Ihren Anwalt für Arztrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Je nach Behandlung kann ein Behandlungsfehler bzw. ärztlicher Kunstfehler für den Patienten schwerwiegende Folgen haben. Das Arztrecht setzt sich unter anderem mit diesen Sachverhalten auseinander. Aber auch mit dem Berufsrecht der Ärzte beschäftigt sich das Arztrecht.

Arztrecht - Patienten und Ärzten hilft der Rat vom Fachmann

Arztrecht: kein eigenes Rechtsgebiet

Das Arztrecht ist kein eigenes Rechtsgebiet, es setzt sich aus unterschiedlichen Rechtsgebieten zusammen. Es behandelt dabei nicht nur rechtliche Fragestellungen aus Sicht der Patienten, sondern beschäftigt sich auch mit Rechtsfragen aus Sicht der Ärzteschaft. Das Arztrecht befasst sich beispielsweise mit Fragen rund um den Behandlungsvertrag, mit der ärztlichen Aufklärungspflicht gegenüber dem Patienten oder mit der ärztlichen Hilfspflicht. Ein - vor allem für Patienten - wichtiger Bereich des Arztrechtes ist das Arzthaftungsrecht, indem es um die zivilrechtliche Haftung des Arztes geht, für den Fall dass ihm ein ärztlicher Kunstfehler bzw. Behandlungsfehler unterläuft, er also seine ärztlichen Sorgfaltspflichten im Rahmen einer Behandlung verletzt. Letztlich zählen auch rechtliche Fragen zum Thema ärztliche Schweigepflicht (Zeugnisverweigerungsrecht im Strafprozess), Fragen zur ärztlichen Aufklärungspflicht oder Fragen zum Thema Transplantation (Organspende etc.) zum Bereich des Arztrechts.

Berufsrecht der Ärzte

Der Beruf des Arztes zählt zu den freien Berufen. Aus diesem Grund ist die Berufsausübung - wie bei anderen freien Berufen auch - besonders gesetzlich geregelt. Das Berufsrecht der Ärzte regelt beispielsweise grundlegend die rechtlichen Rahmenbedingungen der Approbation (Approbationsordnung) und regelt die Verpflichtung zur Weiterbildung des Arztes in seinem Fachbereich (Weiterbildungsordnung). Weitere Regelungen, die die Berufsausübung der Ärzte reglementieren finden sich vor allem in der Bundesärzteordnung (BÄO).

Behandlungsvertrag

Während die gesetzlichen Regelungen des Berufsrechts für Ärzte allgemeine Regelungen und Verpflichtungen zur Berufsausübung beinhalten, regelt der sogenannte Arztvertrag bzw. Behandlungsvertrag die konkreten Pflichten des Arztes gegenüber seinem Patienten für eine konkrete Heilbehandlung. Wie bei allen Verträgen im Zivilrecht gelten neben den konkreten Pflichten aus dem Vertrag stets auch die allgemeinen zivilrechtlichen Regeln, vor allem für die Haftung. Behandlungsverträge sind jedoch nicht immer identisch: So kann es einen Unterschied machen, ob der Vertrag mit einem niedergelassenen Arzt geschlossen wird oder einem Krankenhaus und auch die Tatsache "Kassenpatient" oder "Privatpatient" kann Unterschiede in Behandlungsverträgen verursachen.

Besonderer Tipp

Als Arzt und als Patient kann man rechtlich Situationen geraten, in denen beispielsweise wegen eines Behandlungsfehlers viel auf dem Spiel steht. Auch die richtige Auslegung von Behandlungsverträgen kann dann über Erfolg oder Misserfolg eines rechtlichen Vorgehens entscheiden. Neben juristischen Kenntnissen kommt es vor allem in diesem Rechtsbereich auf praktischer Erfahrung mit der Materie an, vor allem im Bereich Behandlungsfehler: Nur ein Rechtsanwalt der auch die praktischen Aspekte der Heilbehandlung im Kontext Arztrecht kennt, kann seine Mandanten umfassend und realitätsnah beraten.

Einen Experten für Arztrecht finden Sie hier über den Anwalt-Suchservice.

Rechtstipps zum Thema Arztrecht

2017-08-01, Autor Marilla Reich (115 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Einen Arzt auf einen möglichen Behandlungsfehler anzusprechen, wird in den meisten Fällen zu einer unergiebigen und für beide Seiten belastenden Diskussion führen , sodass davon nur abgeraten werden kann. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (12 Bewertungen)
Arztbesuch während der Arbeitszeit: Erlaubt oder nicht? © Rh - Anwalt-Suchservice
2017-09-04 11:07:36.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (517 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Viele Arbeitnehmer gehen während der Arbeitszeit zum Arzt – denn auch Ärzte arbeiten nun mal tagsüber. Arbeitgeber sehen dies oft nicht gern. Muss man sich um einen Termin nach der Arbeit bemühen?...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (56 Bewertungen)
Ärztliche Schweigepflicht: Abschaffen zur Terrorbekämpfung? © spotmatikphoto - Fotolia.com
2016-08-22 22:27:19.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (650 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Um die ärztliche Schweigepflicht wird bereits seit der Germanwings-Katastrophe eine rege Diskussion geführt. Nun erhält diese durch den Münchner Amoklauf und terroristische Anschläge von Einzeltätern neue Nahrung. Welche Regelungen gibt es zur...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (72 Bewertungen)
2015-01-15, Autor Hans-Berndt Ziegler (660 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Der Arzt verpflichtet, das Krankheitsbild sorgfältig abzuklären, indem er den Patienten ausreichend untersucht und die gebotenen Befunde erhebt. Unterlässt er dies, haftet er wegen unterlassener Befunderhebung. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (27 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Medizinrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Medizinrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK