Ihren Anwalt für Unterhalt hier finden

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte, die das Thema Unterhalt zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Verfeinern Sie Ihre Suche, in dem Sie oben im Feld "Ort" den Ort ergänzen, an dem Sie einen Anwalt für Unterhalt suchen und dann auf "Anwälte suchen" klicken. Einen informativen Überblick zur Suche nach dem geeigneten Anwalt finden Sie unter der Anwaltsliste.

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Unterhalt

Ulrichstraße 12
46519 Alpen
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Architektenrecht, Baurecht, Erbrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Kaufrecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht, Werkvertragsrecht
Harmoniestraße 10
41236 Mönchengladbach
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Familienrecht, Scheidungsrecht, Werkvertragsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Unterhaltsrecht
Große Straße 68
27283 Verden (Aller)
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Forderungseinzugsrecht, Scheidungsrecht, Kündigungsschutzrecht, Strafrecht, Betäubungsmittelrecht, Jugendstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Inkassorecht
   (1 Bewertung)
Walther-Rathenau-Straße 9
64521 Groß-Gerau
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Verkehrsunfallrecht
Schaezlerstraße 17
86150 Augsburg
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Sozialrecht, Erbrecht, Familienrecht, Vertragsrecht

Unterhalt: Was gehört alles dazu?

Was kann ein Rechtsanwalt im Unterhalt für Sie tun?

Nach dem Gesetz sind nicht nur Ehepartner, sondern auch Verwandte in gerader Linie einander unterhaltspflichtig. Eltern schulden also ihren Kindern Unterhalt, und durchaus auch erwachsene Kinder ihren Eltern. Damit kann eine Unterhaltsforderung fast jeden von uns treffen. In diesem Fall ist es von Vorteil, einen Rechtsanwalt für Unterhaltrecht zurate ziehen zu können.
Verheiratete Partner sind sich gegenseitig zum Unterhalt verpflichtet. Dies nennt man auch den ehelichen Unterhalt. Vor Gericht wird Unterhalt in aller Regel allerdings erst dann eingeklagt, wenn es zur Trennung kommt. Dann geht es um Trennungsunterhalt, für den es eigene Regeln im Gesetz gibt. Kommt es zur rechtskräftigen Scheidung der Ehe, kann nachehelicher Unterhalt fällig werden. Es ist eine wichtige Aufgabe des Rechtsanwalts für Unterhaltrecht, zu prüfen, ob diese Ansprüche im Einzelfall tatsächlich bestehen. Denn: Sie können nur eingeklagt werden, wenn der Unterhaltsempfänger tatsächlich bedürftig ist und der Unterhaltszahler leistungsfähig ist, also Unterhalt zahlen kann, ohne selbst in Not zu geraten. Der Unterhaltspflichtige hat in jedem Fall einen Selbstbehalt, um seinen eigenen Lebensbedarf decken zu können.

Ein wichtiges Betätigungsfeld für einen auf das Thema Unterhalt spezialisierten Anwalt ist auch der Kindesunterhalt. In Zeiten vieler Scheidungen und Trennungen bleibt es nicht aus, dass Elternteile für ihre beim Ex-Partner lebenden Kinder Kindesunterhalt zahlen müssen. Dessen Höhe berechnet sich nach der Düsseldorfer Tabelle, die als Rechenhilfe von Richtern und Sachverständigen erstellt wurde, jährlich aktualisiert wird und von den Gerichten allgemein anerkannt ist. Beim Kindesunterhalt wird nicht zwischen ehelichen und unehelichen Kindern unterschieden. Ein im Bereich Unterhaltrecht erfahrener Rechtsanwalt wird hier zunächst einmal gegen den Unterhaltsverpflichteten einen Anspruch auf Auskunft über sein Nettoeinkommen geltend machen, um den Unterhalt überhaupt berechnen zu können. Oft wird der Weg einer sogenannten Stufenklage beschritten, mit der erst die Auskunft und in der zweiten Stufe der Unterhalt geltend gemacht wird.

Beim Verwandtenunterhalt geht es heute meist um den Elternunterhalt. Hier kann der auf das Unterhaltrecht spezialisierte Rechtsanwalt seine Mandanten durch Beratung eventuell vor hohen Zahlungen schützen. Denn: Pflege ist teuer. Oft muss das Sozialamt für Senioren zahlen, die sich dies nicht leisten können, weil Rente und Pflegeversicherung nicht reichen. Folge ist, dass die Unterhaltsansprüche der Eltern gegen ihre erwachsenen Kinder per Gesetz auf das Sozialamt übergehen und von diesem geltend gemacht werden können. Und schon geht es um Fragen, wie: Muss das Eigenheim verkauft werden, weil es aus Sicht des Sozialamtes unangemessen groß für die Familie ist? Welche Teile des Vermögens und des Einkommens müssen für den Elternunterhalt verwendet werden, welche sind geschützt? Ab 2020 kann es hier Änderungen geben, die viele Haushalte spürbar entlasten. Insgesamt ein komplizierter Bereich mit vielfältiger Rechtsprechung, bei dem kompetente Beratung durch einen auf Unterhalt spezialisierten Juristen unabdingbar ist.

Wie kommt man nun zu einem auf Unterhalt sepzialisierten Anwalt?

Einfache Möglichkeiten der Suche findet man beim Anwalt-Suchservice. Tragen Sie schlicht das Rechtsgebiet und den Namen Ihrer Stadt in die Suchmaske ein, und Sie erhalten Rechtsanwälte für Unterhaltrecht in Ihrem Wohnort aufgelistet. Klicken Sie nun auf den Namen des Anwalts, kommen Sie auf eine Seite mit Informationen über die Kanzlei. Hier erfahren Sie, welche besonderen Kenntnisse der Jurist mitbringt und welche Erfahrungen er besitzt. Nun können Sie vergleichen und den Anwalt auswählen, der Ihnen am besten zusagt. Von der Seite mit der Kanzleibeschreibung aus können Sie direkt eine Nachricht an die Anwaltskanzlei senden. Sie können sich auch die Kontaktdaten des Rechtsexperten ausdrucken und sich seinen Standort und die Anfahrt dorthin auf einer Karte anschauen.

Auf dem Weg zum Anwaltstermin

Haben Sie nun einen geeigneten Anwalt ausgewählt, gilt es, den Termin vorzubereiten. Entscheidend ist es, dass Sie alle wichtigen Unterlagen mitbringen. Dies betrifft zum Beispiel Nachweise über Ihre Einkommens- und Vermögensverhältnisse und, falls Sie Unterhalt fordern wollen, möglichst auch über die des Unterhaltsschuldners. Wichtig ist auch bereits erfolgter Schriftverkehr, falls vorhanden. Notieren Sie sich auch wichtige Daten und Termine, zum Beispiel, wann eine Trennung stattgefunden hat. Sind Sie derjenige, der Unterhalt zahlen soll, sollten Sie auch Unterlagen über Ihre finanziellen Belastungen mitbringen, etwa Darlehen, Schulden oder anderweitige Unterhaltspflichten.

Was kostet ein Rechtsanwalt?

Bei der Erstberatung führt der Anwalt eine erste Einschätzung Ihres Falles durch und erklärt Ihnen Ihre Möglichkeiten. Dann können Sie als Rechtsuchender sich entscheiden, ob Sie diesen Rechtsanwalt beauftragen wollen. Eine Erstberatung im Unterhalt kostet höchstens 190 Euro plus Mehrwertsteuer. Im weiteren Verfahrensverlauf orientiert sich die Gebühr des Rechtsanwalts am Gegenstandswert und auch an den jeweils erfolgenden Tätigkeiten Ihres Rechtsanwalts. So werden für eine Vertretung vor Gericht oder eine außergerichtliche Beratung einzelne, unterschiedliche hohe Gebühren fällig. Auch im Unterhalt ist es für Menschen mit geringem Einkommen möglich, die staatliche Prozesskostenhilfe in Anspruch zu nehmen. Eine erste außergerichtliche Beratung kann mit Hilfe der staatlichen Beratungshilfe finanziert werden. Im Rahmen einer Erstberatung können Sie Ihren Rechtsanwalt nach den voraussichtlichen Kosten für die erforderlichen Schritte fragen.

Praxistipp

Ein Rechtsanwalt für Unterhaltrecht kann Ihnen dabei helfen, Unterhaltsansprüche durchzusetzen oder unberechtigte Ansprüche abzuwehren. Auch kommt es im Bereich Unterhalt immer wieder zu Berechnungsfehlern, oder es werden zum Beispiel finanzielle Belastungen des Unterhaltsschuldners nicht ausreichend berücksichtigt. Hier ist es wichtig, einen auf dem Gebiet Unterhalt spezialisierten Rechtsanwalt zu beauftragen, der die aktuelle Rechtsprechung der Gerichte kennt und Erfahrung in ähnlichen Fällen hat.


zuletzt aktualisiert am 14.08.2019