Ihren Anwalt für Medienrecht im Umkreis von Oberhausen finden Sie hier

Hinweis: Unser Verzeichnis enthält keine Rechtsanwälte in Oberhausen, die Rechtsberatung im Medienrecht anbieten. Deshalb zeigen wir Ihnen entsprechende Suchergebnisse aus dem unmittelbaren lokalen Umkreis an.

Anwälte für Medienrecht im Umkreis von Oberhausen

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für Medienrecht aus der Umgebung von Oberhausen angezeigt.

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Entfernung: 7.81 km

Dirk Hoß: Kompetenter Rechtsrat, zielorientierte Begleitung zum Thema Medienrecht

Infos zur Suche nach einem Anwalt für Medienrecht in Oberhausen

Anwälte im Medienrecht sind absolute Alleskönner, denn das Medienrecht ist kein eigenes, abgeschlossenes Rechtsgebiet. Vielmehr fließen Gesetze und Regelungen aus dem Privatrecht, dem Strafrecht und dem öffentlichen Recht ein. Anwälte für Medienrecht vertreten Privatpersonen, Personen des öffentlichen Lebens oder Medienanstalten gleichermaßen - auch in Verfahren untereinander. Die Themen reichen von einer Abmahnung wegen illegalem Filesharing - wobei hier die Grenzen zum Internetrecht fließend sind - über eine geforderte Gegendarstellung bis hin zur Erfüllungsaspekten des öffentlich-rechtlichen Rundfunkvertrags. Wählen Sie einen Anwalt für Medienrecht in Oberhausen, der in Ihrem Themenbereich bereits tätig war und profitieren Sie von kurzen Wegen und einem guten persönlichen Netzwerk vor Ort. Anwälte für Medienrecht in Oberhausen gleich hier unverbindlich anfragen.

Statistische Daten zu Anwälten für Medienrecht in Oberhausen

In Oberhausen gibt es 1 Rechtsanwalt, der Mandanten im Medienrecht berät.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Medienrecht in Oberhausen gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Leistungsschutzrecht, Privatkopie, Rundfunkrecht, Telekommunikationsrecht, Telemediengesetz, Titelschutz, Verlagsrecht, Widerrufsanspruch.