Ihren Anwalt für Verkehrsrecht hier finden

Das Verkehrsrecht umfasst sämtliche Gesetze, die die Ortsveränderung von Personen oder Gütern betreffen und ist rechtliche Grundlage für die Nutzung von Verkehrsmitteln. Außerdem wird mit verkehrsrechtlichen Normen der ordnungsgemäße Ablauf des Verkehrs geregelt.

Erste-Hilfe-Infos zur Suche nach einem Anwalt für Verkehrsrecht

Was kann ein Rechtsanwalt im Verkehrsrecht für Sie tun?

Jeder von uns nimmt in irgendeiner Form am Straßenverkehr teil – ob als Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer, als Berufskraftfahrer oder gar mit einem der neuen E-Bikes oder Elektroroller. Jeder von uns kann damit durch sein Verhalten eine Ordnungswidrigkeit oder gar Straftat im Verkehr begehen oder einen anderen schädigen. Es gibt eine Vielzahl von Situationen, die es erfordern können, Rat bei einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht zu suchen. So verhängen Polizei und städtische Ordnungsbehörden täglich eine Vielzahl von Verwarn- und Bußgeldern. Nicht immer geht dabei alles glatt: Tempomessgeräte werden oft fehlerhaft bedient oder produzieren unter bestimmten Einsatzbedingungen Messfehler, mancher “Blitzer” wird an einer unzulässigen Stelle aufgebaut, beim Notieren von Nummernschildern schleichen sich Zahlendreher ein. Bei Falschparken haftet der Fahrzeughalter, beim Zu-Schnell-Fahren der Fahrer. Oft genug gibt es hier Probleme bei der Identifizierung des Fahrers über das Foto. Ein im Verkehrsrecht erfahrener Rechtsanwalt kann in vielen Fällen erfolgreich gegen einen Bußgeldbescheid oder die oft damit verbundenen härteren Folgen wie Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot vorgehen. Nur ein Rechtsanwalt darf Akteneinsicht verlangen, nur er kann prüfen, ob alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Viele Autofahrer müssen sich der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) stellen, vielen wird ein zeitlich begrenztes Fahrverbot auferlegt. Noch härter trifft es diejenigen, denen die Fahrerlaubnis dauerhaft entzogen wird, meist verbunden mit einer Sperrfrist für die Neuerteilung. Oft geht es dabei um Alkohol und Drogen, wobei letztere noch nicht einmal während des Autofahrens nachgewiesen werden müssen, um zu führerscheinrechtlichen Konsequenzen zu führen. Aber: Auch bei Alkohol und Drogentests können Fehler gemacht werden. Auch hier kann ein Rechtsanwalt prüfen, ob die nach dem Verkehrsrecht erforderlichen Voraussetzungen für die verhängten Maßnahmen tatsächlich vorliegen, oder unter Umständen dafür sorgen, dass die Sanktionen für den Betroffenen abgemildert werden.

Ein im Verkehrsrecht tätiger Rechtsanwalts beschäftigt sich aber nicht nur mit der Verteidigung seiner Mandanten bei Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten im Straßenverkehr. Er kann Ihnen auch bei der Abwicklung von Schäden nach Verkehrsunfällen helfen. Nicht selten kommt es zum Prozess, weil die Schuldfrage oder auch die Höhe des Schadens umstritten ist. Hier kann der Anwalt die Beweislage auswerten und die richtigen Argumente finden, um die Schadensersatzforderung gegen seinen Mandanten so gering wie möglich zu halten. Ein weiterer Einsatzbereich des Juristen sind Autokaufverträge. Auch hier kommt es zu einer Vielzahl von Verfahren, nicht nur wegen Gewährleistungsfällen im Gebrauchtwagenhandel, sondern in neuerer Zeit auch wegen manipulierter Abgassoftware im Dieselskandal.

Wie kommt man nun zu einem Anwalt für Verkehrsrecht?

Der Anwalt-Suchservice ermöglicht eine einfache und komfortable Anwaltssuche. Sie können hier schlicht das Rechtsgebiet “Verkehrsrecht” und Ihren Wohnort in die Suchmaske einfügen. Dann werden Ihnen Rechtsanwälte in Ihrer Stadt angezeigt, die im Bereich des Verkehrsrechts tätig sind. Nun können Sie auf den Namen eines Anwalts oder einer Kanzlei klicken und kommen so auf eine Unterseite, auf der sie nähere Infos über den jeweiligen Anwalt oder die Anwältin finden – etwa, welche besonderen Qualifikationen und Erfahrungen diese haben. So können Sie in Ruhe vergleichen und einen Juristen auswählen. Von der Seite mit der Beschreibung des Anwalts können Sie direkt eine Nachricht an dessen Kanzlei schicken. Sie können sich auch die Kontaktdaten ausdrucken. Eine Karte zeigt Ihnen den Standort der Kanzlei an. Insgesamt finden Sie beim Anwalt-Suchservice ... Rechtsanwälte für Verkehrsrecht.

Auf dem Weg zum Anwaltstermin

Haben Sie sich für einen Rechtsanwalt entschieden, folgt die Vorbereitung des Termins. Hier sollten Sie unbedingt daran denken, alle wichtigen Unterlagen mitzubringen, zum Beispiel einen Bußgeldbescheid, Schriftwechsel mit Behörden, polizeiliche Aktenzeichen. Auch Informationen über frühere Verfahren gegen Sie sind wichtig. Geht es um einen Unfall, sollten Sie eine genaue Beschreibung des Unfallherganges anfertigen, vorhandene Fotos mitbringen und sich überlegen, welche Beweismittel für Sie sprechen – etwa Zeugen. Bei Vertragsangelegenheiten sollten Sie an den KfZ-Kaufvertrag und etwaige Schriftwechsel mit dem Verkäufer oder Käufer des Fahrzeugs denken.

Was kostet ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht?

Der Rechtsexperte wird bei der Erstberatung eine erste Einschätzung Ihres Falles vornehmen und Ihnen einen Überblick über Ihre Möglichkeiten geben. Dann können Sie sich entscheiden, ob Sie den betreffenden Anwalt mit Ihrem Fall betrauen, oder sich einen anderen suchen. Allerdings gibt es die Erstberatung nicht umsonst. Sie darf laut Gesetz höchstens 190 Euro plus Mehrwertsteuer kosten, oft werden geringere Beträge verlangt. Was die weitere Bearbeitung Ihres Falles kostet, richtet sich nach dem Gegenstandswert und auch danach, was der Rechtsanwalt im Einzelnen für Sie tun soll. So werden für eine außergerichtliche Beratung oder für eine Vertretung vor Gericht jeweils unterschiedliche Gebühren fällig. Bei der Erstberatung kann Ihnen Ihr Anwalt über die zu erwartenden Kosten Auskunft geben.

Praxistipp

Ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht kann Ihnen helfen, Ihren Führerschein zu retten. Schnell geht es dabei auch um Ihren Arbeitsplatz. Bei Bußgeldbescheiden ist schnelles Handeln wichtig, denn die Einspruchsfrist beträgt nur 14 Tage. Das Verkehrsrecht ist ein sich ständig wandelndes Gebiet mit sehr vielen Gerichtsurteilen. Um so wichtiger ist es, einen auf dieses Gebiet spezialisierten Juristen zu beauftragen, der die aktuelle Rechtsprechung sowie die üblichen Abläufe bei Behörden und Versicherungen genau kennt.


zuletzt aktualisiert am 17.06.2019