Ihren Anwalt für Betriebsprüfung hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Bei einer Betriebsprüfung kommt ein Prüfer des Finanzamt ins Unternehmen, um festzustellen, ob die steuerlichen Angaben des Unternehmers korrekt sind. Für viele Unternehmer ist die Betriebsprüfung eine "Zitterpartie", man kann sich jedoch in gewissem Rahmen auch auf sie vorbereiten.

Die Betriebsprüfung steht an: schlaflose Nächte?

Sind Sie Unternehmer und hat sich bei Ihnen ein Betriebsprüfer des Finanzamts angekündigt? Dann ist zwar keine Panik angesagt, aber einige Vorbereitungen sind sinnvoll. So sollten Sie zum Beispiel Ihre Unterlagen in Ordnung haben und wissen, wo was zu finden ist - vielleicht hat der Prüfer Fragen, die sich schnell klären lassen. Auch Belege über Ihre Ausgaben sollten ohne großes Suchen greifbar sein.

Terminankündigung

Meist meldet sich der Prüfer zunächst telefonisch, um Sie über die geplante Prüfung zu informieren und Termine abzusprechen. Erst nach diesem Telefonat kommt die offizielle Anordnung der Prüfung per Post. Für Sie als "Prüfling" wichtig: Zwischen dem Telefonat und dem Posteingang ist noch eine Selbstanzeige möglich - falls Sie tatsächlich etwas "verbrochen" haben. Die Prüfungsanordnung benennt den Prüfer und teilt Ihnen mit, was genau geprüft werden soll.

Prüfungsgegenstand

Besonders gerne geprüft werden die Bereiche Lohnsteuer und Umsatzsteuer. Bei der Lohnsteueraußenprüfung wird der Prüfer sich die Lohnabrechnungen, Lohnkonten etc. ansehen. Aber auch Arbeitsverträge, Betriebsvereinbarungen, Personalakten und Ihre Buchführung bieten ihm interessante Informationen. Fragen muss er nicht nur an Sie richten - auch Ihre Arbeitnehmer können angesprochen werden. Darauf sind diese ggf. vorher hinzuweisen. Auch bei der Umsatzsteuer müssen Sie konkrete Nachweise parat haben - besonders für den Vorsteuerabzug.

Vorsicht Falle: Materialbestellungen

Betriebsprüfer beurteilen oft anhand von Materialbestellungen, ob angegebene Umsätze plausibel sind. Geben Sie als Hotelier an, nur 20 Übernachtungen pro Woche gehabt zu haben, sollten Sie keinen Bäckereibeleg über 150 frische Brötchen pro Woche von der Steuer absetzen. Erfahrene Prüfer können anhand der eingekauften Materialmenge schätzen, wieviele Caipirinhas eine Cocktailbar verkauft hat. Natürlich kann es auch ohne Steuerbetrug zu Abweichungen kommen - hier sollten Sie das Gespräch suchen und plausible Gründe angeben können.

Bargeldgeschäfte

Wird in Ihrer Branche öfters bar bezahlt? In vielen Branchen kein Problem, aber Belege und Quittungen sollte es geben. Ungeschickt ist es, wenn der Prüfer beim Besuch in den Geschäftsräumen allzu viele Hinweise auf Bar-Nebengeschäfte findet - etwa Angebote für Sportnahrung und Turnschuhe in einem Fitness-Center, vielleicht verbunden mit größeren Lagerbeständen im Keller. Da wird dann gerne genauer hingeschaut. Dies gilt auch für den gegen Barzahlung zu buchenden Yogakurs.

Außendarstellung

Kritisch betrachten sollten Sie auch Ihre Aushänge an schwarzen Brettern. Fotos von Betriebsfeiern und Gruppenfotos von Kunden bei geschäftlichen Veranstaltungen (s.o.: Yogakurs) können Einschätzungen erlauben, die "nach hinten losgehen". Und denken Sie daran: Auch das Finanzamt kann Facebook. Was man nicht mit einem Steuerbeamten besprechen möchte, gehört auch nicht in soziale oder geschäftliche Online-Netzwerke.

Online ist nicht anonym

Wer online handelt, sollte wissen, dass das Finanzamt ohne Weiteres ein Auskunftsersuchen an die jeweilige Handelsplattform stellen kann, um zu erfahren, welche Erlöse erzielt wurden. Dies gilt auch für Handwerker, die ihre Werkleistungen über Online-Portale anbieten. Übrigens scannt das Online-Portal archive.org Internetseiten in regelmäßigen Abständen und speichert diese. Hier kann sich das Finanzamt darüber informieren, welche Waren Sie z.B. vor zwei Jahren angeboten haben.

Privatleute können haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerarbeiten von der Steuer absetzen. Dazu reichen sie die Handwerker-Rechnungen beim Finanzamt ein. Gutes Material für eine Gegenprüfung beim Handwerker!

Rechtstipps zum Thema Betriebsprüfung

Mehrwertsteuer: Da ist doch der Wurm drin! © beermedia.de - Fotolia.com
2016-12-04, Redaktion Anwalt-Suchservice (198 mal gelesen)
Rubrik: Kuriose Urteile

Wer sich schon einmal mit dem deutschen Mehrwert- oder Umsatzsteuersystem beschäftigt hat, weiß, dass es so einige Merkwürdigkeiten enthält. Vor Gericht entbrannte vor einigen Jahren ein heftiger Streit um den korrekten Mehrwertsteuersatz für...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (19 Bewertungen)
Online-Scheidung - Was meint das und wie funktioniert sie? © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-04-12 11:01:17.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (115 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Jede dritte Ehe in Deutschland wird irgendwann wieder geschieden. Immer mehr scheidungswillige Paare interessieren sich für die sogenannte Online-Scheidung. Diese eignet sich nicht für jeden Fall....

sternsternsternsternstern  4,0/5 (7 Bewertungen)
Autor: Jennifer Hort-Boutouil, LL.M. EUR, LOGIN Partners Rechtsanwälte, Pulheim
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 12/2015
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Die Betreiber von Internet-Bewertungsportalen verbreiten nicht zu Eigen gemachte Inhalte nicht schon dadurch i.S.v. § 4 Nr. 8 UWG, dass sie die Möglichkeit ihrer inhaltlichen Kenntnisnahme verschaffen. Bei unionsrechtskonformer Auslegung von § 4...

2013-03-18, Redaktion Anwalt-Suchservice (38 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Verbraucher in Europa können ihre Streitigkeiten mit Unternehmern schon bald mithilfe der Alternativen Streitbeilegung  und der Online-Streitbeilegung schnell, einfach und kostengünstig lösen. Aber was ist eine Alternative Streitbeilegung oder eine...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Steuerrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Steuerrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Betriebsprüfung in Großstädten Anwalt Betriebsprüfung Aachen Anwalt Betriebsprüfung Augsburg Anwalt Betriebsprüfung Berlin Anwalt Betriebsprüfung Bielefeld Anwalt Betriebsprüfung Bochum Anwalt Betriebsprüfung Bonn Anwalt Betriebsprüfung Braunschweig Anwalt Betriebsprüfung Bremen Anwalt Betriebsprüfung Chemnitz Anwalt Betriebsprüfung Dortmund Anwalt Betriebsprüfung Dresden Anwalt Betriebsprüfung Duisburg Anwalt Betriebsprüfung Düsseldorf Anwalt Betriebsprüfung Erfurt Anwalt Betriebsprüfung Essen Anwalt Betriebsprüfung Frankfurt am Main Anwalt Betriebsprüfung Freiburg im Breisgau Anwalt Betriebsprüfung Gelsenkirchen Anwalt Betriebsprüfung Hagen Anwalt Betriebsprüfung Hamburg Anwalt Betriebsprüfung Hamm Anwalt Betriebsprüfung Hannover Anwalt Betriebsprüfung Heidelberg Anwalt Betriebsprüfung Ingolstadt Anwalt Betriebsprüfung Karlsruhe Anwalt Betriebsprüfung Kassel Anwalt Betriebsprüfung Kiel Anwalt Betriebsprüfung Krefeld Anwalt Betriebsprüfung Köln Anwalt Betriebsprüfung Leipzig Anwalt Betriebsprüfung Leverkusen Anwalt Betriebsprüfung Ludwigshafen am Rhein Anwalt Betriebsprüfung Lübeck Anwalt Betriebsprüfung Magdeburg Anwalt Betriebsprüfung Mainz Anwalt Betriebsprüfung Mannheim Anwalt Betriebsprüfung Mönchengladbach Anwalt Betriebsprüfung Mülheim an der Ruhr Anwalt Betriebsprüfung München Anwalt Betriebsprüfung Münster Anwalt Betriebsprüfung Nürnberg Anwalt Betriebsprüfung Oberhausen Anwalt Betriebsprüfung Oldenburg Anwalt Betriebsprüfung Osnabrück Anwalt Betriebsprüfung Saarbrücken Anwalt Betriebsprüfung Stuttgart Anwalt Betriebsprüfung Wiesbaden Anwalt Betriebsprüfung Wuppertal Anwalt Betriebsprüfung Würzburg
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK