Ihren Anwalt für Mediation im Erbrecht hier finden

Als Mediation bezeichnet man ein Verfahren im Rahmen einer rechtlichen Auseinandersetzung, das dazu dient einen Konflikt konstruktiv zu beenden. Vor allem im Erbrecht ist die Mediation für alle Beteiligten mit Hilfe eines Rechtsanwaltes eine gangbare Lösung.

Streitbeilegung durch Mediation im Erbrecht

Erbfall als Ausgangspunkt für Mediation im Erbrecht

Die Mediation im Erbrecht bzw. das Mediationsverfahren im Erbrecht wird durchgeführt, wenn nach einem Erbfall bzw. Todesfall die Auseinandersetzung des Erbes von den Erben nicht einvernehmlich durchgeführt werden kann. Die Mediation stellt damit eine Alternative zu einem streitigen, gerichtlichen Verfahren im Erbrecht dar. Sie wird ohne Beteiligung eines Gerichtes durchgeführt und hilft dabei, vollkommen verfahrene Situationen zwischen Erben untereinander oder beispielsweise mit Vermächtnisnehmern friedlich aufzulösen. Vor allem bei der Aufteilung von Hausrat unter Erben kann es zu Streitigkeiten kommen, wenn der Erblasser keine Anweisung hinterlassen hat, wie der Nachlass im Detail aufgeteilt werden soll.

Erben und Vermächtnisnehmer - Erben und Erben

Vor allem wenn kein letzter Wille des Erblassers vorliegt, also kein Testament existiert oder gefunden wird, kommt es häufig zu Auseinandersetzungen zwischen den gesetzlichen Erben, die zu gleichen Teilen Rechtsnachfolger des Verstorbenen werden. Damit fallen alle erdenklichen Gegenstände aus der Erbschaft (Immobilien, bewegliche Gegenstände, Kapitalanlagen etc.) zu gleichen Teilen in das Eigentum mehrerer Personen - eine Situation in der Konflikte vorherbestimmt sind. Um die Eigentumsverhältnisse so zu ordnen, dass ein lebensnaher Umgang mit den Nachlassgegenständen möglich ist, muss das Erbe auseinandersetzt werden. Es müssen alle Gegenstände aus der Erbmasse "gerecht" auf die Erben verteilt werden. Vor allem bei Immobilien kann es hier zu erheblichen Konflikten unter Geschwistern oder auch unter Geschwistern und dem überlebenden Elternteil (Ehegatten des Erblassers) kommen. Vergleichbare Probleme entstehen aber natürlich auch, wenn ein Testament oder ein Erbvertrag existiert bzw. das Erbe mit einem Vermächtnis beschwert ist.

Besonderer Tipp

Ein Erbfall ist für die Hinterbliebenen ein einschneidendes Erlebnis und eine anstrengende, oft nervenaufreibende Situation. Wenn es in dieser Situation außerdem zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommt, ist die Mediation im Erbrecht ein guter Weg, trotz Meinungsverschiedenheiten zu einem für alle Parteien tragbaren Ergebnis der Erbauseinandersetzung zu kommen. Ein Rechtsanwalt mit Kenntnissen im Erbrecht, der außerdem auch Mediation im Erbrecht anbietet, hilft Ihnen dabei, eine friedliche und konstruktive Auseinandersetzung einer Erbschaft durchzuführen.

Finden Sie einen Rechtsanwalt für Mediation im Erbrecht ganz einfach mit Hilfe des Anwalt-Suchservice!