sich mit einer Behörde streitet, profitiert von fachkundiger anwaltlicher Hilfe. Laien können sich oft nicht erklären, wie behördliche Entscheidungen zustande kommen. Über den Anwalt-Suchservice können Sie kostenlos einen Beratungstermin mit einem Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht vereinbaren.

Woher bekommen Bauherren ihre Baugenehmigung?

Der richtige Ansprechpartner für einen Antrag auf eine Genehmigung zum Bauen ist die örtliche Baubehörde. Dem Antrag sind verschiedene Unterlagen beizufügen, etwa Bauzeichnungen oder die Berechnung der Statik. Nur Architekten oder Bauingenieure können diese Unterlagen erstellen und dem Bauamt vorlegen. Im Fall der Ablehnung des Antrags kann man Widerspruch einlegen oder bei dessen Ablehnung auch Klage einreichen. Bei der Klage hilft Ihnen ein erfahrener Anwalt für Verwaltungsrecht in Krefeld.

Welche rechtlichen Möglichkeiten haben Bürger gegen Maßnahmen der Polizei?

Was die Polizei darf und was nicht, ergibt sich aus den entsprechenden Gesetzen der Bundesländer. Eine Anfechtungsklage ist gegen Maßnahmen möglich, die zeitlich länger andauern – etwa die Sicherstellung eines PKW. Ist eine Maßnahme wie etwa ein Platzverweis zweifelhaft, kann ihre Rechtmäßigkeit durch eine Fortsetzungsfeststellungsklage überprüft werden. Gegen fehlerhaftes Verhalten von Beamten einschließlich der Polizei ist eine Dienstaufsichtsbeschwerde beim Vorgesetzten möglich. Ein erfahrener Anwalt für Verwaltungsrecht in Krefeld kann Ihnen bei den nötigen Schritten helfen.

Was kann man als Bürger gegen einen Behörden-Bescheid tun?

Gegen einen Bescheid kann Widerspruch eingelegt werden, dabei ist eine einmonatige Frist zu beachten. Ein ablehnender Widerspruchsbescheid gehört zu den Voraussetzungen einer darauf folgenden Klage. Zum Vorgehen gegen den ursprünglichen Bescheid ist dann oft die Anfechtungsklage der richtige Weg. Will man die Behörde dagegen zum Erlass eines bestimmten Bescheids zwingen, ist die Verpflichtungsklage die richtige Wahl. Für ein Vorgehen vor dem Verwaltungsgericht sollten Sie sich der Hilfe eines versierten Anwalts für Verwaltungsrecht in Krefeld bedienen.

Welche Möglichkeiten haben Bürger, gegen ein Demonstrationsverbot vorzugehen?

Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit sind im Grundgesetz verankert. Auf ihnen beruht das Recht, zu demonstrieren. Zu einem Demonstrationsverbot kommt es, wenn die Behörden eine Gefahr für die öffentliche Ordnung und Sicherheit annehmen. Derartige Verbote können durch eine einstweilige Anordnung aufgehoben werden, die das Verwaltungsgericht auf Antrag des Veranstalters erlässt. Ein entsprechender Beschluss ergeht im Eilverfahren, wenn die Entscheidung der Behörde angezweifelt wird und der Antragsteller durch längeres Warten auf ein Gerichtsverfahren in seinen Rechten beeinträchtigt würde. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht kann Sie in Krefeld umfassend über die Erfolgsaussichten beraten.

Wir helfen Ihnen dabei, einen erfahrenen Rechtsanwalt guten Anwalt für Ihren Fall aus dem Verwaltungsrecht zu finden.

In Krefeld gibt es verschiedene Rechtsanwälte für Verwaltungsrecht – wir möchten Ihnen hier einige vorstellen. Über den Button "Kontaktdaten" finden Sie die Profile der einzelnen Rechtsanwälte. Mit Hilfe unseres Kontaktformulars können Sie schnell und bequem einen Anwalt um Rückruf bitten! Die Verwendung des Kontaktformulars zieht für Sie keine Zahlungspflichten oder anderen Verpflichtungen nach sich. Der Rechtsanwalt wird Sie dann zeitnah zur Terminvereinbarung zurückrufen.

Statistische Daten zu Anwälten für Verwaltungsrecht in Krefeld

In Krefeld gibt es 4 Rechtsanwälte, die Mandanten im Verwaltungsrecht beraten. Davon sind 2 Anwältinnen und 2 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Verwaltungsrecht haben sich 2 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Verwaltungsrecht in Krefeld gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Abwasserzweckverband, allgemeines Verwaltungsrecht, Ausgleichsanspruch, Bauantragsverfahren, Baugenehmigungsverfahren, Beschlussvorlage, besonderes Verwaltungsrecht, Bodenordnung, Erlaubnisverfahren, Gemeinderecht, Genehmigungsverfahren, GEZ, Kommunales Abgabenrecht, Luftverkehrsrecht, Meldepflicht, Normenkontrollverfahren, Nutzungseinschränkung, Ordnungsrecht, Personenstandsrecht, Personenstandsrecht Namensrecht, Planfeststellungsverfahren, Polizeirecht, Polizeirecht und Ordnungsrecht, Schließungsverfügung, Sondernutzungsgenehmigung, Sprengstoffrecht, Straßenrecht, Störerhaftung, Subventionsrecht, Versammlungsrecht, Verwaltungsakt, Verwaltungsverfahrensgesetz, Verwaltungsvollstreckung, Zwangsgeld, Öffentlich-rechtlicher-Vertrag.