Verkehrsunfall Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Niemand rechnet damit und doch passiert es ständig: Bei Verkehrsunfällen werden täglich Menschen verletzt oder Sachschäden verursacht. Rechtlich wirft ein Verkehrsunfall viele Fragen auf, die das Verkehrsrecht und das Zivilrecht beantworten können.

Rechtsanwälte für Verkehrsunfall in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ö

Verkehrsunfall: Einmal unaufmerksam - und schon hat es gekracht!

Sie haben sich einen Moment lang auf Ihr Autoradio, das Kind auf dem Rücksitz oder den Bekannten am Straßenrand konzentriert - und schon ist es passiert. Ein Unfall mit Blech - oder Personenschaden. Viele Verkehrsteilnehmer sind auf diese Situation nicht vorbereitet und reagieren kopflos. Rechtlich kann dies schlimme Folgen haben. Fachanwälte für Verkehrsrecht können davon "ein Lied singen".

Verhalten nach einem Unfall

Sind Sie an einem Unfall beteiligt, sollten Sie sich wie folgt verhalten:
  • Anhalten - Unfallflucht ist strafbar!
  • Unfallstelle absichern (Warnblinker, Warnweste, Warndreieck)
  • Verletzten helfen/li>
  • Wenn erforderlich: Rettungskräfte und Polizei alarmieren (110)
  • Personalien austauschen (Name, Adresse, Fahrzeugdaten, Kennzeichen)
  • ggf. Beweissicherung (Fotos, Namen von Zeugen).

Erste Hilfe und Notruf

Kaum jemand erinnert sich noch an alle Details aus dem Erste-Hilfe-Kurs. Trotzdem: Helfen Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten. Bei schwereren Verletzungen sollten Sie schnellstens Ihr Handy zücken und Hilfe rufen - und zwar mit genauen Angaben: Wer meldet, wo sind Sie, wieviele Opfer, welche Verletzungen, gibt es Rückfragen der Rettungsleitstelle? Unterlassen Sie diese Schritte, droht Ihnen womöglich eine Strafanzeige wegen unterlassener Hilfeleistung.

Polizei - wann braucht man sie?

Bei kleineren Sachschäden reicht es oft, wenn die Beteiligten ihre Daten austauschen, eine möglichst genaue Unfallbeschreibung anfertigen und des Rest ihren Versicherungen überlassen. Hat es jedoch Verletzte oder gar Tote gegeben oder ist der Sachschaden besonders hoch, sollten Sie generell über 110 die Polizei rufen. Zu empfehlen ist dies auch bei Streitigkeiten über die Schuldfrage und bei Beteiligung ausländischer Fahrzeuge.

Beweismittel

Kommt es zu einem Rechtsstreit über die Schuldfrage, sind Beweise unentbehrlich. Dies können Fotos sein, aber auch Zeugenaussagen. Schreiben Sie sich ggf. die Adressen von Unfallzeugen auf. Versicherungen und Automobil-Clubs bieten Formulare für den "Unfallbericht" an, auf denen Sie beschreiben können, was passiert ist, wie die Positionen der Fahrzeuge sind etc. Legen Sie ein solches Formular für alle Fälle in Ihr Handschuhfach!

Unfallbewältigung mit Rechtsanwalt

Ein im Verkehrsrecht kompetenter Rechtsanwalt kann die Beweismittel richtig beurteilen und Ihre Chancen vor Gericht einschätzen. Er kann Ihnen helfen, sich gegen Strafen und Bußgelder sowie einen möglichen Fahrerlaubnisentzug zur Wehr zu setzen. Vor Gericht hilft er Ihnen, Ihre Schadenersatzforderungen geltend zu machen oder die des Unfallgegners abzuwehren.

Mietwagen: Wurde Ihr Fahrzeug durch einen fremdverschuldeten Unfall beschädigt, können Sie einen Mietwagen beanspruchen - aber nur, wenn Sie ihn brauchen. Um die Frage, ob Sie dem Unfallgegner den teuren Unfallersatztarif aufbürden dürfen, hat es eine Vielzahl von Prozessen gegeben - hier berät Sie Ihr Rechtsanwalt.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Verkehrsunfall

2009-04-17, Autor Tim Geißler (3399 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Verkehrsunfälle mit Verletzten sind keine Seltenheit. Allein im Jahr 2008 waren in Nordrhein Westfalen rund 80000 Verletzungen zu verzeichnen, die durch Verkehrsunfälle hervorgerufen wurden. Für die Statistik kommt es dabei auf einen Unfall mehr oder ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (14 Bewertungen)
2012-07-23, Autor Nina Wittrowski (1605 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Beschluss des AG Tiergarten zum Begriff des Verkehrsunfalls im Sinne des § 142 StGB beim Be- und Entladen eines Lkw AG Tiergarten, Beschluss vom 16.07.2008(290 Cs) 3032 PLs 5850/08 (145/08): Es liegt kein Verkehrsunfall im Sinne des § 142 Abs. 1 StGB ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (6 Bewertungen)
2009-09-16, Autor Frank Brüne (3434 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt riskiert Strafbarkeit – und das Geld der Versicherung Ein Verkehrsunfall kann, wie der Name „Unfall“ schon sagt, jedem einmal passieren. Zwar ist ein Unfall ärgerlich und zeitaufwendig, jedoch übernimmt ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (12 Bewertungen)
2009-06-29, Autor Sven Skana (3196 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Es liegt kein Verkehrsunfall vor, wenn ein Gegenstand im stehenden Verkehr beim Be- bzw. Entladen eines Lkw auf einen daneben stehenden Pkw fällt! Vorliegend wurde dem Angeschuldigten unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, strafbar gemäß § 142 StGB, ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (9 Bewertungen)
2012-10-15, Amtsgericht München AZ 345 C 30646/11 (76 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Als Schätzgrundlage für die Höhe der nach einem Verkehrsunfall ersatzfähigen Mietwagenkosten ist dem Marktpreisspiegel Deutschland 2008 des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation gegenüber der Schwacke-Liste der Vorzug zu geben. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (5 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht