Fischereirecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Fischereirecht ist einerseits das Rechtsgebiet, das sich mit der Fischerei auf See und in Binnengewässern beschäftigt. Es wird meist als Untergebiet des Agrarrechts angesehen. Andererseits ist damit auch ein Recht im Sinne einer Berechtigung gemeint, in einem bestimmten Binnengewässer zu fischen.

Was versteht man unter dem Fischereirecht?

Das Fischereirecht ist einerseits das Rechtsgebiet, das sich mit der Fischerei auf See und in Binnengewässern beschäftigt. Es wird meist als Untergebiet des Agrarrechts angesehen. Andererseits ist damit auch ein Recht im Sinne einer Berechtigung gemeint, in einem bestimmten Binnengewässer zu fischen.

Gesetzliche Vorschriften

Das Seefischereigesetz (SeeFischG) regelt den gewerblichen Fischfang auf See. Ausführungsvorschriften dazu enthält die Seefischereiverordnung (SeeFiV). Bußgelder für Gesetzesverstöße schreibt die Seefischerei-Bußgeldverordnung vor. Den Fischfang in Binnengewässern regeln die Fischereigesetze der einzelnen deutschen Bundesländer.

Binnenfischerei

Als ein Beispiel für landesgesetzliche Regelungen kann das Niedersächsische Fischereigesetz dienen. Es regelt:
  • Das Fischereirecht als Fangberechtigung,
  • die Fischereibezirke,
  • die Fischereigenossenschaften,
  • den Schutz der Fischbestände und der Fischerei,
  • die Überwachung der Fischerei.

Das Fischereirecht

Bei einem Fischereirecht im Sinne einer Fangberechtigung handelt es sich nach dem Gesetz um die „ausschließliche Befugnis, in diesem Gewässer Fische und Krebse der fischereiwirtschaftlich nutzbaren Arten zu hegen, zu fangen und sich anzueignen.“ Dieses Recht steht dem jeweiligen Eigentümer des Gewässers zu und ist mit dem Eigentum untrennbar verbunden.

Selbstständiges Fischereirecht

Allerdings kann das Recht, in einem Binnengewässer zu fischen, auch unabhängig vom Eigentum am Gewässer bestehen. Ein solches selbstständiges Fischereirecht ist erblich. Es wird in Niedersachsen von der Wasserbehörde in einem Wasserbuch eingetragen. Erlöschen kann ein solches Recht, wenn
  • es durch Rechtsgeschäft aufgehoben wird,
  • es auf den Eigentümer des Gewässers übergeht,
  • das Gewässer beseitigt oder in Rohre gefaßt wird.

Fischereipacht und Fischereierlaubnis

Der Inhaber eines Fischereirechts kann die Fischerei in jeweiligen Gewässer verpachten. Zur Ausstellung von Fischereierlaubnissen für ein Gewässer ist der Fischereiberechtigte oder – wenn das Gewässer verpachtet wurde – der Pächter verantwortlich. Nur bei schriftlicher Vereinbarung mit dem Pächter darf der Berechtigte bei einem bestehendem Pachtverhältnis Dritten die Fischerei erlauben.

Seefischerei

Auf See unterliegt die gewerbliche Fischerei den Vorschreiften des Seefischereigesetzes (SeeFischG). Dieses regelt unter anderem:
  • die Erteilung von Fanglizenzen abhängig von verfügbaren Fangmengen,
  • die Fischereiaufsicht,
  • Zuständigkeiten von Behörden,
  • Austausch, Sammeln und Verarbeitung von Daten,
  • die Mitwirkung der Zollbehörden bei der Überwachung der Einfuhr, Ausfuhr und Durchfuhr von Fischereierzeugnissen,
  • ein Punktesystem für schwere Gesetzesverstöße,
  • Verbote (etwa für Fischereifahrzeuge aus Drittländern, ohne Genehmigung einen Hafen anzulaufen),
  • Strafen und Bußgelder.

Sanktionen

Eine Ordnungswidrigkeit begeht zum Beispiel, wer wissentlich einen Fischbestand, für den ein Fangverbot oder ein Moratorium gilt, während des Geltungszeitraums oder im örtlichen Geltungsbereich der jeweiligen Einschränkung befischt (§ 18 SeeFischG). Wird der Verstoß aus Gewinnsucht oder gewerbsmäßig betrieben, handelt es sich gemäß § 19 SeeFischG um eine Straftat, die mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe geahndet werden kann. Sie brauchen einen erfahrenen Rechtsanwalt für Ihr fischereirechtliches Problem? Beim anwalt-suchservice.de finden Sie kompetente Anwälte, die dieses Gebiet zu ihrem Arbeitsschwerpunkt gemacht haben. Ob eine Rechtsberatung oder eine Vertretung im gerichtlichen Verfahren erforderlich ist – hier erhalten Sie Rat und Hilfe.

Weiterführende Informationen zu Fischereirecht

Anwalt Wasserrecht
Das Wasserrecht zählt zum großen Bereich des öffentlichen Rechts bzw. des Verwaltungsrechts. Wie der Name es bereits vermuten lässt, befasst sich das Wasserrecht mit der Nutzung von Wasser bzw. der Einwirkung auf das Wasser (Benutzung eines Gewässers) und damit verbundenen Rechtsfragen. mehr ...

Anwalt Wohnungseigentumsrecht
Das Wohnungseigentumsrecht ist ein Teil des Immobilienrechts und trifft unter anderem Regelungen zum (Sonder-) Eigentum an Wohnungen (Eigentumswohnungen). Wichtigstes Gesetz für das Wohnungseigentumsrecht ist das Wohnungseigentumsgesetz (WEG). mehr ...

Anwalt Wohneigentumsrecht
Das Wohneigentumsrecht (auch: Wohnungseigentumsrecht, WEG-Recht) beschäftigt sich mit den Rechtsverhältnissen einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Dieser Bereich gehört zu den prozessintensivsten des deutschen Immobilienrechts. mehr ...

Anwalt WEG-Recht
Das Wohnungseigentumsrecht oder WEG-Recht befasst sich mit den rechtlichen Gegebenheiten der Wohnungseigentümergemeinschaft. Es regelt, wie ein Grundstück unter den einzelnen Eigentümern aufgeteilt wird und legt deren Rechte und Pflichten fest. mehr ...

Anwalt Enteignungsrecht
Wird jemandem das Eigentum - an beweglichen Sachen oder an unbeweglichen Sachen (z.B. Grundstücken) - durch den Staat entzogen, spricht man von Enteignung. Das Enteignungsrecht umfasst neben dem Schutz des Eigentums auch die Normen, die Enteignungen rechtmäßig begründen können. mehr ...

Anwalt Eigentümerversammlung
Die Eigentümerversammlung besteht aus den stimmberechtigten Mitgliedern einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Sie trifft maßgebliche Entscheidungen, die die Verwaltung, Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinsam bewohnten Gebäudes sowie das Zusammenleben der Bewohner betreffen. mehr ...

Anwalt Sondernutzungsrecht
Das Sondernutzungsrecht ist kein Rechtsgebiet. Es ist eine Rechtsposition, die einer Person ein bestimmtes Recht gegenüber eine anderen Person bzw. anderen Personen einräumt. Es führt dazu, dass ein Eigentümer einer Wohnungseigentümergemeinschaft befugt ist, Teile des Gemeinschaftseigentums allein zu nutzen. mehr ...

Anwalt Eigentumswohnung
Ob als Traum von den eigenen vier Wänden oder als Kapitalanlage - über den Erwerb einer Eigentumswohnung denken viele nach. Was häufig nicht bedacht wird: Die Eigentumswohnung bedeutet nicht nur Freiheit und Selbstbestimmtheit, sondern sie bringt auch Pflichten mit sich. mehr ...

Anwalt Bergrecht
Das Bergrecht umfasst die rechtlichen Bestimmungen, die den Abbau von Bodenschätzen und den Bergbau im Allgemeinen regeln. Auch wenn das Bergrecht aus mittelalterlichem Gewohnheitsrecht entstand, erlangte es in der Neuzeit durch die Diskussion um das sog. Fracking erneute Bedeutung. mehr ...

Anwalt Zwangsversteigerung
Die Zwangsversteigerung ist in vielen Fällen das Ende des Traums vom Eigenheim. Vor allem wenn Kredite nicht mehr bedient werden können, ist die Zwangsversteigerung für Banken oft der einzige Weg, doch noch an "ihr Geld" zu kommen. mehr ...

Anwalt Kaufvertrag Eigentumswohnung
Der Kauf einer Eigentumswohnung wirft viele rechtliche Fragen auf. Als Käufer werden Sie Mitglied einer Eigentümergemeinschaft. Ein auf das Immobilienrecht spezialisierter Rechtsanwalt kann Ihnen bei Fragen zum Wohnungseigentumsrecht beratend zur Seite stehen. mehr ...

Anwalt Seerecht
Das Seerecht beinhaltet die Normen und Vorschriften für den Verkehr auf See und die Nutzung der See. Besonderheiten im Seerecht ergeben sich meist aus der fehlenden staatlichen Souveränität auf hoher See. Dabei wir unterschieden zwischen dem privaten und öffentlichen Seerecht. mehr ...

Anwalt Hochschulrecht
Das Hochschulrecht zählt zum öffentlichen Recht, genauer gesagt zum besonderen Verwaltungsrecht. Zum Hochschulrecht zählen Rechtsfragen zum Thema Studienbeginn, Studienplatz, zum Studium selbst und dem Studienabschluss, aber auch Fragen des Hochschulwesens. mehr ...

Anwalt Prüfungsrecht
Viele Menschen kennen Prüfungssituationen, in denen es oft um viel geht. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Prüfung nur schlecht oder gar nicht bestanden wurde. Gegen Prüfungsergebnisse rechtlich vorzugehen ist grundsätzlich möglich – die Vorgaben hierfür macht das Prüfungsrecht. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der freien Berufe
Das Berufsrecht der freien Berufe ist das Recht, das den Zugang zu den freien Berufen und ihre Ausübung regelt. Zu den freien Berufen zählen insbesondere Ärzte, Apotheker, Architekten, Notare, Rechtsanwälte, Steuerprüfer, Tierärzte, Wirtschaftsprüfer, Zahnärzte und andere Tätigkeiten, die nicht der Gewerbeordnung unterliegen. Das Berufsrecht der freien Berufe zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sog. Selbstverwaltungsrecht ist. mehr ...

Anwalt Schulrecht
Das Schulrecht ist als Teil des besonderen Verwaltungsrechts dem Öffentlichen Recht zugeordnet und in Deutschland Länderangelegenheit. Das Schulrecht regelt alle mit dem Schulbetrieb zusammenhängenden Rechte und Pflichten von Schülern, Lehrern, Eltern, der Schulaufsicht und den Schulträgern. mehr ...

Anwalt Sparkassenrecht
Während allgemeine Regelungen des Sparkassenrechts bundeseinheitlich im Kreditwesengesetz (KWG) geregelt sind, erlassen die Länder in ihren jeweiligen Sparkassengesetzen Vorschriften über den Aufbau, die Organe und die Aufsicht über Sparkassen. mehr ...

Anwalt Versorgungsausgleich
Eine Scheidung ist nicht nur unangenehm, sondern hat auch zahlreiche rechtliche Folgen. Der Versorgungsausgleich ist einer dieser Folgen. Die gesetzlichen Regelungen zum Versorgungsgleich finden sich im Versorgungsausgleichsgesetz (VersAusglG). mehr ...

Anwalt Pachtrecht
Das Pachtrecht ist ein Untergebiet des Zivilrechts. Meist spricht man vom Miet- und Pachtrecht. Beide Gebiete weisen viele Parallelen auf, es gibt über das Pachtrecht jedoch eigene gesetzliche Vorschriften. mehr ...

Anwalt Landpachtrecht
Im Landpachtrecht sind Pachtverhältnisse zwischen dem Besitzer einer landwirtschaftlichen Fläche und einem Pächter geregelt. Die Besonderheit: Der Pächter darf etwas anbauen und die Ernte und den Ertrag daraus behalten. Häufig kommt es dann zu Auseinandersetzungen, wenn ein Pachtvertrag gekündigt werden soll. Ein Anwalt mit Schwerpunkt Landpachtrecht kann helfen. mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Fischereirecht

2013-09-13, Autor Sven Skana (744 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Ein Versicherungsnehmer hat keinen Anspruch auf Ersatz eines Überschwemmungsschadens, wenn lediglich Wasser in den Keller eingedrungen ist, der das Grundstück umgebende Grund und Boden jedoch nicht überschwemmt wurde. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (9 Bewertungen)
2008-04-10, PM IVD vom 02. April 2008 (500 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Die Situation kennen viele Mieter: Plötzlich liegt ein Schreiben im Briefkasten, das darüber informiert, dass die Wohnung oder das Haus an einen neuen Eigentümer verkauft worden ist. Die Befürchtungen vieler Mieter reichen dann von einer unnötigen...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (41 Bewertungen)
2014-12-08, Autor Oliver Schöning (846 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Gemeinschaftliches Wohnungseigentum bietet insbesondere, wenn es um dringend erforderliche Sanierungsarbeiten geht, viel Raum für Streitigkeiten. Gemeinschaftliches Wohnungseigentum bietet stets viel Raum für Streitigkeiten. Insbesondere, wenn es um ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (24 Bewertungen)
2007-11-28, PM IVD vom 26.11.2007 (108 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Die gestiegenen Ölpreise sorgen wie bereits im vergangenen Jahr auch dieses Jahr bei vielen Mietern und Eigentümern für eine böse Überraschung beim Durchsehen ihrer Betriebskostenabrechnung. Denn die durch den Preisanstieg beim Öl stark erhöhten...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (10 Bewertungen)
2012-10-02, Autor Anton Bernhard Hilbert (3288 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Mängel am Gemeinschaftseigentum führen nicht selten zu Schäden in der Wohnung, vor allem, wenn es um Nässeschäden geht. Dann muss der Eigentümer "auf Zack" sein, um seine Rechte zu wahren. Ein Rechtstipp von Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert, ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (22 Bewertungen)
Muss Klosterseer Bier von einem bestimmten See kommen? © fovito - Fotolia.com
2016-07-24, Redaktion Anwalt-Suchservice (193 mal gelesen)
Rubrik: Kuriose Urteile

Beim Bier hört der Spaß auf – so könnte man meinen, wenn man ein Urteil des Oberlandesgerichts München vom Frühjahr 2016 liest. Das Gericht hatte sich mit einer ernsthaften Auseinandersetzung zweier Bayerischer Brauereien über die Namensgebung ihrer...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (19 Bewertungen)
2012-01-21, Autor Anton Bernhard Hilbert (2118 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Die tragische Havarie der Costa Concordia zeigt, dass es ungefährliche Seefahrten nicht gibt. Das Seetestament wird wegen der Zunahme von Kreuzfahrten immer bedeutsamer. Ein Rechtstipp von Anton Bernhard Hilbert Waldshut-Tiengen, ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (9 Bewertungen)
2009-06-30, Bundesarbeitsgericht - 6 AZR 141/08 - (21 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Besatzungsmitglieder eines Schiffes, auf deren Arbeitsverhältnisse der TVöD Anwendung findet, haben für die nach dem Ende der Dienste bestehende Anwesenheit an Bord des Schiffes nur dann einen tarifvertraglichen Anspruch auf Vergütung, wenn die...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
2013-11-22, Landgericht Berlin - 15 O 402/12 - (116 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Der Internetanbieter Google darf bestimmte vorformulierte Vertragsklauseln aus den Nutzungsbedingungen für Dienste, der Datenschutzerklärung sowie den Vereinbarungen über die Nutzung eines Marktplatzes im Internet nicht weiterverwenden oder sich...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (7 Bewertungen)
2010-09-07, PM IVD 09. August 2010 (41 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Etwa eine Million Deutsche besitzen Immobilien im europäischen Ausland, vor allem im sonnigen Süden. Die Balearen, Andalusien und die übrige spanische Mittelmeerküste sind seit Jahren die begehrtesten Orte für eine Ferienwohnung. Mit der Feriensaison...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Agrarrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Agrarrecht