Anwalt einstweilige Verfügung

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Eine einstweilige Verfügung ist eine gerichtliche Maßnahme aus dem Zwangsvollstreckungsrecht. Dieses Rechtsgebiet gehört zum Zivilprozessrecht. Eine einstweilige Verfügung ist eine gerichtliche Anordnung, mit der man einen nicht auf Zahlung ausgerichteten Anspruch vorläufig sichern kann, ohne auf das gerichtliche Hauptverfahren zu warten.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T W Z

Was versteht man unter einer einstweiligen Verfügung?

Eine einstweilige Verfügung ist eine gerichtliche Maßnahme aus dem Zwangsvollstreckungsrecht. Dieses Rechtsgebiet gehört zum Zivilprozessrecht. Eine einstweilige Verfügung ist eine gerichtliche Anordnung, mit der man einen nicht auf Zahlung ausgerichteten Anspruch vorläufig sichern kann, ohne auf das gerichtliche Hauptverfahren zu warten.

Wozu dient die einstweilige Verfügung konkret?

Mit einer einstweiligen Verfügung kann z.B. angeordnet werden, dass eine Person sich einer anderen nicht nähern, ihr nachstellen oder sie belästigen darf. Auch geschäftsschädigende oder beleidigende Aussagen können so unterbunden werden. Häufig ergeht eine einstweilige Verfügung auch nach einer Abmahnung, wenn der Abgemahnte die geforderte Unterlassungserklärung nicht unterschreibt.

Gesetzliche Vorschriften

Vorschriften über die einstweilige Verfügung findet man in den §§ 935 ff. der Zivilprozessordnung (ZPO).

Inhalt

Nach § 938 ZPO kann das Gericht nach freiem Ermessen entscheiden, durch welche Maßnahme der vom Antragsteller verfolgte Zweck am effektivsten zu erreichen ist. Voraussetzungen einer einstweiligen Verfügung:
  • Verfügungsanspruch: Der Antragsteller hat einen Anspruch, der abgesichert werden soll.
  • Verfügungsgrund: Ohne die geforderte Verfügung wäre die Durchsetzung des Anspruchs in Frage gestellt.
  • Verfügungsgesuch: Der Antragsteller hat das Gericht um die Verfügug ersucht und dabei Verfügungsanspruch und Verfügungsgrund genannt und glaubhaft gemacht.

Glaubhaft machen

Um Verfügungsanspruch und -grund glaubhaft zu machen, kann der Antragsteller z.B. Unterlagen oder Dokumente vorlegen. Auch eine Versicherung an Eides statt ist zulässig.
Was passiert, wenn sich der Adressat nicht an die einstweilige Verfügung hält? Der Verstoß gegen eine einstweilige Verfügung kann dazu führen, dass das Gericht ein hohes Ordnungsgeld oder auch Ordnungshaft festsetzt.

Rechtsmittel

Auch gegen eine einstweilige Verfügung gibt es ein Rechtsmittel: den Widerspruch. Anders als in anderen Bereichen hat der Widerspruch hier keine aufschiebende Wirkung. Man kann also nicht Widerspruch gegen die Verfügung einlegen und dann weitermachen wie bisher, sondern die Verfügung muss trotzdem bis zur Entscheidung des Gerichts beachtet werden.

Räumung von Wohnraum

Eine einstweilige Verfügung kann in bestimmten Fällen auch zur Räumung von Wohnungen eingesetzt werden (§ 940a ZPO). Lange anerkannt ist dies, wenn
  • verbotene Eigenmacht vorliegt (Hausbesetzung, Nutzung durch Nichtberechtigte),
  • konkrete Gefahr für Leib und Leben besteht (Gasleck).
Die Mietrechtsreform vom Mai 2013 hat dem Vermieter hier zusätzliche Möglichkeiten gegeben. Diese Möglichkeiten sind:
  • Findet nach einer Kündigung wegen Zahlungsverzuges ein Räumungsprozess statt, kann der Vermieter vor Gericht beantragen, dass der Mieter ihm für die übrige Miete bis zum Räumungstermin Sicherheit z.B. in Geld leistet. Mißachtet der Mieter eine solche Anordnung des Gerichts, kann die Räumung auch mit Hilfe einer einstweiligen Verfügung stattfinden.
  • Eine Räumung kann an sich nur gegen die Personen vollstreckt werden, deren Namen im Räumungsurteil stehen. Viele Räumungen wurden bis 2013 durch dem Vermieter unbekannte Untermieter verhindert, die angeblich in der Wohnung wohnten. Seit der Reform kann die Räumung gegen bis dahin unbekannte Untermieter auch mit Hilfe einer einstweiligen Verfügung erfolgen.

Sie benötigen anwaltliche Unterstützung im Bereich des Zwangsvollstreckungsrechts oder im Zusammenhang mit einer einstweiligen Verfügung? Beim anwalt-suchservice.de finden Sie erfahrene Rechtsanwälte in Ihrer Wohnortnähe, die diesen Rechtsbereich zum Schwerpunkt ihrer Arbeit gemacht haben. Diese können Sie rechtlich beraten oder im Prozess vertreten.

Weiterführende Informationen zu einstweilige Verfügung

Anwalt Erbrecht 29.03.2016
Das Erbrecht befasst sich mit allen gesetzlichen Vorschriften im Zusammenhang mit dem Erben und Vererben von Vermögensgegenständen. Dazu gehören zum Beispiel mehr ...

Anwalt Nachlassregelung 16.02.2017
Eine Nachlassregelung umfasst eine Regelung zur Geltendmachung des eigenen Willens im Todesfalle. Sie beinhaltet Vorgaben zur Aufteilung von Vermögen des Verstorbenen (Erblasser). Dabei wird unterschieden zwischen lebzeitigen Verfügungen (z.B. Überlassungsvertrag, Schenkungen zu Lebzeiten oder Schenkungen auf den Todesfall, Übertragung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge) und letztwilligen Verfügungen (Testament, Erbvertrag, Vermächtnis, Testamentsvollstreckung). Wird keine Nachlassregelung getroffen, greift die gesetzliche Erbfolge. Die Nachlassregelung ist Teil des Erbrechts. mehr ...

Anwalt Pflegeversicherungsrecht
Das Pflegeversicherungsrecht ist der fünfte Zweig des fünfgliedrigen Sozialversicherungssystems in der Bundesrepublik. Gesetzlich geregelt ist die Pflegeversicherung im elften Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB XI). Teil des Sozialgesetzbuchs wurde es durch das Pflege-Versicherungsgesetz (PflegeVG). mehr ...

Anwalt Recht der Testamentsvollstreckung
Mit den Regelungen aus dem Recht der Testamentsvollstreckung werden die Rechte und Pflichten des Testamentsvollstreckers festgelegt. Ein Testamentsvollstrecker verwaltet den Nachlass anstelle des oder der Erben. Ein Testamentsvollstrecker wird nur dann benötigt, wenn ein Testament eine Vollstreckungsanordnung enthält. mehr ...

Anwalt Umgangsrecht
Das Umgangsrecht ist kein Rechtsgebiet. Das Umgangsrecht gibt demjenigen Elternteil die Möglichkeit, seine Kinder regelmäßig zu sehen und zu sprechen, auch wenn er nicht mehr mit ihnen zusammen wohnt. mehr ...

Anwalt Mietnomade 14.08.2015
Der Mietnomade macht immer öfter Schlagzeilen und stellt für seinen Vermieter ein ernstes Problem dar. Der jährliche Schaden, den Mietnomaden bei Vermietern verursachen, liegt in Deutschland schätzungsweise bei 200 Millionen Euro. Aber was ist ein Mietnomade und wie wird man ihn los? mehr ...

Anwalt Forderungseinzug 10.11.2015
Forderungseinzug gehört vor allem in der Geschäftswelt zum Alltag. Denn fällige, nicht bezahlte Rechnungen haben wirtschaftlich nur einen geringen Wert und können für Unternehmen im schlimmsten Fall selbst finanzielle Folgen haben (fehlende Liquidität). Welche Möglichkeiten gibt es aber, Forderungseinzug zu betreiben? Was muss man beim Forderungseinzug beachten? mehr ...

Anwalt Mediation im Arbeitsrecht
Mediation ist ein Weg der einvernehmlichen Konfliktlösung bei rechtlichen Auseinandersetzungen. Mediation ist auch im Arbeitsrecht ein gangbarer Weg, Konflikte zu lösen und Unwägbarkeiten gerichtlicher Auseinandersetzungen aus dem Weg zu gehen. mehr ...

Anwalt Vaterschaftsrecht
Das Vaterschaftsrecht ist ein Teil des Familienrechts und im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) festgeschrieben. Das Vaterschaftsrecht setzt sich aus den Regelungen zusammen, die definieren, wer rechtlicher Vater eines Kindes ist - und wie diesbezügliche Streitigkeiten beendet werden können. mehr ...

Anwalt Flächennutzungsplan
Ein Flächennutzungsplan enthält die grundsätzliche Planung für das gesamte Gebiet einer Gemeinde. Aus ihm kann man ablesen, welche Nutzungsarten künftig für einzelne Teilgebiete der Gemeinde erwünscht sind. Vom Flächennutzungsplan wird der Bebauungsplan abgeleitet. mehr ...

Anwalt Bußgeldbescheid
Ein Bußgeld wird mit Hilfe des Bußgeldbescheides verhängt, wenn eine Ordnungswidrigkeit begangen wurde. Der Bußgeldbescheid stellt dabei in rechticher Hinsicht den Abschluss des Bußgeldverfahrens dar. Wird der darin geforderte Betrag gezahlt und kein Rechtsmittel eingelegt, kommt es nicht zu einem gerichtlichen Verfahren. mehr ...

Anwalt Soldatenrecht
Soldaten stehen in einem sehr besonderen „Arbeitsverhältnis“. Deswegen gelten für Soldaten in vielen Bereichen besondere Regelungen. Das Soldatengesetz (SG) ist das wichtigste Gesetz des Soldatenrechts. Es regelt Rechte und Pflichten der Soldaten sowie z. B. die Beendigung des Dienstverhältnisses. mehr ...

Anwalt Erbvertrag 18.05.2016
Ein Erbvertrag ist eine Möglichkeit, darüber zu bestimmen, was nach dem eigenen Ableben mit Eigentum und Vermögen geschehen soll. Anders als das Testament ist jedoch der Erbvertrag nicht einseitig; der Bedachte ist ein Vertragspartner, gegenüber dem sich der Erblassser vertraglich bindet. mehr ...

Anwalt Mieter 14.08.2015
Rauchverbot, Schönheitsreparaturen, Kleinreparaturklauseln, unwirksame AGB im Mietvertrag oder der Kinderwagen im Hausflur - Streit zwischen Vermieter und Mieter ist ein Dauerbrenner vor deutschen Gerichten. Was muss man also als Mieter dulden und wogegen kann man sich wehren? mehr ...

Anwalt Mieterhöhung 16.02.2017
Eine Mieterhöhung zu erhalten, ist für Mieter eine schlechte Nachricht. Oft machen Vermieter jedoch bei der Mieterhöhung Fehler und der eingeplante höhere Mietzins bleibt aus. mehr ...

Anwalt Kündigung Mietvertrag
Das deutsche Mietrecht enthält Regelungen, die den Mieter vor einem willkürlichen "Rausschmiss" schützen. Vermieter brauchen für eine Kündigung gute Gründe und müssen viele Formalien beachten. Auch die Kündigungsfristen sind für Mieter und Vermieter zum Teil unterschiedlich. mehr ...

Anwalt Mieter Kündigungsfrist
Im Mietrecht werden Mieter und Vermieter nicht gleich behandelt: Mieter profitieren seit einigen Jahren von einer einheitlichen dreimonatigen Kündigungsfrist. Es gibt jedoch einige Sonderfälle. mehr ...

Anwalt Mietverhältnis 14.08.2015
Wer nicht eine Eigentumswohnung oder ein Haus sein Eigen nennen kann, der wohnt zur Miete. Grundlage für das rechtliche Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter ist der Mietvertrag, der das Mietverhältnis zwischen den Parteien begründet. mehr ...

Anwalt Nebenkostenabrechnung
Vermieter müssen ihren Mietern eine korrekte Nebenkostenabrechnung erstellen. Dabei sind viele Formalien zu beachten und bestimmte Mindestinhalte zu berücksichtigen. Viele Nebenkostenabrechnungen sind fehlerhaft. mehr ...

Anwalt Mieterschutz
Das deutsche Mietrecht stellt den Mieterschutz stark in den Vordergrund. Kündigungen und Mieterhöhungen sind von vielen rechtlichen Voraussetzungen abhängig. Vermieter müssen eine Reihe von Formalien einhalten. mehr ...

Rechtstipps zum Thema einstweilige Verfügung

Voreilige Einstweilige Verfügung: Droht Forderung nach Schadensersatz? © DOC RABE - Fotolia.com
2017-01-16, Redaktion Anwalt-Suchservice (92 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Im Mietverhältnis sind Schadensersatzforderungen wegen nicht durchgeführter Schönheitsreparaturen oder Schäden an Wohnungen nicht unüblich. Aber auch eine gegen Modernisierungsmaßnahmen gerichtete Einstweilige Verfügung kann den Vermieter viel Geld...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (6 Bewertungen)
2015-02-10, Autor Michel Hobrecker (336 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Abmahnungen sind gerade in Zeiten des Online-Handels an der Tagesordnung. Bevor man darauf reagier und ggf. sogar eine Unterlassungserklärung unterschreibt, sollte man die Abmahnung sorgfältig prüfen lassen. ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (4 Bewertungen)
2015-09-05, Autor Michael Wemmer (756 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Diese Übersicht enthält einige Entscheidungen, die aus unserer Sicht für die Praxis und die Entwicklung des Rechts von Bedeutung sind. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne den vollständigen Urteilstext, soweit vorhanden, zur Verfügung. ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (30 Bewertungen)
2014-08-16, Autor Anton Bernhard Hilbert (439 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Erben können künftig einen nichtigen Erbvertrag noch nach Jahrzehnten wirksam machen. Eine Fachartikel von Anton Bernhard Hilbert, Waldshut-Tiengen - http://www.hilbert-simon.de Bisher gilt, dass ein Testament/Erbvertrag formwirksam ist, wenn es ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (19 Bewertungen)
2008-06-12, Autor Werner Wagner (3233 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Bei der Vorbereitung eines Vortrages mit dem Thema „Das optimale Ehegattentestament“ habe ich eine Checkliste erstellt. Aus dieser Liste ergeben sich die wesentlichen Punkte, die bei der Abfassung eines entsprechenden Testamentes zu beachten bzw. ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2011-10-19, Autor Barbara Brauck-Hunger (2374 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Behindertentestament: Wie lässt sich der Zugriff des Sozialhilfeträgers auf das Erbe des Menschen mit Behinderung vermeiden? http://www.kanzlei-brauck-hunger.de Dem behinderten Kind Vermögen vererben Wie lässt sich verhindern, dass das Kind ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (12 Bewertungen)
2010-09-09, Hess. LAG - 17 Sa 900/09 (422 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Nach einer Entscheidung des Hessischen Landesarbeitsgerichts kann ein Arbeitgeber verpflichtet sein, einem Mitarbeiter kostenfrei einen Parkplatz zu überlassen, wenn die Entscheidung über den Entzug der Parkmöglichkeit eine unbillige...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (32 Bewertungen)
2010-02-02, Bundesarbeitsgericht - 7 ABR 79/08 - (54 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Der Betriebsrat kann vom Arbeitgeber die Bereitstellung eines Internetanschlusses jedenfalls dann verlangen, wenn er bereits über einen PC verfügt, im Betrieb ein Internetanschluss vorhanden ist, die Freischaltung des Internetzugangs für den...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
2008-07-24, Verwaltungsgericht Koblenz 7 L 238/08.KO (63 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Ein privater Entsorger darf bis zu einer Entscheidung im Hauptsacheverfahren Altpapierabfälle aus privaten Haushaltungen sammeln und zu diesem Zweck auch Altpapiertonnen zur Verfügung stellen. Dies entschied kürzlich das Verwaltungsgericht...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz