Rechtsanwältin Edda Knipker

Rechtsanwältin Edda Knipker

Fachanwältin für Sozialrecht
   (1 Bewertung)



Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Allgemeine Informationen zur Kanzlei
Der Paragraphendschungel ist für manchen Laien nicht leicht zu durchschauen. Für Rechtsanwältin Edda Knipker ist es selbstverständlich, Ihren Mandanten alle Begrifflichkeiten genauestens und verständlich zu erklären.

Rechtsanwältin Knipker nimmt sich ausreichend Zeit sich Ihre rechtlichen Sorgen und Nöte schildern zu lassen. Denn jeder Fall und jeder Mensch ist anders und soll individuell beraten und vertreten werden.

Nachricht an meine Kanzlei

Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Kanzlei:

Rechtsanwältin Edda Knipker

Anschrift:

Detmolder Straße 164
33100 Paderborn
DEUTSCHLAND

Telefon:
Nummer anzeigen
Telefax:
Nummer anzeigen
Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



E-Mail:

Internet:
www.kanzlei-knipker.de

Meine Rechtsgebiete:

  • Familienrecht
  • Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaft
  • Scheidungsrecht
  • Sorgerecht
  • Umgangsrecht
  • Unterhaltsrecht
  • Vaterschaftsrecht
  • Mietrecht
  • Sozialrecht
  • Sozialhilferecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht
  • Krankenversicherungsrecht
  • Pflegeversicherungsrecht
  • Unfallversicherungsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Haftpflichtversicherungsrecht
  • Sachversicherungsrecht
  • Verkehrsunfallrecht
  • Verkehrszivilrecht

Spezialistin für:

  • das Recht der Inanspruchnahme Angehöriger durch die Sozialhilfeträger