Ihren Anwalt für Bergrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Bergrecht umfasst die rechtlichen Bestimmungen, die den Abbau von Bodenschätzen und den Bergbau im Allgemeinen regeln. Auch wenn das Bergrecht aus mittelalterlichem Gewohnheitsrecht entstand, erlangte es in der Neuzeit durch die Diskussion um das sog. Fracking erneute Bedeutung.

Das Bergrecht: Eine nicht alltägliche Materie

Die rechtlichen Grundlagen

Wichtigstes Regelungswerk im Bergrecht ist das Bundesberggesetz (BbergG). Das Bundesberggesetz (BbergG) löste im Jahr 1982 die unterschiedlichen Regelungen der einzelnen Bundesländer ab. Dabei fasst das Bundesberggesetz (BbergG) die landesrechtlichen Bestimmungen - auch historischer Art - nun zusammen wie beispielsweise das Allgemeine Berggesetz für preußische, das Gesetz zur Erschließung von Erdöl- und anderen Bodenschätzen oder die Verordnung über die Aufsuchung und Gewinnung mineralischer Bodenschätze.

Grundgedanke der gesetzlichen Regelungen des Bergrechts ist die sog. Bergfreiheit. Bodenschätze (z.B. Gold, Erdöl, Erdgas etc.), die sich in Bergen finden, sind dem Grundeigentum entzogen. Dem Eigentümer stehen nur die sog. grundeigenen Bodenschätze wie beispielsweise Sand, Kies, Gips etc. zu. Denn das Bundesberggesetz gilt nicht für Massenrohstoffe (z.B. Sand, Kies etc.), so lange die Rohstoffe oberflächennah abgebaut werden können.

Der Entschädigungsanspruch nach dem Bergrecht

Alle anderen Bodenschätze sind eigentumsrechtlich "herrenlos". Eigentum an den Stoffen, die als Bodenschatz zählen, kann nur erworben werden, wenn ein staatlich kontrolliertes Verleihungsverfahren stattfindet. Gesetzlich vorgeschrieben ist zudem, dass die Versorgung mit Rohstoffen für die Gesellschaft sichergestellt werden muss.

Sollen Bodenschätze abgebaut werden muss der Eigentümer eines Grundstückes sein Land unter Umständen an den Staat abtreten, damit dieser für den Abbau von Bodenschätzen sorgen kann. Diese Problematik wird vor allem beim Abbau von Bodenschätzen über Tage offensichtlich: ganze Ortschaften verschwinden in der Abbaugrube oder werden umgesiedelt. Mit Hilfe des Bundesberggesetzes werden Interessenkonflikte zwischen Eigentümer und Staat aber geregelt. Eigentümern steht in Fällen der Nutzung des Grundstücks zum Bergbau durch den Staat eine Entschädigung zu

Wer Rohstoffe suchen und finden möchte, die als "bergfrei" gelten, der muss im Bergrecht zwischen Aufsuchen (sog. Schürfen) und Gewinnen unterscheiden. Bevor der Boden umgegraben werden kann, muss das zuständige Bergamt eine Erlaubnis für das Schürfen erteilen. Sollen Bodenschätze gewonnen werden, müssen die Bergämter sogar eine Bewilligung erteilen. Die Erlaubnis muss mit jährlichen Feldabgaben, die Bewilligung mit jährlichen Förderabgaben bezahlt werden. Die Größe des Feldes, das genutzt werden darf, beträgt maximal 2,2 Million Quadratmeter und reicht in der Tiefe theoretisch bis zum Mittelpunkt der Erde. Daneben sind die Bergämter ebenfalls zuständig für die Verleihung von Bergwerkseigentum.

Der besondere Tipp im Bergrecht

Vor allem in Gebieten, in denen in Deutschland noch Kohle abgebaut wird, stellen sich immer wieder Fragen zum Thema Bergbau und Recht. Wann muss man als Eigentümer wirklich weichen - sprich: wann kann enteignet werden? Welche Ansprüche hat man dann und wie hoch ist die Entschädigung für eine Enteignung?

Diese und andere Fragen zum Bergrecht beantwortet Ihnen ein Rechtsanwalt für Bergrecht. Finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Bergrecht

Anwalt Wohnungseigentumsrecht 12.04.2017
Das Wohnungseigentumsrecht ist ein Teil des Immobilienrechts und trifft unter anderem Regelungen zum (Sonder-) Eigentum an Wohnungen (Eigentumswohnungen). Wichtigstes Gesetz für das Wohnungseigentumsrecht ist das Wohnungseigentumsgesetz (WEG). mehr ...

Anwalt WEG-Recht
Das Wohnungseigentumsrecht oder WEG-Recht befasst sich mit den rechtlichen Gegebenheiten der Wohnungseigentümergemeinschaft. Es regelt, wie ein Grundstück unter den einzelnen Eigentümern aufgeteilt wird und legt deren Rechte und Pflichten fest. mehr ...

Anwalt Enteignungsrecht
Wird jemandem das Eigentum - an beweglichen Sachen oder an unbeweglichen Sachen (z.B. Grundstücken) - durch den Staat entzogen, spricht man von Enteignung. Das Enteignungsrecht umfasst neben dem Schutz des Eigentums auch die Normen, die Enteignungen rechtmäßig begründen können. mehr ...

Anwalt Eigentümerversammlung
Die Eigentümerversammlung besteht aus den stimmberechtigten Mitgliedern einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Sie trifft maßgebliche Entscheidungen, die die Verwaltung, Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinsam bewohnten Gebäudes sowie das Zusammenleben der Bewohner betreffen. mehr ...

Anwalt Sondernutzungsrecht
Das Sondernutzungsrecht ist kein Rechtsgebiet. Es ist eine Rechtsposition, die einer Person ein bestimmtes Recht gegenüber eine anderen Person bzw. anderen Personen einräumt. Es führt dazu, dass ein Eigentümer einer Wohnungseigentümergemeinschaft befugt ist, Teile des Gemeinschaftseigentums allein zu nutzen. mehr ...

Anwalt Eigentumswohnung 28.10.2015
Ob als Traum von den eigenen vier Wänden oder als Kapitalanlage - über den Erwerb einer Eigentumswohnung denken viele nach. Was häufig nicht bedacht wird: Die Eigentumswohnung bedeutet nicht nur Freiheit und Selbstbestimmtheit, sondern sie bringt auch Pflichten mit sich. mehr ...

Anwalt Eigentümergemeinschaft 20.02.2017
Wenn man eine Eigentumswohnung kauft, wird man automatisch Mitglied einer Eigentümergemeinschaft. Die Eigentümergemeinschaft bringt bestimmte Rechte, aber auch Pflichten mit sich. Aber die Eigentümergemeinschaft gibt es nicht bei Wohnungen. mehr ...

Anwalt Zwangsversteigerung
Die Zwangsversteigerung ist in vielen Fällen das Ende des Traums vom Eigenheim. Vor allem wenn Kredite nicht mehr bedient werden können, ist die Zwangsversteigerung für Banken oft der einzige Weg, doch noch an "ihr Geld" zu kommen. mehr ...

Anwalt Enteignung 10.05.2016
Enteignung ist – seit das Eigentum in Rechtsordnungen verankert ist – immer wieder ein Problem, mit dem sich Eigentümer konfrontiert sehen. Die Frage, die sich dann immer wieder stellt: Wann ist eine Enteignung zulässig und welche Voraussetzungen müssen für die Enteignung erfüllt sein, damit sie rechtmäßig und wirksam ist? mehr ...

Anwalt Denkmalschutzrecht
Der Denkmalschutz soll dafür sorgen, dass Denkmäler erhalten bleiben. Davon umfasst ist die Verhinderung von Verfälschungen, Beschädigungen, Beeinträchtigungen oder Zerstörung. Normalerweise gibt es für den Bürger wenig Berührungspunkte mit dem Denkmalschutz. mehr ...

Anwalt Internationales Recht 06.07.2016
Das internationale Recht umfasst die Gesamtheit der Normen und Verträge, die das Verhältnis der einzelnen Staaten untereinander und zueinander regeln. Außerdem ist das internationale Recht ein Synonym für das Völkerrecht. Dabei ist das Völkerrecht eine überstaatliche Rechtsordnung, mittels derer die Beziehungen von Völkerrechtssubjekten (in den meisten Fällen Staaten) geregelt werden. mehr ...

Anwalt Staatshaftungsrecht
Im Zivilrecht ist die Haftung zwischen Privatleuten im BGB geregelt. Aber auch wenn Organe des Staates bzw. der Verwaltung ein "Missgeschick" passiert, muss dafür jemand haften: Es haftet der Staat. Die Basis dafür ist das Staatshaftungsrecht. mehr ...

Anwalt Internationales Steuerrecht
Das internationale Steuerrecht regelt grenzüberschreitende Sachverhalte des Steuerrechts für natürliche Personen und Personen- und Kapitalgesellschaften. Dagegen ist das nationale Steuerrecht ausschließlich mit rechtlichen Steuerfragen im Inland – also in Deutschland – befasst. mehr ...

Anwalt Internationales Kaufrecht
Internet und Globalisierung machen es möglich: Man kauft heutzutage nicht mehr nur um die Ecke, in der gleichen Stadt oder im eigenen Land ein. Wer einen Artikel in Deutschland nicht bekommt, kauft – meist via Internet – einfach im Ausland. Schon stellt sich die Frage: Ist internationales Kaufrecht anwendbar? mehr ...

Anwalt Verfassungsrecht
Das Verfassungsrecht ist der Bereich des öffentlichen Rechts, der sich mit den Regelungen der Verfassung der Bundesrepublik befasst. Die BRD verfügt über eine Verfassung, die seit ihrem Inkrafttreten Grundgesetz genannt wird. mehr ...

Anwalt Öffentliches Auftragswesen 28.10.2015
Vor allem in der Baubranche spielt öffentliches Auftragswesen eine große Rolle, weil der Staat sich oft an Bauprojekten beteiligt oder vollständig selbst Bauten in Auftrag gibt. Öffentliches Auftragswesen umfasst aber weit mehr als nur die Ausschreibungen im Bauwesen. mehr ...

Anwalt Unterhaltsvorschuss 04.05.2017
Alleinerziehende sind gegenüber Eheleuten oder eingetragenen Partnerschaften in der Regel extrem benachteiligt. Dieser Umstand wird besonders brisant, wenn der andere Elternteil seiner Unterhaltsverpflichtung nicht oder regelmäßig verspätet nachkommt. Als Ausgleich dafür können Alleinerziehende Unterhaltsansprüche für ihre Kinder in Form eines Unterhaltsvorschusses beantragen. mehr ...

Anwalt Deckungszusage 28.10.2015
Wenn man einen Rechtsanwalt beauftragt, holt dieser zuerst die Deckungszusage der Rechtschutzversicherung ein, falls der Mandant eine Rechtsschutzversicherung hat. Aber was ist eine Deckungszusage genau, wann wird die Deckungszusage erteilt und was bewirkt die Deckungszusage? mehr ...

Anwalt Schwarzbau 28.10.2015
Beim Schwarzbau kennt die Baubehörde meist keine Gnade. Aber nicht jede Verfügung einer Baubehörde im Zusammenhang mit einem Schwarzbau ist automatisch rechtmäßig. Deswegen stellt sich also oft die Frage: Was darf die Baubehörde also beim Schwarzbau verlangen, was nicht? mehr ...

Rechtstipps zum Thema Bergrecht

2014-12-08, Autor Oliver Schöning (994 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Gemeinschaftliches Wohnungseigentum bietet insbesondere, wenn es um dringend erforderliche Sanierungsarbeiten geht, viel Raum für Streitigkeiten. Gemeinschaftliches Wohnungseigentum bietet stets viel Raum für Streitigkeiten. Insbesondere, wenn es um ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (42 Bewertungen)
2012-10-02, Autor Anton Bernhard Hilbert (3382 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Mängel am Gemeinschaftseigentum führen nicht selten zu Schäden in der Wohnung, vor allem, wenn es um Nässeschäden geht. Dann muss der Eigentümer "auf Zack" sein, um seine Rechte zu wahren. Ein Rechtstipp von Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert, ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (31 Bewertungen)
Wohnungseigentumsrecht: Was versteht man unter der „ordnungsgemäßen Verwaltung“? © Tiberius Gracchus - Fotolia.com
2015-11-26, Redaktion Anwalt-Suchservice (500 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Wohnungseigentümer fassen immer wieder Beschlüsse über den gemeinsamen Umgang mit dem Eigentum – und dann kommt es zum Streit, da jemand der Meinung ist, es handle sich nicht um eine Angelegenheit der „ordnungsgemäßen Verwaltung“. Was ist nun...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (46 Bewertungen)
Mietkaution bei Vermieterwechsel © Marco2811 - Fotolia.com
2015-11-04, Redaktion Anwalt-Suchservice (343 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Wird eine vermietete Immobilie verkauft, gilt der Grundsatz „Kauf bricht nicht Miete“. Für Probleme sorgt jedoch manchmal die Mietkaution – insbesondere, wenn der neue Eigentümer diese zurückzahlen soll, ohne sie vom Voreigentümer erhalten zu haben. ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (29 Bewertungen)
Zwangsverwaltung einer Eigentumswohnung – was muss ich als Eigentümer wissen? © © flashpics - Fotolia.com
2016-01-25, Redaktion Anwalt-Suchservice (321 mal gelesen)
Rubrik: Zwangsvollstreckungsrecht

Auch Haus- und Wohnungseigentümer können oft ihre Schuldenlast nicht mehr bewältigen. In vielen Fällen wird das Wohneigentum dann unter Zwangsverwaltung gestellt. Eigentümer sind sich jedoch in vielen Fällen nicht über die Rechte und die Aufgaben des...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (29 Bewertungen)
2011-11-23, Autor Annette Brenken (5220 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Urteile zum Thema Pferderecht und Equidenpass sowie Eigentum am Pferd. Rechtsprechung zu Pferdepapieren Von Rechtsanwältin Annette Brenken Pferdepapiere sollten ursprünglich lediglich die Abstammung der Pferde nachweisen. Heute ist ihre ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (133 Bewertungen)
2009-12-09, Autor Gabriele Renken-Röhrs (4430 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Es finden sich in vielen Staaten internationale Erbrechte, die sich in unterschiedlicher Weise nach diversen Anknüpfungskriterien richten. Ein Internationales Erbrecht im eigentlichen Sinne gibt es nicht; deshalb bleibt es ausdrücklich anzuraten, bei ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (39 Bewertungen)
Ehescheidung im Ausland – in Deutschland anerkannt? © M. Schuppich - Fotolia.com
2015-04-24, Redaktion Anwalt-Suchservice (715 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Viele Ehepaare lassen sich im Ausland scheiden, obwohl sie deutsche Staatsbürger sind oder ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Eine ausländische Scheidung wird jedoch in Deutschland nicht automatisch anerkannt....

sternsternsternsternstern  4,0/5 (42 Bewertungen)
2014-10-31, Redaktion Anwalt-Suchservice (831 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Nach dem Urlaub bekommt so mancher Autofahrer Post aus dem Urlaubsland: Man ist zu schnell gefahren, wurde geblitzt, ein Bußgeld ist fällig. Ausländische Bußgeldbescheide zu ignorieren kann teuer werden. ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (24 Bewertungen)
2015-02-24, Autor David Geßner (368 mal gelesen)
Rubrik: Medienrecht

Ein Arbeitgeber darf nach erteilter Einwilligung eines ehemaligen Mitarbeiters dessen Bildnis auch nach dessen Ausscheiden aus dem Unternehmen nutzen. Er verletzt nicht das Recht des Ex-Mitarbeiters am eigenen Bild, es sei denn dieser hat aus ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (10 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Wirtschaftsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Wirtschaftsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Bergrecht
Mit Postleitzahl suchen
Wilhelmitorwall 31
38118 Braunschweig
Thälmannstraße 32
99974 Mühlhausen /Thüringen
Kolkstraße 11
46562 Voerde (Niederrhein)
Hasenbergsteige 5
70178 Stuttgart
Kirchstraße 12
46539 Dinslaken
Batteriestraße 1
41460 Neuss
Bahnhofstraße 4 a
99084 Erfurt
Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK