Ihren Anwalt für Wasserrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Wasserrecht zählt zum großen Bereich des öffentlichen Rechts bzw. des Verwaltungsrechts. Wie der Name es bereits vermuten lässt, befasst sich das Wasserrecht mit der Nutzung von Wasser bzw. der Einwirkung auf das Wasser (Benutzung eines Gewässers) und damit verbundenen Rechtsfragen.

Filtern nach Orten

Wasser rechtens nutzen: Vorgaben macht das Wasserrecht

Grundlage des Wasserrechts ist das Wasserhaushaltsgesetz (WHG)

Auf Bundesebene ist das Wasserrecht im Wasserhaushaltsgesetz (WHG) geregelt. Die Föderalismusreform im Jahr 2006 schuf die Grundlage dafür, dass die einzelnen Bundesländer in ihren landesrechtlichen Vorschriften des Wasserrechts (z. B. Bayerisches Wassergesetz, BayWG etc.) von den bundesrechtlichen Vorgaben abweichen können.

Zentraler Aspekt des Wasserrechts ist, dass die Nutzung eines Gewässers grundsätzlich der Erlaubnis bzw. Bewilligung der zuständigen Behörde bedarf. Das gilt einerseits für private Belange im Zusammenhang mit Gewässern(z.B. Uferabbruch am eigenen Grundstück durch einen Fluss), für die gewerbliche Nutzung von Gewässern bzw. des Grundwassers (Fischzucht, aber auch Gartenbau etc.) aber auch für die öffentliche Hand, wenn sie mit Aufgaben rund um Gewässer in Berührung kommt (z. B. Hochwasserschutz, Wasserkraftanlagen etc.). Im Recht der Wasserwirtschaft und Recht der Wasserstraßen und Wasserwege geht es dabei ganz wesentlich um den Schutz der natürlichen Funktionen der Gewässer.

Aspekte des Wasserrechts

Das Wasserrecht scheint zunächst ein Rechtsgebiet zu sein, mit dem kaum jemand in Berührung kommt. In der Tat ist das Wasserrecht kein alltägliches Rechtsgebiet und vor allem im Erlaubnisverfahren für bzw. Genehmigung von Wasserkraftanlagen werden vor allem Kommunen bzw. Großunternehmen wie Energieerzeuger und Stadtwerke haben, wenn nicht der Besitzer einer alten Mühle sein Mühlrad wieder in Betrieb nehmen will.

Für Privatleute stellen sich in der Regel vor allem Fragen im Zusammenhang mit der Bohrung eines Trinkwasserbrunnens oder Fragen der Entschädigung stellen, wenn auf dem eigenen Grundstück ein Wasserschutzgebiet errichtet wird. Aber auch Fragen der Abwasserentsorgung zählen zum Wasserrecht und betreffen hier Kommunen und Privatleute bzw. Gewerbetreibende gleichermaßen. In den Bergen ist der Betrieb einer Beschneiungsanlage wasserrechtlich relevant, soll ein Golfplatz mit Wasserlöchern / Teichen angelegt werden, ist auch das eine Frage des Wasserrechts.

Besonderer Tipp

Im Wasserrecht hat die Beratung durch einen Rechtsanwalt nicht nur Bedeutung, wenn es zu einem Streit vor Gericht kommt. Vielmehr ist die Beratung im Wasserrecht schon dann angebracht, wenn man im privaten oder beruflichen Kontext mit dem Wasserrecht und seinen Problemen in Berührung kommt, wenn z. B. ein Brunnen (Trinkwasserbrunnen) gebohrt werden soll etc. oder wenn es darum geht, ob auf einem Grundstück in einem Wasserschutzgebiet eine Maßnahme (Baumaßnahmen etc.) zulässig ist oder nicht.

Ein Rechtsanwalt für Wasserrecht unterstützt Sie bereits bei der Beantragung einer wasserrechtlichen Erlaubnis bzw. Bewilligung und übernimmt auch die Kommunikation mit dem Wasserwirtschaftsamt. Finden Sie Ihren Rechtsanwalt für Wasserrecht schnell und zuverlässig mit dem Anwalt-Suchservice!

Weiterführende Informationen zu Wasserrecht

Anwalt Fischereirecht
Das Fischereirecht ist einerseits das Rechtsgebiet, das sich mit der Fischerei auf See und in Binnengewässern beschäftigt. Es wird meist als Untergebiet des Agrarrechts angesehen. Andererseits ist damit auch ein Recht im Sinne einer Berechtigung gemeint, in einem bestimmten Binnengewässer zu fischen. mehr ...

Anwalt Luftverkehrsrecht
Das Luftverkehrsrecht (auch Luftfahrtrecht oder Luftrecht genannt) befasst sich auf nationaler und auf internationaler Ebene mit allen rechtlichen Fragen der Luftfahrt (Englisch "Aviation"). Zentrales Gesetz des Luftverkehrsrechts ist das Luftverkehrsgesetz (LuftVG). mehr ...

Anwalt Dienstbarkeit 26.06.2015
Grundstücke können mit Rechten anderer belastet sein - z. B. mit einer (öffentlich-rechtlichen) Baulast und mit privaten Rechten Dritter wie z. B. einer Hypothek. Ebenfalls zu den klassischen privatrechtlichen Belastungen zählt auch die Dienstbarkeit, die es in unterschiedlichen Formen gibt. mehr ...

Anwalt Sachenrechtsbereinigungsgesetz
Während des Wiedervereinigungsprozesses mussten zahlreiche rechtliche Vorgaben angepasst werden. Das galt auch für die Rechtsverhältnisse über die bauliche Nutzung von Grundstücken im Beitrittsgebiet der ehemaligen DDR. Aus diesem Grund wurde das Sachenrechtsbereinigungsgesetz (SachenRBerG) erlassen. mehr ...

Anwalt Erbbaurecht
Ein Erbbaurecht zu besitzen, bedeutet, dass man ein eigenes Haus auf einem fremden Grundstück bauen kann. Das Erbbaurecht besteht üblicherweise für 99 Jahre und wird im Grundbuch eingetragen. mehr ...

Anwalt Baulast 26.06.2015
Auch wenn der Eigentümer einer Sache grundsätzlich mit ihr machen kann, was er will, setzt das Baurecht dem Grundstückseigentümer zahlreiche Schranken. Mit einer Baulast kann aber die Bebaubarkeit eines Grundstücks im Vergleich zur eigentlichen Gesetzeslage im Baurecht abgeändert werden. mehr ...

Anwalt Erschließungsrecht
Das Erschließungsrecht bezieht sich auf alle Vorgänge im Zusammenhang mit der Erschließung eines Grundstückes, also die Anbindung an Verkehrs- und Versorgungseinrichtungen wie beispielsweise an Straßen (verkehrsmäßige Erschließung), Grünanlagen, Versorgungseinrichtungen oder Abwasseranlagen (technische Erschließung). mehr ...

Anwalt Verkehrswert
Der Verkehrswert einer Immobilie ist der Preis, den ein objektiver Käufer ausgeben würde, um eine Immobilie zu erwerben. Er wird von Beschaffenheit, Lage und Eigenschaften der Immobilie beeinflusst. Der Verkehrswert spielt nicht nur im Immobilienrecht eine wichtige Rolle, sondern auch bei der Erbschaftsteuer und beim Zugewinnausgleich. mehr ...

Anwalt Wohnungseigentumsrecht 12.04.2017
Das Wohnungseigentumsrecht ist ein Teil des Immobilienrechts und trifft unter anderem Regelungen zum (Sonder-) Eigentum an Wohnungen (Eigentumswohnungen). Wichtigstes Gesetz für das Wohnungseigentumsrecht ist das Wohnungseigentumsgesetz (WEG). mehr ...

Anwalt Jagdrecht
Der Begriff Jagdrecht hat zwei Bedeutungen: Einmal ist damit das Rechtsgebiet gemeint, das sich mit der Jagd beschäftigt. Dieses besitzt enge Verbindungen zum Forstrecht, zum Fischereirecht und zum Waffenrecht. Auf der anderen Seite kann mit dem Begriff Jagdrecht auch die Berechtigung gemeint sein, in einem ganz bestimmten Gebiet zu jagen. mehr ...

Anwalt Schuldrechtsänderungsgesetz
Auch das Schuldrecht der ehemaligen DDR musste im Zuge der Wiedervereinigung an die rechtlichen Gegebenheiten der Bundesrepublik Deutschland angepasst werden. Schuldrechtliche Rechtsverhältnisse im Hinblick auf die Nutzung von Grundstücken und der darauf errichteten Gebäude wurden mit dem Schuldrechtsänderungsgesetz angepasst. mehr ...

Anwalt Erschließungskosten
Bei einem Neubau müssen oft die Erschließungskosten für das Grundstück mit einkalkuliert werden. Damit ist zum Beispiel der Anschluss an das Stromnetz, an Wasser- und Abwasserkanäle sowie die Gasversorgung gemeint. mehr ...

Anwalt Eisenbahnrecht
Das Eisenbahnrecht beinhaltet Vorschriften des öffentlichen Rechts und Normen des Privatrechts, die sich unter anderem mit dem Bau, dem Betrieb und der Stellung der Eisenbahnunternehmen in der Bundesrepublik befassen. mehr ...

Anwalt Namensrecht
Jeder Mensch hat einen Namen und auch mit dem Namensrecht kommt jeder früher oder später in seinem Leben in Berührung. Meist ohne rechtliche Probleme. Kommt es aber zu Problemen rund um den eigenen Namen, den Namens des Partners oder die Namen der Kinder, ist der Rat eines Rechtsanwaltes mit Erfahrung im Namensrecht viel Wert. mehr ...

Anwalt Scheidungsrecht 15.03.2017
Eine Scheidung bedeutet tiefgreifende Veränderungen für beide Partner, die bis zur Rente reichen können. Lassen Sie sich von einem Anwalt für Scheidungsrecht möglichst bereits dann beraten, wenn eine Scheidung nur in Ihrem Kopf herum spukt. mehr ...

Anwalt Sonderurlaub 23.02.2017
Einen normalen Urlaubsanspruch hat jeder Arbeitnehmer, das schreibt das Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) vor. Die Dauer des Urlaubsanspruches legt meist der Arbeitsvertrag fest. Abgesehen davon kann ein Arbeitnehmer in Ausnahmesituationen einen Anspruch auf Sonderurlaub haben. mehr ...

Anwalt Provision 14.08.2015
Eine Provision ist vor allem für die Personen eine angenehme Sache, die eine Provision bekommen - für Menschen, die eine Provision bezahlen müssen hingegen weniger: Vor allem Makler, aber auch Vertriebsmitarbeiter, Verkäufer oder Handelsvertreter freuen sich über Provisionen. mehr ...

Anwalt BTMG 30.09.2015
Für viele Menschen gehören illegale Drogen mittlerweile zur Alltagserfahrung. In Deutschland gibt es pro Jahr über 200.000 Drogendelikte. Wichtigste Gesetzesgrundlage im Kampf gegen Drogen ist dabei das BTMG – also das Betäubungsmittelgesetz. mehr ...

Anwalt Versicherungspolice 19.10.2015
Wenn man einen Versicherungsvertrag abschließt, bekommt man von der Versicherung viel Papier zugeschickt, darunter auch die sogenannte Versicherungspolice. Was ist die Versicherungspolice aber genau, welche Bedeutung hat sie und was enthält die Versicherungspolice? mehr ...

Anwalt Heimrecht
Das Heimrecht ist die Summe aller Rechtsnormen, die sich mit Mindestanforderungen an die Qualität des Wohnens und der Betreuung von Personen in Heimen befasst. Es bezieht sich auf alte und pflegebedürftige Personen und auf die Betreuung und Pflege von erwachsenen Menschen mit Behinderungen. Es gilt nicht für die Unterbringung von Obdachlosen. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Wasserrecht

2014-02-05, Autor Wolfgang Raithel (561 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

"Im Rahmen des der Wasserrechtsbehörde zustehenden Bewirtschaftungsermessens sind auch nachteilige Wirkungen auf Dritte zu berücksichtigen." In dem Verfahren vor dem VG Regensburg ging es um ein bebautes Grundstück, das in unmittelbarer Nachbarschaft ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (12 Bewertungen)
2013-09-13, Autor Sven Skana (801 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Ein Versicherungsnehmer hat keinen Anspruch auf Ersatz eines Überschwemmungsschadens, wenn lediglich Wasser in den Keller eingedrungen ist, der das Grundstück umgebende Grund und Boden jedoch nicht überschwemmt wurde. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (14 Bewertungen)
2008-04-28, AG München AZ 212 C 13616/07 (123 mal gelesen)
Rubrik: Immobilienrecht

Erde gehört zu den wesentlichen Bestandteilen eines Grundstücks. Deshalb verliert derjenige, der Erde auf einem Grundstück verteilt, sein Eigentum daran. Ersatzansprüche bestehen dann allenfalls gegenüber dem Eigentümer des Grundstücks, nicht...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (9 Bewertungen)
Nachbarschaftsstreit II: Wegerecht und Grundstücksgrenze © D. Ott - Fotolia.com
2015-05-06, Redaktion Anwalt-Suchservice (861 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Unter Nachbarn kann aus vielen Gründen Streit entstehen. Häufige Streitpunkte sind die Benutzung von Wegen über ein fremdes Grundstück und der Verlauf von Grundstücksgrenzen. ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (55 Bewertungen)
2010-04-13, Hess. OVG Aktenzeichen: 10 A 2910/09 (91 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Betreibt ein Rundfunkteilnehmer in den ausschließlich privat genutzten Räumen seines Einfamilienhauses angemeldete Rundfunkempfangsgeräte und zusätzlich in seinem beruflich genutzten häuslichen Arbeitszimmer einen internetfähigen Rechner...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (9 Bewertungen)
Autor: RA Michael Nickel, FAFamR, Hagen
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 12/2015
Rubrik: Familienrecht

1. Die Bewilligung von Prozesskostenhilfe nach Ende der Instanz ist grundsätzlich ausgeschlossen. Ausnahmsweise ist Prozesskostenhilfe nach Ende der Instanz zu bewilligen, wenn das Gericht einen nach § 139 ZPO rechtlich gebotenen Hinweis unterlassen...

2014-06-25, Verwaltungsgericht Koblenz Az. 5 K 61/14.KO (162 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der im Statusamt eines Rektors stehende Kläger übt die Funktion des Schulleiters einer Grundschule aus. Seinen Antrag auf Bewilligung einer Teilzeitbeschäftigung nach dem sogenannten Sabbatjahrmodell lehnte das beklagte Land ab. ...

2017-06-16, Autor Siegfried Reulein (25 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Betroffene Anleger von Windkraftanlagen oder Photovoltaikanlagen können erfolgreich die Übernahme von Kosten für die Beauftragung eines Rechtsanwalts zur Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen verlangen. ...

2017-06-12, Autor Siegfried Reulein (37 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Verbraucher, die sich bei dem Traum vom Eigenheim „überhoben“ haben können ihre Hausbank in Anspruch nehmen. Der Gesetzgeber hat mit der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im März 2016 Banken zahlreiche Pflichten im Zusammenhang mit dem ...

2016-04-07, Autor Dirk Sommer (200 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Die Auswirkungen der RL 2014/95/EU auf das Arbeitsrecht erfordern unverzügliches Handeln für das HR-Management Schon seit 2004 gilt für große Kapitalgesellschaften § 289 Abs. 3 HGB. Diese Norm schreibt durch Verweisung auf § 289 ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Umweltrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Umweltrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Wasserrecht
Müritzstraße 17a
17192 Waren (Müritz)
Mangerstraße 26
14467 Potsdam
Kaiserswerther Straße 263
40474 Düsseldorf
Friedrichstraße 186
10117 Berlin
Annastraße 28
97072 Würzburg
Steinmarkt 12/IV
93413 Cham
Putzbrunner Straße 17
85521 Ottobrunn (Zweigniederlassung)
Schloßstraße 5
56068 Koblenz
Rosenheimer Straße 27
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Franz-Joseph Straße 9
80801 München

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK