Ihren Anwalt für Immobilienrecht hier finden

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte, die das Thema Immobilienrecht zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Verfeinern Sie Ihre Suche, in dem Sie oben im Feld "Ort" den Ort ergänzen, an dem Sie einen Anwalt für Immobilienrecht suchen und dann auf "Anwälte suchen" klicken. Einen informativen Überblick zur Suche nach dem geeigneten Anwalt finden Sie unter der Anwaltsliste.

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Immobilienrecht

Kurfürstendamm 216
10719 Berlin
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Kündigungsschutzrecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht, Immobilienrecht, Urheberrecht, Presserecht, Schadensersatzrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Kunstrecht
Senator Voges-Straße 5
31224 Peine
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Forderungseinzugsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Versicherungsrecht, Inkassorecht, Vertragsrecht
   (2 Bewertungen)
Industriestraße 26
76547 Sinzheim
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Mietrecht und Pachtrecht, Baurecht, Architektenrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Vertragsrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsstrafrecht, Immobilienrecht
Rosenstraße/Franziskanermauer 1A
33098 Paderborn
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Erbrecht, Erbschaftsteuerrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Recht der Testamentsvollstreckung, Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Baurecht, Architektenrecht, Ingenieurrecht, Baugewerberecht, Bauträgerrecht, Werkvertragsrecht, Vergaberecht, Gewerbemietrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Immobilienrecht

Was umfasst das Immobilienrecht?

Das Immobilienrecht beschreibt die rechtlichen Grundlagen aller Vorgänge rund um die Themen Grundstückskauf, Immobilienkauf, Wohnungseigentümergemeinschaft oder Wohnungseigentümerrecht. Neben den privatrechtlichen Vorschriften wie z.B. dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) weist das Immobilienrecht auch Bezugspunkte zum öffentlichen Recht auf. Bedeutung erlangen hier insbesondere das Baugesetzbuch (BauGB) und die Landesbauordnungen (LBO). Spricht das Immobilienrecht von Grundstücken, werden die auch Liegenschaft genannt. Der Kauf und Verkauf von Immobilien und Liegenschaften ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt.

Wo das Immobilienrecht geregelt ist - das BGB

Der Kauf und der Erwerb von Eigentum an Immobilien unterliegt anderen gesetzlichen Regelungen als der Kauf von beweglichen Gegenständen: Soll eine Liegenschaft oder ein Haus veräußert werden, ist immer ein notariell beurkundeter Kaufvertrag erforderlich. Ebenfalls notariell beurkundet werden muss die Einigung darüber, dass das Eigentum übergeht (Auflassung). Anschließend muss der Wechsel des Eigentümers ins Grundbuch eingetragen werden.

Grundbuch als wichtigstes Dokument im Immobilienrecht

Das Grundbuch ist das öffentliche Verzeichnis über die Eigentumsverhältnisse von Grundstücken. Im Grundbuch stehen auch die Lasten, die unter Umständen auf einem Grundstück liegen. Dazu zählen beispielsweise das Wohnrecht oder das Wegerecht. Zuständig für das Führen des Grundbuchs sind die Grundbuchämter (die Amtsgerichte für die Grundstücke in ihrem Bezirk). Sollten Sie ein Grundstück erwerben wollen, sollten Sie einen Auszug des Grundbuchs anfordern. Teilweise sind dort noch Altlasten vorhanden, die vielleicht nur noch nicht gelöscht wurden. Denn jede Grundbuchänderung kostet. Es kann sich aber auch um ein Recht handeln, das Ihnen später zum Nachteil gelangen kann. Hilfe erhalten Sie beim Anwalt für Immobilienrecht.


zuletzt aktualisiert am 10.04.2017