Ihren Anwalt für Verwaltungsrecht im Umkreis von Mülheim an der Ruhr finden Sie hier

Hinweis: Unser Verzeichnis enthält keine Rechtsanwälte in Mülheim an der Ruhr, die Rechtsberatung im Verwaltungsrecht anbieten. Deshalb zeigen wir Ihnen entsprechende Suchergebnisse aus dem unmittelbaren lokalen Umkreis an.

Anwälte für Verwaltungsrecht im Umkreis von Mülheim an der Ruhr

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für Verwaltungsrecht aus der Umgebung von Mülheim an der Ruhr angezeigt.

Rechtsanwältin Julia Wittich
Entfernung: 7.27 km

Hilfe bei der Lösung Ihres Rechtsproblems im Bereich Verwaltungsrecht bei Julia Wittich, Duisburg Mitte
Rechtsanwalt Sven Leonhard
Entfernung: 9.05 km

Sven Leonhard, Duisburg Mitte - Lösungsorientierte Rechtsberatung bei Fragen und Problemen im Bereich Verwaltungsrecht
Rechtsanwalt Frank Schleicher
Entfernung: 9.92 km

Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex Verwaltungsrecht? Frank Schleicher aus Essen Rüttenscheid hilft Ihnen gerne
Rechtsanwalt Claus Zielinski
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Entfernung: 9.92 km

Versierte anwaltliche Vertretung im Themengebiet Verwaltungsrecht durch Claus Zielinski, Essen Rüttenscheid
Rechtsanwältin Kim Eva Werner-Thrien
Entfernung: 12.37 km

Kim Eva Werner-Thrien: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich Verwaltungsrecht
Rechtsanwalt Heinz-Günther Meiwes
Entfernung: 17.94 km

Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex Verwaltungsrecht? Heinz-Günther Meiwes aus Gelsenkirchen hilft Ihnen gerne

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Erfahrene Rechtsanwälte für Verwaltungsrecht in Mülheim an der Ruhr können Sie auf dieser Seite finden.

Eine Auseinandersetzung mit einer Verwaltungsbehörde kostet Nerven und kann teure Folgen haben. Laien können sich oft nicht erklären, wie behördliche Entscheidungen zustande kommen. Mit dem Anwalt-Suchservice können Sie ganz einfach ein Beratungsgespräch mit einem Anwalt für Verwaltungsrecht vereinbaren.

Was kann man gegen Maßnahmen der Polizei unternehmen?

Die einzelnen Bundesländer haben die Befugnisse ihrer Polizeibehörden in eigenen Gesetzen festgelegt. Gegen Maßnahmen, die nicht bereits abgeschlossen sind, kann Anfechtungsklage erhoben werden. Beispiel: Sicherstellung von Gegenständen. Bereits erledigte Sofortmaßnahmen wie etwa eine Taschenkontrolle können Bürger durch eine Fortsetzungsfeststellungsklage überprüfen. Mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde kann fehlerhaftes Verhalten von Beamten angegriffen werden. Ein erfahrener Anwalt für Verwaltungsrecht in Mülheim an der Ruhr kann Ihnen bei den nötigen Schritten helfen.

Was ist der richtige Weg, um sich gegen einen behördlichen Bescheid zur Wehr zu setzen?

Mit einem Widerspruch kann man einen Bescheid angreifen. Dazu hat man einen Monat Zeit. Ein negativer Widerspruchsbescheid ist die Grundvoraussetzung für eine spätere Klage. Die ursprüngliche Behörden-Entscheidung kann mittels einer Anfechtungsklage gerichtlich überprüft werden. Die Klageart der Verpflichtungsklage ist zu bevorzugen, wenn die Behörde dazu gezwungen werden soll, einen bestimmten Bescheid zu erlassen. Für ein Vorgehen vor dem Verwaltungsgericht sollten Sie sich der Hilfe eines versierten Anwalts für Verwaltungsrecht in Mülheim an der Ruhr bedienen.

Was tun, wenn Behörden eine Demonstration untersagen?

Das Recht, zu demonstrieren, beruht auf den verfassungsmäßigen Rechten der Meinungsfreiheit und der Versammlungsfreiheit. Ist die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Gefahr, können die Behörden Demonstrationen unter Auflagen stellen, untersagen oder auch auflösen. Behördliche Einschränkungen oder Verbote können mit einer einstweiligen Anordnung außer Kraft gesetzt werden. Diese ist beim örtlichen Verwaltungsgericht zu beantragen. Im Eilverfahren wird bereits geprüft, ob die Untersagung rechtmäßig war. Der Antragsteller muss nachweisen, durch längeres Warten auf einen Prozess in seinen Rechten beeinträchtigt zu werden. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht kann Sie in Mülheim an der Ruhr umfassend über die Erfolgsaussichten beraten.

Was muss man zur Baugenehmigung wissen?

Die Genehmigung für ein Bauvorhaben ist bei der Baubehörde des jeweiligen Ortes zu beantragen. Eine Reihe von Unterlagen muss dem Antrag beiliegen, etwa Bauzeichnungen, Lageplan und Statik. Hier muss der Bauherr einen Architekten oder Bauingenieur hinzuziehen, der die Dokumente erstellt und einreicht. Ist der Antrag nicht erfolgreich, kann der Bauherr Widerspruch einlegen und schließlich auch vor dem Verwaltungsgericht klagen. Bei der Klage hilft Ihnen ein erfahrener Anwalt für Verwaltungsrecht in Mülheim an der Ruhr.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen, einen guten Anwalt für Ihren Fall aus dem Verwaltungsrecht zu finden.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen mehrere Rechtsanwälte vor, die sich in {ort] mit dem Verwaltungsrecht beschäftigen. Auf den jeweiligen Profilen stellen sich Ihnen die Rechtsanwälte mit näheren Informationen zu ihrer Arbeit vor. Möchten Sie einen Termin mit einem Rechtsanwalt vereinbaren, nutzen Sie einfach unser Kontaktformular. Aus der Verwendung des Kontaktformulars ergeben sich für Sie keine Kosten oder Verpflichtungen. Der Rechtsanwalt wird Sie dann zeitnah zur Terminvereinbarung zurückrufen.

Statistische Daten zu Anwälten für Verwaltungsrecht in Mülheim an der Ruhr

In Mülheim an der Ruhr gibt es 6 Rechtsanwälte, die Mandanten im Verwaltungsrecht beraten. Davon ist 1 Anwältin und es sind 5 Anwälte.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Verwaltungsrecht in Mülheim an der Ruhr gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Abwasserzweckverband, Ausgleichsanspruch, Bauantragsverfahren, Baugenehmigungsverfahren, Beschlussvorlage, Bodenordnung, Erlaubnisverfahren, GEZ, Gemeinderecht, Genehmigungsverfahren, Kommunales Abgabenrecht, Luftverkehrsrecht, Meldepflicht, Normenkontrollverfahren, Nutzungseinschränkung, Ordnungsrecht, Personenstandsrecht, Personenstandsrecht Namensrecht, Planfeststellungsverfahren, Polizeirecht, Polizeirecht und Ordnungsrecht, Schließungsverfügung, Sondernutzungsgenehmigung, Sprengstoffrecht, Straßenrecht, Störerhaftung, Subventionsrecht, Versammlungsrecht, Verwaltungsakt, Verwaltungsverfahrensgesetz, Verwaltungsvollstreckung, Zwangsgeld, allgemeines Verwaltungsrecht, besonderes Verwaltungsrecht, Öffentlich-rechtlicher-Vertrag.