Ihren Anwalt für Internetrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Internetrecht wird auch als Onlinerecht bezeichnet und kann zum Medienrecht im weiteren Sinne gezählt werden. Das Internetrecht ist nicht einheitlich in einem Gesetz geregelt - seine Vorschriften sind über etliche Vorschriften verteilt, befassen sich jedoch alle mit Fragen des Internets.

Filtern nach Orten

Recht im Netz: Das Internetrecht

Mischmaterie Internetrecht

Das Internetrecht befasst sich mit unterschiedlichen Rechtsfragen im Kontext Internet. Einerseits befasst es sich beispielsweise mit dem Betrieb von Websites und den rechtlichen Vorgaben für die sogenannten Telemedien. Das Telemedienrecht als Teil des Internetrechts, das im Telemediengesetz (TMG) geregelt ist, definiert z. B. die Impressumspflicht für eine Website. Außerdem sind für das Telemedienrecht der Rundfunkstaatsvertrag und der Jugendschutzstaatsvertrag maßgeblich.

Außerdem ist beispielsweise das Urheberrecht von Bedeutung für das Internet, denn das Urheberrecht macht z. B. Vorgaben für die Verwendung von Fotos oder Texten im Internet. Verstöße gegen das Urheberrecht im Internet (z. B. auch illegales Filesharing) werden oft mit kostenpflichtigen Abmahnungen geahndet.

Verträge im Internet: E-Commerce und Internetrecht

Teil des Internetrechts sind auch Vorschriften, die für Vertragsabschlüsse im Internet zur Anwendung kommen. Dabei handelt es sich um Vorschriften des BGB, die sich mit den Fernabsatzgeschäften oder dem elektronischen Geschäftsverkehr befassen und z. B. Regelungen für den Widerruf von Verträgen enthalten, die im Internet abgeschlossen wurden. Diese Regelungen des Internetrechts führen beispielsweise dazu, dass man Waren, die man beim Online-Shopping erworben hat, innerhalb von 14 Tagen zurücksenden kann.

Domainrecht , Namensrecht

Auch das Domainrecht, das sich mit der rechtmäßigen Nutzung von und der Zuteilung von Domains befasst, zählt zum Internetrecht. Das Namensrecht nach dem BGB spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle, denn auch wenn grundsätzlich bei der Registrierung von Domains das Prioritätsprinzip gilt, kann das Recht an einem Personennamen oder dem Namen eines Unternehmens dazu führen, dass ein Domain nicht von ihrem ursprünglichen Inhaber genutzt werden kann ("Shell"-Urteil).

Besonderer Tipp

Das Internetrecht ist ein sehr weitläufiger Rechtsbereich, denn neben den oben genannten Bereichen zählen außerdem Regelungen des Rundfunkrechts, des Wettbewerbsrechts, des Datenschutzrechts und des Telekommunikationsrechts zum Internetrecht.

Die Details des Internetrechts in den einzelnen Bereichen sind außerdem oftmals komplex. Deswegen erfordert die Beratung in Fragen des Internetrechts einen Rechtsanwalt für Internetrecht, der ein Problem in diesem Rechtsbereich zutreffend einordnen kann.

Finden Sie deswegen einen Rechtsanwalt für Internetrecht über den Anwalt-Suchservice!

Weiterführende Informationen zu Internetrecht

Anwalt Filesharing 17.02.2016
Filesharing ist das Teilen von Dateien. Meist werden hierzu Computerprogramme genutzt, mit denen ein Netzwerk aufgebaut wird – inzwischen hauptsächlich über das Internet. Das Filesharing ist im Grundsatz verwandt mit der Freigabe von Daten in lokalen Netzwerken und in solchen Fällen rechtlich unkompliziert. mehr ...

Rechtsberatung Internetrecht zum Festpreis

Anbieter: Rechtsanwalt Tobias Rath

Dies ist ein All-Inclusive Paket und deckt die vollständige außergerichliche Behandlung eines abgemahnten Werkes ab. Wurden Sie von einer der großen Abmahnkanzleien wegen eines Urheberrechtsverstoßes, z. B. wegen ...

Entgelt: 199.0 € inkl. MwSt.

alle Beratungsangebote alle Beratungsangebote

Rechtstipps zum Thema Internetrecht

Forumssperre: Dürfen Forumsbetreiber Nutzer ausschließen? © Ma - Anwalt-Suchservice
2017-06-05, Redaktion Anwalt-Suchservice (75 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Internetforen sind eine praktische Sache. Hier können sich Gleichgesinnte austauschen, hier bekommt man bei Problemen Rat und Hilfe. Aber: Forenbetreiber können Teilnehmer sperren, die sich nicht an die Regeln halten....

sternsternsternsternstern  3,6/5 (8 Bewertungen)
Autor: Rechtsanwalt Prof. Dr. Elmar Schuhmacher, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht LLS Lungerich Lenz Schuhmacher, Köln
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 12/2016
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Hyperlink-Setzung auf urheberrechtsverletzende Inhalte bei Handeln mit Gewinnerzielungsabsicht
Ob das Setzen von Hyperlinks auf eine Website zu geschützten Werken, die auf einer anderen Website ohne Erlaubnis des Urheberrechtsinhabers frei zugänglich sind, eine „öffentliche Wiedergabe” i.S.v. Art. 3 Abs. 1 der RL 2001/29/EG darstellt, hängt...

2017-02-08, Autor Lars Jaeschke (141 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Schaffen Sie rechtliche Augenhöhe mit Euroweb und nehmen Sie die Unterstützung eines versierten Fachanwalts in Anspruch der sich mit den Euroweb Internet-System-Vereinbarungen auskennt. „Internet-System-Vereinbarungen“ wie sie die Euroweb ...

2013-05-22, BGH - VI ZR 269/12 (110 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Die Klägerin zu 1, eine Aktiengesellschaft, die im Internet Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika vertreibt, sowie der Kläger zu 2, ihr Gründer und Vorstandsvorsitzender, machen gegen die Beklagte mit Sitz in den USA, die unter der Internetadresse...

2012-09-19, Autor Carsten Herrle (2212 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Verleumdung und üble Nachrede im Internet Das Internet ermöglicht einen weltweiten Meinungsaustausch. Ob Hotelbewertungen, Erfahrungsberichte mit Konsumgütern oder eine Auflistung der kundenfreundlichsten Werkstätten, in der heutigen Zeit findet man ...

2008-05-27, Autor Tim Geißler (7397 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

„Rache ist süß“, aber häufig eben auch rechtswidrig! Das ist zumindest dann der Fall wenn die Rache des „Ex“ dadurch gekennzeichnet ist, dass plötzlich private Fotos oder Videos mit pikantem Inhalt im Internet veröffentlicht werden. ...

Autor: Rechtsanwalt Prof. Dr. Elmar Schuhmacher, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, LLS Lungerich Lenz Schuhmacher, Köln
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 07/2017
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Urheberrechtswidrigkeit des Verkaufs eines Media-Players zum Streamen illegal zugänglicher Filme
Der Begriff der „öffentliche Wiedergabe” i.S.v. Art. 3 Abs. 1 RL 2001/29/EG ist dahin auszulegen, dass er auch den Verkauf eines multimedialen Medienabspielers erfasst, auf dem im Internet verfügbare Add-ons vorinstalliert sind, die Hyperlinks zu für...

2014-09-19, Autor Lars Jaeschke (1145 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Internet-System-Verträge, wie sie u.a. von der Euroweb Internet GmbH aus Düsseldorf mit „Kunden“ oder „Partnern“ geschlossen werden haben schon oft die Gerichte beschäftigt. Hier lesen Sie, wie Sie handeln sollten, wenn Sie sich von einem solchen ...

2011-01-04, Autor Lars Jaeschke (2885 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Das Urheberrecht dient dem Schutz von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst. Geschützt sind u.a. Sprachwerke (einschliesslich Computerprogrammen), Musikwerke, Lichtbildwerke, Filmwerke u.a. Das Urheberrecht ist schwerpunktmäßig im ...

Urheberrecht: Darf man fremde Tweets auf Postkarten drucken? © Oleksiy Mark - Fotolia.com
2017-01-18 21:18:07.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (164 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Tweets sind naturgemäß kurz und mehr oder weniger prägnant. Ist der Text eingängig, wird er womöglich von anderen Nutzern weiterverbreitet oder gar kommerziell genutzt. Das Landgericht Bielefeld hat sich nun mit der Frage beschäftigt, ob ein Tweet...

weitere Rechtstipps in der Rubrik IT-Recht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik IT-Recht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Internetrecht
Mit Postleitzahl suchen
Siegener Straße 104
57223 Kreuztal
Goethering 5
49074 Osnabrück
Marktplatz 6-8
97070 Würzburg
Ufergarten 35
42651 Solingen (Zweigniederlassung)
Albert-Schweitzer-Straße 64
81735 München
Yorckstraße 10
30161 Hannover
Burgstraße 39
67659 Kaiserslautern
Luxemburger Straße 292
50937 Köln
Frankfurter Straße 65
34121 Kassel
Loßburger Straße 13
72250 Freudenstadt

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK