Ihren Anwalt für Gewerblicher Rechtsschutz in Wien finden Sie hier

Gewerblicher Rechtsschutz ist für viele Wirtschaftsunternehmen überlebenswichtig. Entsprechend hart wird gegen etwaige Verstöße vorgegangen.

mehr zum Thema Gewerblicher Rechtsschutz...

Anwälte für Gewerblicher Rechtsschutz in Wien

Argentinierstraße 20A / 2A
1040 Wien
Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Dr. Michael Witt in Wien

Wann ist es ratsam, einen Anwalt für Gewerblicher Rechtsschutz in Wien aufzusuchen?

Finden Sie erfahrene Rechtsbeistände für gewerblichen Rechtsschutz in Wien!

Überall dort, wo es um Immaterialgüterrechte geht, ist auch der Spezialist im gewerblichen Rechtsschutz gefragt. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Themen aus diesem Bereich. Damit Sie keine weitere Zeit verlieren, bieten wir Ihnen zudem die Möglichkeit, schnell und kostenlos eine Anfrage zur Terminvereinbarung zu versenden!

Darauf gilt es bei Erhalt einer Unterlassungserklärung zu achten

Die Unterlassungserklärung enthält die rechtsverbindliche Verpflichtung, die Fortsetzung des beanstandeten Verhaltens unverzüglich einzustellen. Sind die Vorwürfe gerechtfertigt, kommen Sie grundsätzlich nicht umhin, eine solche Erklärung abzugeben. Mit der Unterschrift binden Sie sich allerdings lebenslang an den Vertrag und sollten daher nicht vorschnell unterzeichnen. Deren Inhalt ist oft zu weitreichend und zieht erhebliche finanzielle und rechtliche Konsequenzen nach sich. Eine zeitnahe Beratung durch einen erfahrenen Anwalt für gewerblichen Rechtsschutz in Wien kann hier Klarheit schaffen!

Geistiges Eigentum: Das sollten Sie beachten

Der Begriff bezeichnet alle Eigentumsrechte an Ideen, Verfahren oder Kennzeichen, die dem menschlichen Geist entspringen. Um derartige immaterielle Vermögensgegenstände zu schützen, kann beispielsweise ein Patent, eine Marke oder ein Design angemeldet werden. Allerdings haben die einzelnen gewerblichen Schutzrechte jeweils eigene Voraussetzungen und unterscheiden sich im Umfang. So liegt die Verantwortung über das Rechercheverfahren bei Gebrauchsmustern grundsätzlich beim Antragsteller. Worauf Sie in Ihrem Fall achten müssen, klären Sie am besten in einem Beratungsgespräch mit einem Rechtsanwalt für gewerblichen Rechtsschutz in Wien!

Sie möchten Ihr individuelles Design vor Nachahmung schützen?

Hierfür müssen Sie lediglich die Eintragung eines Geschmacksmusters beim DPMA beantragen. Allerdings obliegt es Ihnen, vorher sicherzustellen, ob Ihr Design neu und einzigartig ist. Bei Überschneidungen mit älteren, bereits eingetragenen Schutzrechten droht ihnen schlimmstenfalls der Verlust Ihrer Eintragung. Lassen Sie Ihre Anmeldung daher am besten vorab anwaltlich überprüfen! Die jeweilige Kanzlei vertritt Sie anschließend in aller Regel auch bei angezeigten Kollisionen mit anderen Schutzrechten.

Darum empfiehlt sich eine anwaltliche Beratung bei Urheberrechtsverletzungen

Urheberrechtsverletzungen sind immer wieder im Fokus der medialen Berichterstattung. Negativ hervorzuheben ist dabei vor allem die sogenannte Abhahnindustrie. Auf die anderen Seite bedeuten derartige Verstöße für Künstler und Kreative oft hohe finanzielle Einbußen. In den meisten Fällen empfiehlt es sich daher, eine fundierte Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Die hier präsentierten Rechtsanwälte und Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz in Wien können Ihnen zu Ihrem Recht verhelfen!

Der Anwalt-Suchservice unterstützt Sie bei der Suche nach dem richtigen Berater!

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Rechtsanwälte zur Auswahl, die Sie in Wien im Rechtsgebiet gewerblicher Rechtsschutz beraten. Die Kanzleiprofile enthalten informative Steckbriefe der ausgesuchten Rechtsanwälte. Möchten Sie einen Termin vereinbaren, versenden Sie einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular. Mit der Verwendung des Kontaktformulars entstehen für Sie keinerlei Kosten oder Verbindlichkeiten. Sie erhalten dann zeitnah eine telefonische Rückmeldung vom Juristen Ihrer Wahl!

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Gewerblicher Rechtsschutz in Wien gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Gebrauchsmuster, Gebrauchsmusterrecht, Geschmacksmusterrecht, Kunstrecht, Tauschbörse, Unterlassungsanspruch.