Ihren Anwalt für Mietrecht in Wien finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Mietrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Mietrecht...

Anwälte für Mietrecht in Wien

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wer braucht einen Anwalt für Mietrecht in Wien?

Im Streit mit dem Vermieter brauchen Sie fachkundige Unterstützung. Bei Problem mit der Mietwohnung sollten Sie so bald wie möglich tätig werden. Wir helfen Ihnen dabei, schnell und unkompliziert einen erfahrenen Anwalt für mietrechtliche Fragen zu kontaktieren!

Mieterhöhung: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Eine Erhöhung der Miete ist bis zum Betrag der ortsüblichen Vergleichsmiete laut Mietspiegel zulässig. Allerdings darf sich die Höhe des Betrages in den letzten 15 Monaten nicht geändert haben. Ein Erhöhungsverlangen der Vermieters darf frühestens ein Jahr nach der letzten Mietsteigerung im Briefkasten liegen. Wurde eine Staffelmiete vereinbart, wird in festen Zeitabständen immer der gleiche Betrag auf die Miethöhe aufgeschlagen. Ein erfahrener Anwalt für Mietrecht in Wien kann eine unrechtmäßige Erhöhung abwenden.

Mietminderung: Welche Rechte hat der Mieter?

Hat die Mietwohnung Mängel, kann der Mieter seine monatliche Zahlung mindern. Wie hoch die Minderung sein darf, richtet sich nach der Schwere des Mangels. Mieter sind verpflichtet, einen auftretenden Mangel sofort dem Vermieter zu melden. Wer jedoch die Minderung zu hoch ansetzt oder dazu nicht berechtigt ist, riskiert eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzuges. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Mietrecht in Wien berät Sie bei den notwendigen Schritten.

Mietvertrag: Womit muss man rechnen?

Nicht nur die Höhe der Miete, sondern auch viele weitere wichtige Punkte ergeben sich aus dem Mietvertrag. Zu den wichtigen Regelungen gehört auch, welche Betriebskosten der Vermieter verlangen kann. Der Vermieter schreibt auch in den Vertrag, ob der Mieter eine Kaution stellen muss und wie hoch diese ist. Viele gesetzliche Regeln zum Mieterschutz haben jedoch Bestand, egal was im Vertrag steht. Ob der Inhalt Ihres Mietvertrages wirksam ist, erläutert Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt für Mietrecht in Wien.

Kündigung: Unter welchen Umständen ist sie zulässig?

Für eine Kündigung durch den Vermieter muss ein gesetzlich zulässiger Grund vorliegen – wie etwa Eigenbedarf. Eine Kündigungsfrist von drei Monaten ist dabei einzuhalten, diese verlängert sich für den Vermieter mit längerer Mietdauer. Bei größeren Mietschulden ist Vorsicht geboten – hier darf der Vermieter auch fristlos den Vertrag beenden. Ist der Vertrag für eine festen Zeitraum abgeschlossen, kann er nur fristlos im Ausnahmefall gekündigt werden. Beendet der Vermieter Ihren Mietvertrag, empfiehlt sich eine Beratung durch einen erfahrenen Anwalt für Mietrecht in Wien.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Anwalt für Mietrecht!

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine übersichtliche Liste von in Wien tätigen Anwälten für Mietrecht zur Verfügung. Mit einem Klick auf "Kontaktdaten" gelangen Sie zum Profil des jeweiligen Anwalts. Mit Hilfe unseres Kontaktformulars können Sie einfach und bequem einen Anwalt um Rückruf bitten! Mit der Verwendung des Kontaktformulars sind keine Zahlungspflichten oder Verbindlichkeiten verbunden. Der Rechtsanwalt Ihrer Wahl wird sich dann so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Mietrecht in Wien gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Gewerbemietrecht, Gewerbemietvertrag, Hausordnung, Kündigung Eigenbedarf, Kündigung Mietvertrag, Kündigungsfrist Mietvertrag, Mieter Kündigungsfrist, Mietwagen.