Unternehmensgründung Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Aller Anfang ist schwer - das gilt ganz besonders für die Unternehmensgründung. Denn bei der Unternehmensgründung muss eine Vielzahl unterschiedlicher Punkte beachtet werden, damit die Gründung nicht mit dem sprichwörtlichen "bösen Erwachen" endet, sondern Erfolg hat.

Rechtsanwälte für Unternehmensgründung in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ö Ü

Informationen zur Unternehmensgründung

Die Gründung eines Unternehmens

Als Unternehmensgründung bezeichnet man die Gründung eines neuen Unternehmens. Dies kann entweder in Form einer Existenzgründung oder in einer Ausgründung aus einem anderen Unternehmen geschehen. Bei der Ausgründung soll ein Teil eines bereits bestehenden Unternehmens künftig rechtlich selbstständig fortgeführt werden. Bei der Existenzgründung hingegen wird ein (neues) Geschäftskonzept mit der Unternehmensgründung wirtschaftlich umgesetzt. Basiert die Unternehmensgründung auf einer innovativen Geschäftsidee spricht man von einem Startup-Unternehmen, wenn es mit dem Ziel möglichst schnell zu wachsen gegründet wird.

Entscheidungsprobleme bei der Unternehmensgründung

Bei jeder Unternehmensgründung müssen eine Menge unterschiedlicher Entscheidungen getroffen werden, die alle Teil eines Businessplans sein sollten. Sie werden als Entscheidungsprobleme der Unternehmensgründung bezeichnet und lassen sich in sieben Kategorien einteilen. Zu ihnen zählen die Wahl der Rechtsform des künftigen Unternehmens, die Standortwahl, die Bestimmung des Unternehmensprodukts, die Marktsegmentierung, die Organisation und die Finanzierung der Unternehmensgründung und des künftigen Unternehmens. Grundsätzlich haben Gründer bei allen diesen Entscheidungsproblemen große Freiheiten, die aber durch wirtschaftliche, rechtliche, politische, gesellschaftliche und kulturelle Rahmenbedingungen beschränkt werden. Unternehmen, die ein Gewerbe betreiben, können zum Beispiel in Deutschland nicht als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gegründet werden, die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) erfordert hingegen z.B. ein bestimmtes Mindestkapital.

Förderung der Unternehmensgründung

Aus volkswirtschaftlicher Sicht ist die Unternehmensgründung von immenser Bedeutung. So schafft die Unternehmensgründung zum Beispiel Existenzen, neue Arbeitsplätze, sie fördert den Wettbewerb und Strukturwandel, gilt als Motor für Innovationen und trägt zur Stabilität der demokratischen Gesellschaftsordnung bei. Deshalb gibt es für Gründer zahlreiche Fördermittel und Förderprogramme. Sowohl der Staat als auch Förderbanken (z. B. die Kreditanstalt für Wiederaufbau, KfW) unterstützen die Unternehmensgründung mit vergünstigten Krediten, dem Stellen von Bürgschaften oder mit Zuschüssen zur Existenzgründung.

Fragen Sie einen Rechtsanwalt

Die Unternehmensgründung birgt viele Fallen und ist mit einer Vielzahl unterschiedlicher rechtlicher Pflichten verbunden. Manche Unternehmen müssen von der Behörde genehmigt werden und je nach Rechtsform bestehen unterschiedliche Bilanzierungspflichten und Publikationspflichten. Lassen Sie sich deshalb bei der Unternehmensgründung von einem Rechtsanwalt beraten und informieren Sie sich z.B. über Gründungsvoraussetzungen und die Möglichkeiten staatliche Fördermittel zu beantragen. Finden Sie den passenden Anwalt zu allen Fragen rund um die Unternehmensgründung ganz einfach mit dem Anwalt-Suchservice.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Unternehmensgründung

2016-12-06, Autor Ronny Jänig (54 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Streit kommt bekanntlich in den besten Familien vor und natürlich auch unter den Gesellschaftern einer GmbH. Vor dem Kammergericht Berlin stritten sich GmbH-Gesellschafter über die nachträgliche Errichtung eines Aufsichtsrates. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2015-08-20, Autor Ronny Jänig (264 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) bleibt solange fiktiv bestehen, bis sie ihre steuerrechtlichen Pflichten erfüllt hat oder diese erloschen sind. Damit haften die ehemaligen Gesellschafter einer GbR auch noch für die Steuerschulden der ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (15 Bewertungen)
2014-08-13, Autor Jürgen Rodegra (469 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Zu den Gründungsvoraussetzungen für eine Tochtergesellschaft in den USA. Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Haftungsrecht. Schutz der deutschen Muttergesellschaft. Das Gesellschaftsrecht ist in Bewegung geraten. Längst ist es nicht mehr ungewöhnlich, ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (14 Bewertungen)
2012-04-06, Autor Frank Müller (1951 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Das spanische Gesellschaftsrecht, also das Recht der privatrechtlichen Personenvereinigungen, die zur Erreichung eines bestimmten Zweckes durch Rechtsgeschäft begründet werden, umfasst das Recht der Personengesellschaft, der Körperschaft, der ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (26 Bewertungen)
2015-02-04, Autor Ronny Jänig (415 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Taucht ein Gesellschaftsanteil bzw. Geschäftsanteil im Nachlass auf, ist die Rechtslage für die Erben oft unklar. Erbschaften von Unternehmern oder Investoren bestehen nicht nur aus Geld, Wertpapieren oder Immobilien. Im Nachlass taucht regelmäßig ein ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (24 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht