Anwalt Berufshaftpflichtversicherung

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Risiken im Bereich Ihrer Berufsausübung. So kann sich ein Arzt gegen Schadenersatzansprüche aufgrund von Behandlungsfehlern absichern oder ein Tierarzt gegen die Folgen einer Beißerei unter seinen Patienten im Wartezimmer. Varianten der Berufshaftpflichtversicherung gibt es für viele Berufe. Generell gilt: Man kann so ziemlich alles versichern.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ü

Berufshaftpflichtversicherung: wozu?

Jeder Beruf hat seine Risiken. Wer haftet, wenn jemand im Lebensmittel-Laden auf ausgelaufenem Salatöl ausrutscht und sich das Bein bricht? Der Ladeninhaber. Wer muss zahlen, wenn ein Elektriker durch einen falschen Anschluss einen Brand bei einem Kunden verursacht? Der Firmeninhaber. Besonders Selbstständige brauchen also eine Haftpflichtversicherung, die berufliche Risiken abdeckt. Die Berufshaftpflichtversicherung springt dann ein, wenn einem anderen ein Schaden entstanden ist, für den Sie haften müssen. Die Berufshaftpflichtversicherung deckt allerdings nur Schäden an Personen oder Sachen ab, in der Regel aber keine reinen Vermögensschäden.

Welche Berufshaftpflichtversicherungen gibt es?

Man unterscheidet einerseits die Freiberufler-Haftpflicht und die Gewerbehaftpflicht. Freiberufler sind zum Beispiel Ärzte, Rechtsanwälte, Künstler oder Journalisten. Die Gewerbehaftpflicht ist speziell für Gewerbetreibende konzipiert. Haben Sie sich auf dem Ausstellungsgelände eines Autohändlers einen Nagel in den Fuß getreten oder hat Ihre Friseurin Ihre Haare versehentlich für alle Zeiten grasgrün gefärbt, ist eine solche Versicherung für den jeweiligen Betrieb ratsam. Versicherungsschutz besteht für den Betriebsinhaber und seine Mitarbeiter. Im Versicherungsvertrag wird jedoch genauer beschrieben, um welche Risiken es sich handelt und welche Tätigkeiten im Betrieb stattfinden.

Was ist im Einzelnen versichert?

Die Versicherung ersetzt abhängig vom jeweiligen Beruf:
  • Personenschäden (Behandlungskosten, Schmerzensgeld) ,
  • Sachschäden (Kosten für die Reparatur oder Wiederbeschaffung),
  • Vermögensschäden als Folge eines Personen- oder Sachschadens (Verdienstausfall, Nutzungs- oder Gewinnausfall).

In einigen Berufen besteht das Risiko eher darin, dass reine Vermögensschäden verursacht werden; etwa bei einem Finanzberater oder einem Architekten. Viele Versicherungsgesellschaften versichern dieses Risiko in speziellen Verträgen für diese Berufsgruppen mit.

Beratung durch den Rechtsanwalt

Anwaltliche Beratung kann Ihnen im Zusammenhang mit einer Berufshaftpflichtversicherung dann nützen, wenn es sich um Ihre Versicherung handelt und diese sich zu zahlen weigert - etwa wegen eines Risikoausschlusses oder besonderer Vertragsbedingungen. Hier kann Ihnen der Anwalt sagen, ob solche Vertragsklauseln rechtens und wirksam sind. Zu diesem Thema gibt es umfangreiche Rechtsprechung der Gerichte. Ein anderer Fall, in dem anwaltliche Hilfe erforderlich wird, ist der Streit mit einer gegnerischen Berufshaftpflichtversicherung - nämlich dann, wenn diese Ihre Forderungen als unbegründet ansieht und sich von Ihnen verklagen lässt. Schon die Einschätzung der Erfolgschancen durch einen im Versicherungsrecht kompetenten Rechtsanwalt stellt hier ggf. eine wichtige Hilfestellung dar, ganz zu schweigen von der Vertretung vor Gericht und der Unterstützung bei möglichen Verhandlungen mit der Gegenseite. Auch für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst gibt es übrigens Berufshaftpflichtversicherungen - diese decken z.B. dienstlich verursachte Personen- und Sachschäden im Rahmen von Amtspflichtverletzungen ab. Auch eine Versicherung gegen den Verlust von dienstlichen Schlüsseln kann eingeschlossen werden - falls Sie einmal den Schlüssel zum Finanzamt verlieren.

Weiterführende Informationen zu Berufshaftpflichtversicherung

Anwalt Haftungsrecht der Steuerberater
Trotz der anspruchsvollen Ausbildung und den engen Voraussetzungen für die Zulassung zum Beruf des Steuerberaters: Auch Steuerberater machen Fehler - nicht selten mit schweren finanziellen Folgen. Unter welchen Umständen der Steuerberater selbst für seine Fehler haftet, regelt das Haftungsrecht der Steuerberater. mehr ...

Anwalt Kfz-Versicherung 28.10.2015
Sie ist eine recht unübersichtliche Versicherung und trotzdem braucht sie jeder Autofahrer: die Kfz-Versicherung! Welche Bereiche zählen aber zur Kfz-Versicherung, welche Kfz-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und wie setzt sich die Versicherungsprämie für die Kfz-Versicherung zusammen? mehr ...

Anwalt Versicherung zahlt nicht
Gegen fast alles kann man sich in Deutschland versichern. Personenversicherungen und Sachversicherungen als Individualversicherungen - aber auch die Sozialversicherungen - sichern breitflächig ab. Aber hin und wieder kommt es vor: Eine Versicherung zahlt nicht. mehr ...

Anwalt Anzeigepflichtverletzung
Wer eine Versicherung abschließt, hat eine Anzeigepflicht: Er muss der Versicherungsgesellschaft Tatsachen mitteilen, die wichtig für den Vertrag sein können. Dies betrifft speziell Risiken oder Gefahren, die den Vertragsgegenstand betreffen. Falsche Angaben gefährden den Versicherungsschutz. mehr ...

Anwalt Deckungszusage 28.10.2015
Wenn man einen Rechtsanwalt beauftragt, holt dieser zuerst die Deckungszusage der Rechtschutzversicherung ein, falls der Mandant eine Rechtsschutzversicherung hat. Aber was ist eine Deckungszusage genau, wann wird die Deckungszusage erteilt und was bewirkt die Deckungszusage? mehr ...

Anwalt Schadensfall
Hat man eine Versicherung – vor allem eine Sachversicherung wie eine Kfz-Haftpflicht oder auch eine Tierhalterhaftpflicht – abgeschlossen, muss man der Versicherung einen „Schadensfall“ melden. Nur dann kann die Versicherung entscheiden, ob der Schadensfall auch ein „Versicherungsfall“ ist. mehr ...

Anwalt Versicherungsschaden
Ein Versicherungsschaden beschreibt den Fall, in dem ein Schaden (z.B. zersprungenes Handydisplay) der Versicherung gemeldet wird und gegebenenfalls durch die Versicherung ersetzt wird (sog. Versicherungsfall). Grundlage für den Ersatz des Schadens ist der Versicherungsvertrag zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer. Darin kann unter anderem geregelt werden, unter welchen Voraussetzungen die Versicherung den Schaden zu ersetzen hat und welche Prämie der Versicherungsnehmer für den Versicherungsschutz zahlt. Vorschriften über Versicherungsverträge finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG), der wesentlichen Rechtsgrundlage für das Versicherungsvertragsrecht. mehr ...

Anwalt Sachversicherungsrecht
Sachversicherungen sind Schadensversicherungen und dienen dem Versicherungsschutz von Sachwerten. Das Sachversicherungsrecht befasst sich mit allen Rechtsfragen rund um diese Sachversicherungen bzw. Kompositversicherungen. mehr ...

Anwalt Versicherungsfall
Hat man eine Versicherung abgeschlossen - z. B. eine Sachversicherung wie die Privathaftpflichtversicherung - und kommt es zu einem Schaden, ist das ein Schadensfall. Aber nicht jeder Schadensfall ich auch ein Versicherungsfall. mehr ...

Anwalt Meldepflicht 19.10.2015
Die Meldepflicht beim Umzug ist zwar wohl die bekannteste Meldepflicht, die es in Deutschland gibt, aber es gibt noch in vielen weiteren Bereichen eine Meldepflicht. Was genau ist aber eine Meldepflicht und was passiert, wenn man seine Meldepflicht nicht erfüllt? mehr ...

Anwalt Versicherungsbedingungen 20.02.2017
Kommt es zu einem Versicherungsfall, sind sie für die Versicherung und für den Versicherten sehr wichtig: die Versicherungsbedingungen. Aber was genau sind Versicherungsbedingungen, was ist das besondere bei Versicherungsbedingungen und wann sind Versicherungsbedingungen überhaupt wirksam? mehr ...

Anwalt Gefährdungshaftung 10.11.2015
Wer einen Schaden verursacht, muss diesen grundsätzlich ersetzen. Es gibt aber auch Fälle, in denen man einen Schaden ersetzen muss, obwohl man ihn nicht selbst verschuldet hat. Diese Haftung nennt man Gefährdungshaftung. mehr ...

Anwalt Polizeirecht
Das Polizeirecht zählt zum öffentlichen Recht und befasst sich mit den gesetzlichen Grundlagen für die Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und öffentlichen Ordnung. Das Polizeirecht wird deswegen auch Gefahrenabwehrrecht genannt. Weil unter den Begriff "öffentliche Sicherheit" die gesamte Rechtsordnung fällt, wird die Polizei als Hüter des Rechts bezeichnet. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der freien Berufe 06.07.2016
Das Berufsrecht der freien Berufe ist das Recht, das den Zugang zu den freien Berufen und ihre Ausübung regelt. Zu den freien Berufen zählen insbesondere Ärzte, Apotheker, Architekten, Notare, Rechtsanwälte, Steuerprüfer, Tierärzte, Wirtschaftsprüfer, Zahnärzte und andere Tätigkeiten, die nicht der Gewerbeordnung unterliegen. Das Berufsrecht der freien Berufe zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sog. Selbstverwaltungsrecht ist. mehr ...

Anwalt Existenzgründung
Bei einer Existenzgründung macht sich eine Person beruflich selbstständig, um sich ohne abhängige Beschäftigung und Arbeitgeber eine Existenz aufzubauen. „Existenzgründer“ ist ein Oberbegriff sowohl für künftige Selbstständige in der Gründungsphase als auch für Geschäftsanfänger nach dem Start. mehr ...

Anwalt Hebammengesetz 14.08.2015
Zahlreiche Berufe unterliegen einem strengen Berufsrecht. Zu diesen Berufen zählen z.B. der Arztberuf, die Tätigkeit als Rechtsanwalt, der Ingenieursberuf oder der Beruf der Hebamme. Das Hebammengesetz regelt einige rechtliche Grundlagen für den Hebammenberuf. mehr ...

Anwalt Ingenieurrecht
Das Ingenieurrecht – oft als Architekten- und Ingenieurrecht bezeichnet – besteht aus allen Gesetzen sowie aus Regeln von Berufsverbänden, die für die Arbeit eines Ingenieurs wichtig sind. Einige dieser Regeln sind nur für freiberuflich arbeitende Ingenieure relevant, andere auch für Angestellte. mehr ...

Anwalt Arztrecht
Je nach Behandlung kann ein Behandlungsfehler bzw. ärztlicher Kunstfehler für den Patienten schwerwiegende Folgen haben. Das Arztrecht setzt sich unter anderem mit diesen Sachverhalten auseinander. Aber auch mit dem Berufsrecht der Ärzte beschäftigt sich das Arztrecht. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht
Unter Haftung versteht man die Übernahme eines Schadens, den eine Person verursacht hat oder für den sie zumindest rechtlich verantwortlich zu machen ist. Wann eine Person haftbar ist, richtet sich nach dem Haftungsrecht bzw. Regressrecht. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer
Die Rechte und Pflichten für die Berufsausübung der Wirtschaftsprüfer sind im Wesentlichen im Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer niedergelegt. Dort wird u.a. geregelt, unter welchen Bedingungen der Zugang zu diesem Beruf möglich ist und welche Aufgaben ein Wirtschaftsprüfer zu erfüllen hat. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Berufshaftpflichtversicherung

2011-09-08, Bundesfinanzhof II R 6/10 (18 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass eine in Großbritannien registrierte Steuerberatungsgesellschaft mit Niederlassungen in Belgien und den Niederlanden keine geschäftsmäßige Hilfe in Steuersachen für Steuerpflichtige in der Bundesrepublik...

Reiserücktritt: Bei Krankheit rechtzeitig stornieren © pure-life-pictures – Fotolia.com
2016-07-02, Redaktion Anwalt-Suchservice (183 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Viele Urlauber schließen bei der Buchung ihres Urlaubs zusätzlich eine Reiserücktritts-Versicherung ab, die die Stornokosten des Reiseveranstalters übernimmt. Dies ist eine gute Absicherung für den Krankheitsfall. Nur: Wann muss die Erkrankung der...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (12 Bewertungen)
2008-07-27, Autor Sven Skana (2569 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Hier geht es um Ihr Geld. Immer wieder beschweren sich Unfallgeschädigte über zögerliche Schadensersatzzahlungen der Versicherung. Vor allem, wenn schnell ein telefonischer Kontakt über die so genannte "Hotline" zur Versicherung zustande kommt. ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (14 Bewertungen)
Wohnungseinbruch: Wann zahlt die Versicherung? © DOC RABE Media - Fotolia.com
2016-12-30, Redaktion Anwalt-Suchservice (61 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

In der dunklen Jahreszeit machen sich viele Menschen verstärkt Gedanken um die Sicherheit im eigenen Heim. Wenn es dann tatsächlich einmal zu einem Wohnungseinbruch gekommen ist, möchte der Bestohlene möglichst schnell Ersatz von seiner...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (3 Bewertungen)
Sonderkündigung der KfZ-Versicherung – was muss man wissen? © styleuneed - Fotolia.com
2016-11-22, Redaktion Anwalt-Suchservice (155 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Im November eines jeden Jahres gibt es die Möglichkeit, ohne große Umstände die KfZ-Versicherung zu wechseln. Aber: Auch in anderen Monaten kann man aus dem Vertrag aussteigen, wenn man ein Sonderkündigungsrecht geltend macht. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (13 Bewertungen)
2014-09-29, Autor Alexander Hammer (302 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Ist ein Nutzungsausfall vom Versicherungsschutz in der Betriebshaftpflichtversicherung umfasst? – Es kommt drauf an! Eine aktuelle Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe vom 31.10.2013 (Az. 9 U 84/12) bietet Anlass, auf eine für die ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (13 Bewertungen)
2012-08-13, Autor Alexandra Braun (2082 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Der Tatbestand des Betrugs (§ 263 StGB) ist kompliziert, man sollte sich als Beschudigter nicht selbst verteidigen. Der Tatbestand des Betrugs (§ 263 StGB) gehört zu den kompliziertesten Delikten im Strafgesetzbuch. Zugleich kommt die Verteidigung ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (39 Bewertungen)
Bodenverschmutzung: Kann Gemeinde Autofahrer zur Kasse bitten? © Tom Wang - Fotolia.com
2016-09-22, Redaktion Anwalt-Suchservice (122 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Eine Bodensanierung infolge einer Umweltverschmutzung ist teuer. Da muss das Erdreich ausgetauscht und als Sondermüll entsorgt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Verursacher zur Kostentragung herangezogen werden. Dies kann jeden...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (10 Bewertungen)
Teures Arbeitsgerät kaputt: Wann hafte ich als Arbeitnehmer? © Oliver Boehmer - Fotolia.com
2017-01-25, Redaktion Anwalt-Suchservice (98 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Viele Arbeitnehmer gehen täglich mit erheblichen Vermögenswerten des Arbeitgebers um. Dies reicht vom Gabelstapler bis zu wertvollem medizinischem Gerät, von der Laborausrüstung bis zur Abkantpresse. Aber Menschen machen Fehler. Inwieweit haftet der...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (10 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht