Erbschaftsteuerrecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Für das Erbschaftssteuerrecht existiert ein eigenes Gesetz, das sogenannte Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz (ErbStG). Vervollständigt werden die Normen durch die dazugehörige Durchführungsverordnung. Das Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz regelt die Erbschaftssteuerpflicht, die Wertermittlung und die Berechnung der Erbschaftssteuer. Ebenfalls beinhaltet es eigene Normen und Regelungen zur Festsetzung der Erbschaftssteuer und der Erhebung der Steuer.

Rechtsanwälte für Erbschaftsteuerrecht in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T V W Z Ö Ü

Rechtsanwalt für Erbschaftssteuerrecht

Erbschaftssteuerrecht

Für das Erbschaftssteuerrecht existiert ein eigenes Gesetz, das sogenannte Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz (ErbStG). Vervollständigt werden die Normen durch die dazugehörige Durchführungsverordnung. Das Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz regelt die Erbschaftssteuerpflicht, die Wertermittlung und die Berechnung der Erbschaftssteuer. Ebenfalls beinhaltet es eigene Normen und Regelungen zur Festsetzung der Erbschaftssteuer und der Erhebung der Steuer.

Steuerpflicht, Ausnahmen, Freibeträge

Wird beispielsweise Vermögen von Todes wegen erworben, unterfällt es nach dem Erbschaftssteuergesetz der Steuerpflicht. Die Besteuerung umfasst den Vermögenserwerb aufgrund gesetzlicher Erbfolge, aufgrund Erbenstellung durch Bestimmung in einem Testament oder aufgrund der Einsetzung als Vermächtnisnehmer bzw. Erwerb von Vermögen als Pflichtteilsberechtigter. Als Erbanfallsteuer wird die Erbschaftssteuer beim Erben nach dem Erbanfall erhoben. Eine Ausschlagung des Erbes durch den Erben unterliegt nicht der Erbschaftssteuer. Durch das ErbStG können einzelne Vermögenspositionen bzw. Gegenstände von der Steuerpflicht ausgenommen werden. Darunter fallen beispielsweise Hausrat bis zu einer bestimmten Wertgrenze und unter besonderen Voraussetzungen auch selbstgenutzter Wohnraum innerhalb der EWR. Ausgehend von dem Verwandtschaftsgrad mit dem Erblasser werden gewisse Wertbeträge bei der Ermittlung der Erbschaftssteuer nicht einberechnet. Diese sogenannten Freibeträge werden auch im Erbschaftssteuergesetz normiert.

Nationales Steuerrecht

Grundsätzlich ist das Erbschaftssteuerrecht dem nationalen Steuerrecht zuzuordnen. Unter Umständen (persönliche Situation des Erblassers) können Berührungspunkte mit dem internationalen Steuerrecht entstehen, beispielsweise wenn das Erbe Immobilien im Ausland umfasst. Die wesentlichen Vorschriften zum Schenkungssteuerrecht sind ebenfalls im ErbStG zu finden.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Erbschaftsteuerrecht

2009-02-04, PM Geneva group vom 26. Januar 2009 (40 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Mit der Einführung des neuen Erbschaftsteuerrechts zum Jahreswechsel kommt dem Instrument des Nießbrauchs eine neue Rolle zu Mit der Einführung des neuen Erbschaftsteuerrechts zum Jahreswechsel kommt dem Instrument des Nießbrauchs eine neue Rolle zu. ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
Autor: RA FASt/FAArbR/FAStrafR Prof. Dr. Manzur Esskandari, Prof. Dr. Esskandari + Kollegen, www.esskandari.de
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 01/2016
Rubrik: Arbeitsrecht

Das einem Rechtsanwalt erteilte arbeitsrechtliche Mandat umfasst in der Regel nicht die Beratung und Belehrung im Steuerrecht.Ob ein Anwalt, der nicht zugleich Fachanwalt für Steuerrecht ist, die steuerlichen Auswirkungen einer arbeitsrechtlichen Maßnahme bedenken und mit dem Mandanten erörtern muss, hängt von der praktischen Bedeutung und dem „Bekanntheitsgrad” der jeweiligen steuerrechtlichen Regelung ab.

2014-08-13, Autor Jürgen Rodegra (468 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Zu den Gründungsvoraussetzungen für eine Tochtergesellschaft in den USA. Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Haftungsrecht. Schutz der deutschen Muttergesellschaft. Das Gesellschaftsrecht ist in Bewegung geraten. Längst ist es nicht mehr ungewöhnlich, ...

2012-04-06, Autor Frank Müller (1686 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Sollten Sie als Unternehmer oder als Privatperson eine Präsenz auf dem spanischen Markt anstreben, stellt sich zunächst die Frage, welche Gesellschaftsform für die konkreten Vorgaben und Ziele zweckmäßig erscheint und ob eine Gesellschaftsgründung im ...

2009-05-29, Autor Marcus Richter (2522 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Von der Grundsteuer befreit ist gemäß § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 Satz 1 GrStG der Grundbesitz, der von einer Religionsgesellschaft, die Körperschaft des öffentlichen Rechts ist, für Zwecke der religiösen Unterweisung, der Wissenschaft, des Unterrichts, ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Steuerrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Steuerrecht