Urheberrecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Urheberrecht schützt das geistige Werk (z.B. Literatur und Kunst) und steht damit im genauen Gegensatz zum Patentrecht, mit dem es häufig verwechselt wird, das die materielle Erfindung schützt. Ebenfalls im Gegensatz zum Patentrecht gilt das Urheberrecht automatisch, und muss nicht beantragt werden.

Rechtsanwälte für Urheberrecht in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I K L M N O P R S V W Z

Informationen zum Urheberrecht

Das Urheberrecht schützt das geistige Werk (z.B. Literatur und Kunst) und steht damit im genauen Gegensatz zum Patentrecht, mit dem es häufig verwechselt wird, das die materielle Erfindung schützt. Ebenfalls im Gegensatz zum Patentrecht gilt das Urheberrecht automatisch, und muss nicht beantragt werden.

Dennoch ist es ratsam, das Urheberrecht durch einen entsprechend qualifizierten Rechtsanwalt prüfen zu lassen, da zum Einen das Urheberrecht nur entsteht, wenn das zu schützende geistige Werk eine ausreichende „Schöpfungshöhe“ aufweist, also eine tatsächlich eigenständige kreative Leistung darstellt (beispielsweise wichtig im Falle von Theaterinszenierungen). Zum Anderen ist das Urheberrecht zum Schutz des Allgemeininteresses beschränkt.

Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Urheberrecht können Ihnen dabei behilflich sein, Ihr geistiges Werk angemessen zu vermarkten, und dennoch vor unrechtmäßiger Nutzung zu schützen.

Weiterführende Informationen zu Urheberrecht

Geistiges Eigentum
Ausschließlich immaterielle Bereiche des Urheberrechts und der gewerblichen Schutzrechte (Markenrecht, Geschmacksmusterrecht/Designrecht, Patenrecht etc.) werden mit dem Begriff des geistigen Eigentums in Verbindung gebracht. Es ist Teil des Immaterialgüterrechts, im Englischen bekannt unter dem Ausdruck des sog. intellectual property. Der englischsprachige Terminus ist Grundlage für die – auch im deutschen - gebräuchlichen Abkürzungen „IP-Recht“ oder „IP-Law“. (vom 2016-07-07)  mehr ...

Urheberrechtsverletzung
Abmahnungen, z.B. wegen illegalem Filesharing aber auch wegen einer unberechtigten Nutzung von einem Foto, sind immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Rechtlich gesehen steckt hinter einer Abmahnung eine Urheberrechtsverletzung und meist die Forderung nach Schadensersatz wegen eben dieser Urheberrechtsverletzung. (vom 2015-08-06)  mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Urheberrecht

2011-01-04, Autor Lars Jaeschke (2744 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Das Urheberrecht dient dem Schutz von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst. Geschützt sind u.a. Sprachwerke (einschliesslich Computerprogrammen), Musikwerke, Lichtbildwerke, Filmwerke u.a. Das Urheberrecht ist schwerpunktmäßig im ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (10 Bewertungen)
2008-01-15, PM BITKOM vom 28.12.2007 (81 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Seit dem 1. Januar 2008 gilt ein neues Urheberrecht. Freunde selbst gebrannter CDs müssen dabei einige Regeln beachten, um nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen. "Nach wie vor ist ein Musik-Mix für gute Freunde oder private Feiern erlaubt", sagt ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (4 Bewertungen)
Pippi Langstrumpf: Rechtlicher Schutz einer Romanfigur © bluedesign - Fotolia.com
2015-11-25, Redaktion Anwalt-Suchservice (176 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Dass aus künstlerischen Werken nicht abgeschrieben werden darf, ist bekannt. Was aber gilt, wenn eine Supermarktkette das typische Aussehen einer Romanfigur als Faschingskostüm vermarktet? Der Bundesgerichtshof hat entschieden. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (13 Bewertungen)
2016-06-03, Autor Bernd Fleischer (128 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Eine nur etwa zwei Sekunden lange Sequenz aus einem Musikstück beschäftigt die Gerichte seit Jahren und durch alle Instanzen. Letztlich landete der Rechtsstreit über ein Musiksampling zwischen der Band „Kraftwerk“ und Moses Pelham sogar vor dem ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (10 Bewertungen)
2015-04-14, Autor Steffen Koch (410 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Der Erschöpfungsgrundsatz im Urheberrecht gilt nicht beim Download von E-Books, wenn der Anbieter die Weitergabe des E-Books in seinen Geschäftsbedingungen untersagt. Ob der Inhalt eines E-Books als Download oder auf einer CD angeboten wird, kann ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (12 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz