Ihren Anwalt für Nachbarrecht hier finden

Wählen Sie nachfolgend noch den Ort aus, an dem Sie einen im Nachbarrecht versierten Juristen suchen.

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Nachbarrecht

Rechtsanwältin Martina Ulrike Valis
Asperger Straße 8
71634 Ludwigsburg
Rechtsanwalt Marc Muzikant
Wanheimer Straße 71
47053 Duisburg
Rechtsanwalt Thorsten Franzmann
Mainzer Straße 185
55743 Idar-Oberstein
Rechtsanwalt Burkhard Migge
Hansemannstraße 15
45879 Gelsenkirchen
Rechtsanwalt Dominik Seitz
Sophienstraße 1
80333 München

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Anwalt Nachbarrecht

Das Nachbarrecht ist der Oberbegriff für Rechtsfragen zu diesem Thema. Es stellt kein eigenes Rechtsbegriff dar, sondern umfasst unterschiedlichste Themen der Nachbarschaft. Dabei hat das Nachbarrecht Berührungspunkte mit Rechtsthemen und Normen des Zivilrechts (Privatrecht, hier Bürgerliches Gesetzbuch) und mit Bereichen des öffentlichen Rechts (z.B. öffentliches Baurecht) .

Zivilrechtlich ist das Nachbarrecht ein Bestandteil des sogenannten Sachenrechts. Von großer Wichtigkeit für das privatrechtliche Nachbarrecht sind die Normen der §§ 903 ff. BGB. Sie enthalten Regelungen unter anderem für den drohenden Gebäudeeinsturz, Überhang und Überfall, Überbau, das Notwegerecht und Vorschriften zur Grenzabmarkung, Grenzverwirrung und der gemeinschaftlichen Nutzung von Grenzanlagen. Im Bereich des öffentlichen Rechts sind die bedeutsamsten Normen des Nachbarrechts im öffentlichen Baurecht, auf Bundesebene insbesondere im Baugesetzbuch (BauGB) in den §§ 31 – 35 BauGB zu finden. Es existieren aber auch ergänzende landesrechtliche und kommunale Regelungen, wie zum Beispiel zu Abstandflächen in den Landesbauordnungen. Daraus können sich – ähnlich wie im Zivilrecht – subjektive Rechte von Nachbarn ergeben, dass bestimmte Maßnahmen aus Gründen des Nachbarschutzes zu unterlassen sind.