Rechtsanwältin Monika Elsche-Lindhorst

Rechtsanwältin Monika Elsche-Lindhorst




Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Allgemeine Informationen zur Kanzlei
Profil
Monika Elsche-Lindhorst

Rechtsanwältin Monika Elsche-Lindhorst
Sozietät mit Rechtsanwältin Elisabeth Heidlauf
Siegfriedstr. 6
50996 Köln-Rodenkirchen
Telefon: 0221/39 30 29
Telefax: 0221/39 30 28
email: kanzlei@rae-heidlauf.de

Tätigkeitsschwerpunkte:
- Wohnungseigentumsrecht
- Grundstücksrecht
- Allgemeines Vertragsrecht- Zivilrecht
- Maklerrecht


Rechtsanwältin Elsche-Lindhorst (Jahrgang 1949) studierte nach dem Abitur (1967) Jura und politische Wissenschaften an der Universität Bonn. Nach dem Ersten Staatsexamen 1973 bekleidete sie neben der Referendarausbildung eine Assistentenstelle als Mitarbeiterin des Strafrechtsdozenten Oberlandesgerichtsrat Dr. Philipp. Aufgrund eines weiteren Prädikatsexamens 1976 folgte nach Zulassung zur Anwaltschaft eine erste Anstellung bei der Rechtsanwaltssozietät Dr. Cornelius, Bastelberger, Bartenbach pp. (überörtliche Sozietät) in Köln, die ab 1978 in eine Partnerschaft überging. Am 01.04.1985 gründete Frau Elsche-Lindhorst ihre eigene Anwaltskanzlei zunächst in Köln-Zentrum, seit 1990 befindet sich die Kanzlei am heutigen Standort in Köln-Rodenkirchen. Die Sozietät mit Frau Rechtsanwältin Elisabeth Heidlauf besteht seit 01. April 1997.

Schon zu Beginn ihres beruflichen Werdegangs spezialisierte sich Frau Elsche-Lindhorst auf dem Gebiet des Wohnungseigentumsrechts. Daneben liegen ihre Tätigkeitsschwerpunkte bis heute in allen Rechtsgebieten „rund um Haus und Grund“, also dem Grundstücks- und Mietrecht, Nachbarrecht, Makler- und Immobilienrecht. Diese Spezialisierung kommt ihr im Rahmen ihrer Tätigkeit beim „Kölner Haus- und Grundbesitzervereins von 1888“ zugute, dessen Vorstand sie seit 1978 angehört. Zu den ihr vom Vorstand übertragenen Aufgaben gehören z.B. die regelmäßige Aktualisierung des vom Verein herausgegebenen Mietvertrages, die Leitung des Rechtsausschusses einschließlich der Betreuung der zahlreichen Vertragsanwälte des Vereins, die sich mit der Rechtsberatung seiner Mitglieder befassen.


Schon frühzeitig wirkte Frau Elsche-Lindhorst intensiv an verschiedenen Novellierungsversuchen zum Wohnungseigentumsgesetz mit. Rechtsanwältin Elsche-Lindhorst bearbeitet heute vornehmlich Mandate aus dem Bereich des Wohnungseigentumsrechts (Beratung und Vertretung von WEG-Verwaltern, Eigentümergemeinschaften, Einzeleigentümern, Beweisverfahren in Bau- und Sanierungsangelegenheiten, Beratung im Vorfeld von Eigentümerversammlungen etc.). Daneben liegen ihre Stärken auf den Gebieten des Allgemeinen Zivilrechts, insbesondere des Vertragsrechts (Auslegung von Verträgen aller Art und Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Entwurf von Teilungserklärungen/Gemeinschaftsordnungen etc.).


Ämter und Mitgliedschaften:
- Vorstand des Kölner Haus- und Grundbesitzervereins von 1888
- Historische Gesellschaft Köln
- Kölner Anwaltverein e.V.
- Josef-Humar-Institut e.V. (Institut für Wohnungseigentum und Wohnungsrecht)
in Düsseldorf
- Anwaltsuchservice

Nachricht an meine Kanzlei

Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Kanzlei:

Elsche-Lindhorst Rechtsanwältinnen

Anschrift:

Siegfriedstraße 6
50996 Köln
DEUTSCHLAND

Telefon:
Nummer anzeigen
Telefax:
Nummer anzeigen
Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



E-Mail:

Meine Rechtsgebiete:

  • Immobilienrecht
  • Wohnungseigentumsrecht
  • Grundstücksrecht
  • Zivilrecht
  • Vertragsrecht
  • Schadensersatzrecht
  • Nachbarrecht