Anwalt Gegendarstellung Saarbrücken

Ihr Anwalt für Presserecht in Saarbrücken unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Gegendarstellung - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Presserechtsanwälte zum Thema Gegendarstellung in Saarbrücken

Finden Sie mit unserer großen Auswahl an Anwälten in Saarbrücken Ihren Anwalt mit Schwerpunkt Gegendarstellung. Nutzen Sie die Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgesprächs in der Kanzlei, bei dem Sie Arbeitsweise und Persönlichkeit des Anwalts kennenlernen können. Besprechen Sie in einem vertraulichen Vor-Ort-Gespräch die Aspekte Ihres Falles in aller Ausführlichkeit. Erfahren Sie, wo es beim Thema Gegendarstellung (ungeahntes) Komplikationspotenzial geben kann und wie dieses zu lösen ist. Profitieren Sie vom umfassenden Netzwerk eines lokal ansässigen Anwalts und seinen Erfahrungen mit Saarbrückener Behörden und Personen der Rechtspflege für eine vielversprechende Rechtsvertretung. Sparen Sie bei langwierigen Mandaten Kosten durch kurze, schnelle Wege in die Kanzlei, zu einer Mediation oder in das für Sie zuständige Gericht. Jetzt Anwalt für Presserecht in Saarbrücken auswählen und gleich unverbindlich kontaktieren.

Rechtstipps zum Thema Gegendarstellung

2012-04-04, Autor Sophia Teresa Dretzki (1169 mal gelesen)
Rubrik: Medienrecht

Nicht selten kommt es vor, dass über Prominente, aber auch Privatpersonen und Unternehmen knapp an der Wahrheit vorbei berichtet wird. Dies muss der Betroffene nicht hinnehmen. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht gewährt dem Einzelnen das Recht, ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (6 Bewertungen)
Autor: Rechtsanwalt Prof. Dr. Elmar Schuhmacher, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, LLS Lungerich Lenz Schuhmacher, Köln
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 03/2016
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Bei einer Geltendmachung von Unterlassungs-, Gegendarstellungs- und Richtigstellungsansprüchen handelt es sich regelmäßig um drei verschiedene Angelegenheiten i.S.v. § 15 Abs. 2 RVG....

2017-01-03, Autor Amrei Viola Wienen (132 mal gelesen)
Rubrik: Medienrecht

Gegen Tatsachenbehauptungen in einem privaten Blog ist grundsätzlich eine Gegendarstellung möglich. Das hat das Kammergericht Berlin entschieden. Die Rechtsgrundlage für die Gegendarstellung richtet sich danach, in welchem Medium die ...

Autor: RA Dr. Thomas Engels, LL.M., Terhaag & Partner Rechtsanwälte, Düsseldorf – www.aufrecht.de
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 05/2011
Rubrik: IT-Recht

Die Internetseite einer Rechtsanwaltskanzlei ist ein Telemedium i.S.v. § 56 Abs. 1 RStV.Sie ist journalistisch-redaktionell gestaltet, wenn sich ihr Inhalt nicht in einer bloßen Eigenwerbung erschöpft, sondern regelmäßig bearbeitete Neuigkeiten sowie...

2012-02-27, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (84 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Nicht jede Kritik, Maßregelung oder jeder Anpfiff durch den Arbeitgeber wird für das Arbeitsverhältnis gefährlich. Brenzlig wird's für den Arbeitnehmer erst, wenn der Arbeitgeber eine "Abmahnung" ausspricht. Das heißt, wenn er ein konkretes Verhalten...

2011-05-04, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (57 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Nicht jede Kritik, Maßregelung oder jeder Anpfiff durch den Arbeitgeber wird für das Arbeitsverhältnis gefährlich. Brenzlig wird's für den Arbeitnehmer erst, wenn der Arbeitgeber eine "Abmahnung" ausspricht. Das heißt, wenn er ein konkretes Verhalten...

2011-04-21, Autor Lars Jaeschke (3159 mal gelesen)
Rubrik: Medienrecht

Zum richtigen Vorgehen gegen die Presse bei Falschberichterstattung (Gegendarstellungsanspruch, Berichtigungsanspruch) Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten fachanwaltlich gegen Presseberichterstattung vorzugehen. Hierbei ist allerdings zu ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Medienrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Medienrecht