Ihren Anwalt für Filmrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Mit dem Filmrecht kommen nur sehr wenige Menschen im Laufe Ihres Lebens in Berührung, weil sich das Filmrecht um Rechtsfragen dreht, die sich vor allem mit der Herstellung bzw. Produktion und der Auswertung von Filmen (Kino, TV, Internet etc.) befassen. In der Regel befassen sich nur Filmschaffende und ihre Rechtsanwälte konkret mit Fragen des Filmrechts.

Filmrecht ist Urheberrecht

Unter Begriff Filmrecht werden alle gesetzlichen Vorschriften zusammengefasst, die sich thematisch mit dem Medium "Film" befassen. Die Vorschriften des Filmrechts finden sich nicht in einem Gesetz, sondern sind über unterschiedliche Gesetze verteilt. Ein wichtiger Aspekt des Filmrechts ist das Urheberrecht. Das Filmrecht hat im Urheberrechtsgesetz (UrhG) einen eigenen Abschnitt in den §§ 88- 95 UrhG. In den filmrechtlichen Regelungen des Urheberrechts geht es vor allem darum, welche Rechte welche Mitwirkenden an dem Film haben, aber auch um die Rechte der sogenannte Filmhersteller und Rechte von Autoren von Romanen, die verfilmt werden sollen. Die urheberrechtlichen Fragen zum Filmrecht sind of sehr schwierig zu beantworten. Es ist hier ratsam, den Rat eines Rechtsanwaltes einzuholen, der sich ausdrücklich auch mit dem Filmrecht beschäftigt und bestenfalls auch über viel Erfahrung in diesem Bereich verfügt. Das gilt für Produzenten genauso wie für Mitwirkende.

Vertragsrecht: Hier wird das Filmrecht kompliziert

Wichtig ist im Bereich Filmrecht auch das Vertragsrecht. Denn die Filmhersteller müssen einerseits mit Schauspielern, Locations und Dienstleistern (Bühnenbildner, Catering, Versicherungen etc.) Verträge abschließen. Andererseits werden viele Filme von mehreren Produzenten im Auftrag (Auftragsproduktion) oder in Eigenregie hergestellt, sondern als Co-Produktion. Hier müssen zwischen den Co-Produktionspartnern Verträge verhandelt und abgeschlossen werden, in denen die einzelnen Beiträge der Partner zur Produktion (Geldleistungen, Sachleistungen, Organisation etc.) aber auch die finanzielle Beteiligung an Erlösen geregelt werden. Aber auch in Verträgen über Auftragsproduktionen sind etliche Details zu regeln, vor allem die Bezahlung der Produktion durch den Auftraggeber und die Vorgaben, die die Produktion letztendlich erfüllen muss. Diese wichtigen Verträge im Filmrecht, mit denen eine Filmproduktion steht und fällt, sind sehr komplex und oft sehr detailliert. Den Überblick über die komplexe Materie des Filmrechts behält dabei in der Regel nur ein Rechtsanwalt, der sich ausdrücklich auf diesen Bereich "Filmrecht" spezialisiert hat und Einblicke in die Abläufe eine Filmproduktion oder TV-Produktion hat.

Filmförderung: Auch hier hilft ein qualifizierter Rechtsanwalt

Um die Finanzierung von Filmen sicherzustellen, gibt es etliche Möglichkeiten Filmförderungen in Anspruch zu nehmen. Filmförderstellen gibt es auf nationaler Ebene, darüber hinaus existieren europäische Filmförderprogramme und weitere internationale Fördermöglichkeiten, die oft internationalen - also grenzüberschreitenden Co-Produktionen - Produktionen offen stehen. Die Antragstellung und die Verfahren Fördermittel zu erhalten sind allerdings oft komplex. Hier ist es hilfreich den Rat eines Rechtsanwaltes für Filmrecht früh einzuholen, der schon im Vorfeld der Produktion Fragen zur Filmförderung beantworten kann.

Besonderer Tipp

Filmproduktionen sind sehr komplex und das Risiko teure Fehler zu machen, ist für die Verantwortlichen hoch. Deswegen ist es vor allem für Filmschaffende und dort vor allem für Produktionsfirmen immer ratsam, sich bei der Produktion und der Auswertung von Filmen kompetenten Rechtsrat einzuholen. Ein Rechtsanwalt, der sich auf Fragen des Filmrechts spezialisiert hat, ist deswegen unverzichtbar. Einen solchen Anwalt finden Sie ganz unproblematisch über den Anwalt-Suchservice!

Weiterführende Informationen zu Filmrecht

Anwalt Firmenverkauf 06.08.2015
Früher oder später denken die meisten Unternehmensinhaber darüber nach - über einen Firmenverkauf. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich: Betriebsnachfolge und der eigene Ruhestand, gesundheitliche Probleme oder der Wunsch noch einmal etwas Neues zu beginnen. mehr ...

Anwalt Urheberrecht
Das Urheberrecht schützt das geistige Werk (z.B. Literatur und Kunst) und steht damit im genauen Gegensatz zum Patentrecht, mit dem es häufig verwechselt wird, das die materielle Erfindung schützt. Ebenfalls im Gegensatz zum Patentrecht gilt das Urheberrecht automatisch, und muss nicht beantragt werden. mehr ...

Anwalt Urheberrechtsverletzung 06.08.2015
Abmahnungen, z.B. wegen illegalem Filesharing aber auch wegen einer unberechtigten Nutzung von einem Foto, sind immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Rechtlich gesehen steckt hinter einer Abmahnung eine Urheberrechtsverletzung und meist die Forderung nach Schadensersatz wegen eben dieser Urheberrechtsverletzung. mehr ...

Anwalt Leistungsschutzrecht 06.07.2016
Systematisch ist das Leistungsschutzrecht Teil des Rechtsgebiets des Urheberrechts. Im Verhältnis zum Recht des Urhebers am eigenen Werk (§ 2 UrhG) ist das Leistungsschutzrecht ein sog. „verwandtes Schutzrecht“ oder „Nachbarrecht“. mehr ...

Anwalt Lizenzrecht
Grundsätzlich ist eine Lizenz die Erlaubnis etwas zu tun, was ohne die Lizenz rechtlich nicht gestattet wäre. Im Lizenzrecht werden Nutzungsrechte an geistigem Eigentum vergeben. Das Lizenzrecht ist aber kein in sich abgeschlossenes Rechtsgebiet. mehr ...

Anwalt Bilderklau
Die unberechtigte Nutzung eines urheberrechtlich geschützten Bildes wird umgangssprachlich oft Bilderklau genannt. Grundsätzlich wird der Begriff sowohl bei der unberechtigten Nutzung von Fotografien im Internet als auch im Printbereich benutzt. mehr ...

Anwalt Musikrecht
Das Musikrecht ist dem Urheberrecht und dem Medienrecht zuzuordnen. Es befasst sich mit den wichtigsten Rechtsfragen zur Entstehung und Nutzung von Musik. mehr ...

Anwalt Ingenieurrecht
Das Ingenieurrecht – oft als Architekten- und Ingenieurrecht bezeichnet – besteht aus allen Gesetzen sowie aus Regeln von Berufsverbänden, die für die Arbeit eines Ingenieurs wichtig sind. Einige dieser Regeln sind nur für freiberuflich arbeitende Ingenieure relevant, andere auch für Angestellte. mehr ...

Anwalt Architektenrecht
Das Architektenrecht befasst sich mit allen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit der Arbeit von Architekten. Dazu gehören die Vertragsbeziehung zum Bauherrn – meist in Form eines Werkvertrages – das Honorar, die Haftung bei Planungs- und organisatorischen Fehlern. Auch das Urhenerrecht und das z.B. in den Regeln der Kammern festgelegte Berufsrecht gehören zu diesem Rechtsgebiet. mehr ...

Anwalt Internetrecht
Das Internetrecht wird auch als Onlinerecht bezeichnet und kann zum Medienrecht im weiteren Sinne gezählt werden. Das Internetrecht ist nicht einheitlich in einem Gesetz geregelt - seine Vorschriften sind über etliche Vorschriften verteilt, befassen sich jedoch alle mit Fragen des Internets. mehr ...

Anwalt Softwareschutzrecht
Das Softwareschutzrecht ist kein eigenständiges Rechtsgebiet. Der Schutz von einzelnen Softwareprodukten erfolgt durch eine Vielzahl rechtlicher Regelungen; eine Software sicher schützen zu lassen, ist oft schwieriger als gedacht. mehr ...

Anwalt Mietrecht 26.04.2017
Viele Regelungen im Mietrecht dienen dem Mieterschutz. Seit einiger Zeit rücken aber auch die Vermieterrechte (wieder) stärker in den Mittelpunkt. Dabei sind besonders die Rechte in Bezug auf Mietnomaden (Messies) und dem Recht auf Eigenbedarf zu nennen. mehr ...

Anwalt Agrarrecht 29.03.2016
Das Argrarrecht befasst sich mit allen gesetzlichen Vorschriften rund um die Land- und Forstwirtschaft. Dabei geht es nicht nur um die gesetzlichen Regeln, die Landwirte bei der Bewirtschaftung ihrer Flächen oder z.B. bei der Viehwirtschaft beachten müssen. Immer wichtiger werden Vorschriften zur Sicherung der Qualität von Lebensmitteln oder aus dem Bereich Umweltschutz. mehr ...

Anwalt Börsenrecht
Das Börsenrecht als Teil des Wirtschaftsverwaltungsrechts ist grundlegend im Börsengesetz (BörsG) geregelt. Es gilt ausschließlich für Börsen (Wertpapierbörsen und Warenbörsen) und beinhaltet die wesentlichen Vorschriften für die Errichtung, den geschäftlichen Verkehr und die Aufsicht über Börsen. mehr ...

Anwalt Handelsvertragsrecht 06.08.2015
Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit gelten für Unternehmer teils andere Vorschriften als für Privatpersonen. Da Verträge die Basis für jede unternehmerische Tätigkeit sind, ist das Handelsvertragsrecht für Unternehmer besonders wichtig. mehr ...

Anwalt Öffentliches Auftragswesen 28.10.2015
Vor allem in der Baubranche spielt öffentliches Auftragswesen eine große Rolle, weil der Staat sich oft an Bauprojekten beteiligt oder vollständig selbst Bauten in Auftrag gibt. Öffentliches Auftragswesen umfasst aber weit mehr als nur die Ausschreibungen im Bauwesen. mehr ...

Anwalt Sozialrecht 22.05.2017
Das wichtigste Gesetz des Gebiet des Sozialrecht ist das überwiegend einheitliche Sozialgesetzbuch (SGB), das in 12 Bücher (SGB I – XII) aufgeteilt ist. Daneben gibt es andere Regelungswerke, die das Sozialrecht inhaltlich konkretisieren. mehr ...

Anwalt Umwandlungsrecht
Als Umwandlungsrecht bezeichnet man den Teilbereich des Gesellschaftsrechts, der sich mit der Änderung der gesellschaftsrechtlichen Organisation von Unternehmen befasst. Das Umwandlungsrecht bezieht sich dabei nicht nur auf Unternehmen im engeren Sinne, sondern z.B. auch auf Genossenschaften oder Vereine. Zu unterscheiden ist der Begriff „Umwandlung“ von der „Umstrukturierung“. mehr ...

Anwalt Unternehmensrecht
Das Unternehmensrecht ist eine Querschnittsmaterie, die sich mit dem Verkauf und der Rechtsstellung eines Unternehmens befasst. Ein einheitliches Gesetzeswerk zum Unternehmensrecht gibt es nicht. Die wichtigsten Vorschriften finden sich unter anderem im Handelsrecht, dem Arbeitsrecht, dem Steuerrecht und dem Wettbewerbsrecht. mehr ...

Anwalt Recht des öffentlichen Dienstes 06.07.2016
Das Recht des öffentlichen Dienstes beinhaltet die Vorschriften und Vorgaben für Beamte, für aufgrund des öffentlichen Rechts Beschäftigte (z.B. Richter, Soldaten, Rechtsreferendare) und für Angestellte im öffentlichen Dienst. Ein anderer Begriff für den öffentlichen Dienst ist der sog. Staatsdienst. Teilbereiche des Rechts des öffentlichen Dienstes sind unter anderem das Beamtenrecht oder das Personalvertretungsrecht. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Filmrecht

2010-12-17, Autor Lars Jaeschke (2233 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Der u. a. für das Grundstücksrecht zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten die ungenehmigte Herstellung und Verwertung von Foto- und Filmaufnahmen der von ihr verwalteten ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (9 Bewertungen)
2011-08-31, Autor Lars Jaeschke (3301 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Die Rechtsanwälte U+C aus Regensburg versenden im Moment Abmahnungen wegen (angeblicher) Urheberrechtsverletzungen an dem Werk „Natursekt-Schlampen“ für die Puaka Video Produktion GmbH. Die Rechtsanwälte U+C aus Regensburg versenden im Moment ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (24 Bewertungen)
2012-09-04, Autor Carsten Herrle (1701 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Evaluation der Streitwerte bei Urheberrechtsverletzungen im Internet (Film, Bilder, Musik, Text) Werden Urheberrechte oder Leistungsschutzrechte (z.B.: Lichtbilder oder Laufbilder) im Internet verletzt, sei es durch Filesharing oder durch öffentliches ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (10 Bewertungen)
Video-Streaming jetzt illegal? © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-09-08 14:34:20.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (155 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Nach einem Urteil des EuGH stellt auch Video-Streaming eine Urheberrechtsverletzung dar. Zumindest, wenn es sich um illegal gestreamte Inhalte handelt. Was müssen Nutzer jetzt wissen?...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (17 Bewertungen)
2013-12-16, Autor Tim Geißler (934 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Wir erklären, warum Abgemahnte bei RedTube sich wehren sollten und mit absoluter Diskretion des Anwalts - beispielsweise Ehepartnern gegenüber - rechnen können. Die für „Massenabmahnungen“ bekannte Regensburger Anwaltskanzlei Urmann + Collegen (U+C ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (19 Bewertungen)
2013-07-10, Autor Tim Geißler (1937 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Pornos genießen keinen Urheberrechtsschutz Nicht jeder – beispielsweise durch Filesharing – herunter oder hochgeladene Pornofilm unterliegt dem Schutz des Urheberrechts. Dementsprechend sind auch Abmahnungen, Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (36 Bewertungen)
2013-03-18, Autor Amrei Viola Wienen (1183 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Waldorf Frommer Rechtsanwälte verschicken Abmahnungen im Auftrag der Constantin Film GmbH. Gegenstand der Abmahnungen ist die angebliche Verletzung von Rechten an Parker (Film) bzw. an Movie 43 (Film). ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (13 Bewertungen)
2012-04-12, Autor Hartmut Göddecke (1872 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Der Bundesgerichtshof (BGH) zieht die Strafschraube für Steuersünder an. In seinem Urteil vom 07.02.2012 betonen die obersten Strafrichter sehr deutlich, dass Steuerhinterziehung kein Kavaliersdelikt sei. Bereits ab hinterzogenen Beträgen von einer ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (16 Bewertungen)
2011-01-04, Autor Lars Jaeschke (2872 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Das Urheberrecht dient dem Schutz von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst. Geschützt sind u.a. Sprachwerke (einschliesslich Computerprogrammen), Musikwerke, Lichtbildwerke, Filmwerke u.a. Das Urheberrecht ist schwerpunktmäßig im ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (25 Bewertungen)
Urheberrecht: Darf man fremde Tweets auf Postkarten drucken? © Oleksiy Mark - Fotolia.com
2017-01-18 21:18:07.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (157 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Tweets sind naturgemäß kurz und mehr oder weniger prägnant. Ist der Text eingängig, wird er womöglich von anderen Nutzern weiterverbreitet oder gar kommerziell genutzt. Das Landgericht Bielefeld hat sich nun mit der Frage beschäftigt, ob ein Tweet...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (17 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Medienrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Medienrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Filmrecht
Mit Postleitzahl suchen
Augustenstraße 2
70178 Stuttgart
Balanstraße 73, Haus 10
81541 München
Düngelstraße 84
44623 Herne
Jungfrauenthal 8
20149 Hamburg
Torstraße 115
10119 Berlin
Schwarzburgstraße 10
60318 Frankfurt am Main
Elberfelder Straße 2
40213 Düsseldorf
Kurfürstendamm 125 A
10711 Berlin
Sülzburgstraße 13
50937 Köln
Kriegsstraße 37
76133 Karlsruhe

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK