Ihren Anwalt für Internationales Familienrecht hier finden

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte, die das Thema Internationales Familienrecht zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Verfeinern Sie Ihre Suche, in dem Sie oben im Feld "Ort" den Ort ergänzen, an dem Sie einen Anwalt für Internationales Familienrecht suchen und dann auf "Anwälte suchen" klicken. Einen informativen Überblick zur Suche nach dem geeigneten Anwalt finden Sie unter der Anwaltsliste.

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Internationales Familienrecht

Burgstraße 39
67659 Kaiserslautern
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Scheidungsrecht, Unterhaltsrecht, Kindschaftsrecht, Umgangsrecht, Sorgerecht, Internationales Familienrecht, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaft
Bruderturmgasse 8
78462 Konstanz
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Internationales Familienrecht, Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaft, Scheidungsrecht, Kindschaftsrecht, Recht der Testamentsvollstreckung, Mediation im Erbrecht, Internationales Erbrecht, Mediation bei Unternehmensnachfolge, Unterhaltsrecht, Umgangsrecht, Sorgerecht, Vaterschaftsrecht, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Mediation im Familienrecht, Mediation, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung
Anklamer Straße 38
10115 Berlin
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Internationales Familienrecht, Scheidungsrecht, Unterhaltsrecht, Kindschaftsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht, Vaterschaftsrecht, Mediation im Familienrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Mietrecht und Pachtrecht, Gewerbemietrecht, Zivilrecht, Reiserecht, Kaufrecht, Verkehrsunfallrecht, Mediation, Internationales Scheidungsrecht
Brienner Straße 48
80333 München
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Internationales Erbrecht, Internationales Familienrecht, Internationales Privatrecht, EU-Recht, USA - Recht, Islamische Eheverträge
Maximilianstraße 14
93047 Regensburg
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Bankrecht, Grundstücksrecht, Kreditrecht, Verbraucherkreditrecht, Familienrecht, Internationales Familienrecht, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Scheidungsrecht, Unterhaltsrecht, Umgangsrecht, Erbrecht, Internationales Erbrecht, Zwangsversteigerungsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Recht der Testamentsvollstreckung, Pflichtteilsrecht, Stiftungsrecht

Internationales Familienrecht - welches Recht kommt wann zur Anwendung?

Internationales Familienrecht ist nationales Recht

Auch das internationale Familienrecht hat keine eigenen materiellrechtlichen Regelungsinhalte. Auch in diesem Bereich des IPR klären die Vorschriften des nationalen Rechts (EGBGB) nur, in welchem Fall mit Auslandsbezug welches nationale Recht gilt. Damit legt das internationale Familienrecht auch fest, welches Gericht in einem Fall mit Auslandsbezug für eine Entscheidung zuständig ist, welches Gericht also angerufen werden muss. Somit ist auch das internationale Familienrecht wie das gesamte internationale Privatrecht Kollisionsrecht.

Unterschiedliches internationales Recht

Wichtig ist zu bedenken, dass bei internationalem Bezug für unterschiedliche Bereiche innerhalb eines Lebenssachverhaltes (z. B. Scheidung) unterschiedliche Rechtsordnungen gelten können. Für eine Scheidung eines Paares, kann es dazu kommen, dass für die Scheidung selbst deutsches Recht gilt, für die Vermögensauseinandersetzung aber eine andere Rechtsordnung. Zu beachten ist auch, dass für die Scheidung von Ehen mit Auslandsbezug auch die sogenannte ROM III Verordnung der Europäischen Union unmittelbar zur Anwendung kommen kann. Diese europäische Verordnung knüpft nun für die Frage des anwendbaren Rechts nicht mehr an die Staatsangehörigkeit, sondern an den gewöhnlichen Aufenthalt an. Nicht von der Verordnung ROM III erfasst werden Fragen zum elterlichen Unterhalt beziehungsweise zur elterlichen Sorge und zur Auseinandersetzung des Vermögens.

Auslandsbezug und Anknüpfungspunkt

Der Auslandsbezug eines Sachverhaltes ist von grundlegender Bedeutung für das internationale Familienrecht. Nur wenn ein Sachverhalt aus dem Familienrecht eine ausreichend starke Beziehung zu einem anderen Land als Deutschland aufweist, ist internationales Familienrecht überhaupt einschlägig. Kommt man bei der Ermittlung zu dem Ergebnis, dass für einen bestimmten Lebenssachverhalt der relevante Anknüpfungspunkt der einschlägigen Kollisionsnorm auf das Rechtssystem eines anderen Landes verweist, ist dieses Recht anwendbar. Voraussetzung ist aber, dass auch das nationale Recht dieses Landes davon ausgeht, dass sein Recht anwendbar ist. Wird im Ausland auf das deutsche Recht zurückverwiesen, findet das deutsche Recht Anwendung.

Achtung: Die internationale Zuständigkeit eines Gerichts hängt nicht immer von der Anwendbarkeit des Rechts dieses Staates ab! Das Recht, das auf einen Sachverhalt angewendet wird führt nicht automatisch dazu, dass die Gerichte dieses Landes für Streitigkeiten zuständig sind. So kann es also passieren, dass deutsche Gerichte das Recht eines anderen Landes prüfen und beurteilen müssen.

Besonderer Tipp

Allein dieses Beispiel, aber auch das Thema "Rückverweisung", zeigt, dass das internationale Familienrecht sehr komplex sein kann, unterschiedliche Rechtsordnungen für Scheidung, Sorgerecht und Vermögensauseinandersetzung zu Anwendung kommen können. Man selbst verliert in diesen Fällen schnell den Überblick und meist geht es um viel.

Finden Sie einen Rechtsanwalt für internationales Familienrecht mit dem Anwalt-Suchservice, damit Sie gut beraten sind, egal wie kompliziert Ihr Fall aus dem internationalen Familienrecht ist.