Anwalt Fahruntüchtigkeit Leverkusen

Ihr Anwalt für Straßenverkehrsrecht in Leverkusen unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Fahruntüchtigkeit - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Fahruntüchtigkeit...

Anwälte für Fahruntüchtigkeit in Leverkusen

Dönhoffstraße 39
51371 Leverkusen (Zweigniederlassung)
Nadine Neugebauer aus Leverkusen berät und begleitet Sie im Themenkomplex Fahruntüchtigkeit - schnell und rechtssicher

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Straßenverkehrsrechtsanwälte zum Thema Fahruntüchtigkeit in Leverkusen

Finden Sie mit unserer großen Auswahl an Anwälten in Leverkusen Ihren Anwalt mit Schwerpunkt Fahruntüchtigkeit. Nutzen Sie die Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgesprächs in der Kanzlei, bei dem Sie Arbeitsweise und Persönlichkeit des Anwalts kennenlernen können. Besprechen Sie in einem vertraulichen Vor-Ort-Gespräch die Aspekte Ihres Falles in aller Ausführlichkeit. Erfahren Sie, wo es beim Thema Fahruntüchtigkeit (ungeahntes) Komplikationspotenzial geben kann und wie dieses zu lösen ist. Profitieren Sie vom umfassenden Netzwerk eines lokal ansässigen Anwalts und seinen Erfahrungen mit Leverkusener Behörden und Personen der Rechtspflege für eine vielversprechende Rechtsvertretung. Sparen Sie bei langwierigen Mandaten Kosten durch kurze, schnelle Wege in die Kanzlei, zu einer Mediation oder in das für Sie zuständige Gericht. Jetzt Anwalt für Straßenverkehrsrecht in Leverkusen auswählen und gleich unverbindlich kontaktieren.

Rechtstipps zum Thema Fahruntüchtigkeit

2010-09-06, Autor Sven Skana (3031 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Das OLG Stuttgart hat am 04.05.2010 entschieden, dass es keinen Erfahrungsgrundsatz gibt, nach der ein Betroffener, der eine erhebliche Menge Alkohol getrunken hat, seine Fahruntüchtigkeit kennt. Deshalb kann nicht von vorsätzlichem Handeln ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (17 Bewertungen)
2011-07-14, Autor Holger Hesterberg (3690 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Für viele Fahrzeugführer ist das Ermittlungsverfahren wegen einer Trunkenheit im Verkehr der erste Kontakt mit den Strafverfolgungsbehörden. Absolute Fahruntüchtigkeit wird bei vorwerfbarer Blutalkoholkonzentration (BAK) von 1,1 ‰ und mehr ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (29 Bewertungen)
2012-07-19, Autor Sven Skana (2209 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Im vorliegenden Fall geriet der Angeklagte mit seinem PKW in einen Verkehrsunfall. Eine Blutprobe des Angeklagten zwei Stunden nach dem Unfall fiel positiv aus und bewies dabei die Einnahme von Benzoylecgonin in einer Konzentration von 387 ng/ml und ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (31 Bewertungen)
2009-02-24, Landessozialgericht Sachsen-Anhalt (L 6 U 39/04) (30 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Erleidet ein Arbeitnehmer auf dem Weg zur Arbeit infolge alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit einen Verkehrsunfall, scheiden Ansprüche gegen die gesetzliche Unfallversicherung aus. Dabei muss die Blutalkoholkonzentration - anders als im Strafverfahren...

sternsternsternsternstern  2,0/5 (2 Bewertungen)
Der betrunkene Kutscher: Welche Promillegrenze gilt für ein Pferdegespann? © L.Klauser - Fotolia.com
2016-06-26, Redaktion Anwalt-Suchservice (205 mal gelesen)
Rubrik: Kuriose Urteile

Wer mit zuviel Alkohol im Blut erwischt wird, muss mit ernsthaften Konsequenzen rechnen. Für Autofahrer gibt es Grenzwerte, die die relative und die absolute Fahruntüchtigkeit repräsentieren. Auch für andere Verkehrsteilnehmer, wie Radfahrer, haben...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (18 Bewertungen)
2009-11-10, Autor Tim Geißler (3365 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Welche Konsequenzen drohen wann und welche Verteidigungsmöglichkeiten bestehen? Die gesetzliche Regelung „Wer im Verkehr ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (18 Bewertungen)
2006-04-24, (85 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Fortwährende Verstöße gegen Parkvorschriften können zur Entziehung der Fahrerlaubnis führen. So lautet eine aktuelle Entscheidung des Oberverwaltungsgericht Münster in folgendem Fall: Ein Autofahrer hatte innerhalb von zwei Jahren am gleichen Ort 27...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (3 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht