Ihren Anwalt für Schulrecht im Umkreis von Krefeld finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Schulrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Schulrecht...

Anwälte für Schulrecht im Umkreis von Krefeld

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für Schulrecht aus der Umgebung von Krefeld angezeigt.

Rechtsanwalt Marcus Richter, LL.M.
Kaiserswerther Straße 263
40474 Düsseldorf (Entfernung: 15.72 km)
Rechtsanwältin Simone Baiker
Kaiserswerther Straße 263
40474 Düsseldorf (Entfernung: 15.72 km)
Rechtsanwältin Nicole Weber
Cecilienallee 45
40474 Düsseldorf (Entfernung: 16.38 km)
Rechtsanwalt Cornel Hüsch
Batteriestraße 1
41460 Neuss (Entfernung: 17.23 km)

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wer braucht einen Anwalt für Schulrecht in Krefeld?

Sie suchen einen guten Anwalt für Schulrecht in Krefeld?

Konflikte zwischen Eltern und Lehrern haben viele Ursachen - Erziehungsmaßnahmen, schlechte Benotung oder eine unfaire Behandlung gegenüber dem Kind. Unterschiedliche Ausprägungen des Schulrechts in den einzelnen Bundesländern erschweren zudem die rechtliche Beurteilung schulischer Entscheidungen. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Schulrecht kann Sie in diesen Fällen umfassend beraten und Konflikte zu Ihren Gunsten auflösen.

Deshalb kann sich anwaltliche Unterstützung bei Nichtversetzungen lohnen

Bleiben die Noten hinter den Erwartungen zurück, werden Kinder schnell von der Sorge begleitet, das nächste Jahr in der selben Klassenstufe wiederholen zu müssen. Um Kinder nicht schon in jungen Jahren einen derart großen Druck aufzubürden, haben Bundesländer wie Schleswig-Holstein das Sitzenbleiben grundsätzlich abgeschafft. Doch auch wenn Ihr Kind das Klassenziel nicht erreicht haben sollte, kann unter Umständen noch interveniert werden. Ein Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Krefeld kann zunächst Widerspruch einlegen und falls erforderlich, einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht stellen. Beachten Sie: Entscheidend ist, dass Zeugnis oder Note einen Verwaltungsakt darstellen, sie müssen also über den Schulbetrieb hinaus Wirkung entfalten.

Deshalb empfiehlt es sich, bei der Schulwahl einen Anwalt aufzusuchen

Mit Ausnahme von Hamburg und NRW gilt in deutschen Grundschulen das Sprengelprinzip: Jede Schule hat ein vorab definiertes Einzugsgebiet. Hiervon abweichen kann man nur über einen Gastschulantrag, der begründet sein kann, wenn das Kind beispielsweise zwingend eine Mittagsbetreuung benötigt. Gymnasien, Real- und Mittelschulen wenden stattdessen diverse Auswahlkriterien zur Platzvergabe an, wie u.a. der Zumutbarkeit des Schulwegs. Lehnt die gewünschte Schule ihr Kind ab, kann innerhalb eines Monats Widerspruch gegen den Zuweisungsbescheid eingelegt werden. Verweigert die Schulbehörde Ihren Wunsch trotzdem, kann der Schulplatz unter Umständen mit anwaltlicher Unterstützung in Krefeld eingeklagt werden!

Allgemeine Disziplin - was ist rechtmäßig?

Schulen in Deutschland erlassen teilweise fragwürde Vorschriften, um die Ordnung in den Klassenräumen zu bewahren: So rückten bereits Schulordnungen in den Fokus der Berichterstattung, die sogar das Tragen bestimmter Kleidung untersagten. Da diese Regelungen allerdings mit dem Allgemeinen Persönlichkeitsrecht der Schüler kollidieren können, kann es ratsam sein die Schule bei Zweifeln zu konfrontieren. Strenge Einzelmaßnahmen wie der Ausschluss vom Unterricht oder anderen schulischen Aktionen sind hingegen nur bei krassem Fehlverhalten möglich. Bei Zweifeln an der Rechtmäßigkeit derartiger Ordnungsmaßnahmen, sollten Sie sich von einem Anwalt für Schulrecht in Krefeld vertreten lassen.

Rechtliche Einordnung der Schulpflicht

Kinder in Deutschland müssen je nach länderrechtlicher Regelung ab dem 5. - 7. Lebensjahr für 9 Jahre in Vollzeit und 3 Jahre in Teilzeit eine Schule besuchen. Spätestens seit der Corona Krise sind Debatten über die Schulpflicht sowie das Recht der Kinder auf Bildung wieder in den Vordergrund gerückt. Zwar stellen inzwischen zumindest nahezu alle Schulen sicher, dass es auch während etwaiger Quarantäne-Maßnahmen genügend Home-Schooling Angebote gibt. Dennoch ist nach wie vor fraglich, inwiefern die derzeitigen Online-Angebote echten Unterricht langfristig überhaupt ersetzen können. Da die Rechtslage nach wie vor sehr undurchsichtig ist, sollten Sie sich hierzu von einem erfahrenen Rechtsanwalt für Schulrecht in Krefeld beraten lassen.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Anwalt für Schulrecht:

Auf dieser Seite sind ausgewählte Rechtsanwälte aufgelistet, die Ihnen in Krefeld bei allen Fragestellungen zum Schulrecht zur Seite stehen. Für nähere Informationen genügt ein Klick auf den Button "Kontaktdaten". Möchten Sie einen Termin vereinbaren, versenden Sie einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular. Mit der Verwendung des Kontaktformulars entstehen für Sie keinerlei Kosten oder Verbindlichkeiten. Der Anwalt Ihrer Wahl wird sich dann zeitnah mit einem Terminvorschlag bei Ihnen melden!

Statistische Daten zu Anwälten für Schulrecht in Krefeld

In Krefeld gibt es 2 Rechtsanwälte, die Mandanten im Schulrecht beraten.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Schulrecht in Krefeld gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: schulische Ordnungsmaßnahme, Schulrecht und Hochschulrecht, Schulverweis, Sprengelpflicht.