Ihren Anwalt für Gesundheitsrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Es ist die Aufgabe der Gesellschaft sicherzustellen, dass "Gesundheit" als Menschenrecht verwirklicht wird. Den Rahmen dafür schafft in Deutschland das Gesundheitsrecht, das alle Normen umfasst, die sich mit Gesundheit und dem Gesundheitswesen befassen.

Informationen zum Gesundheitsrecht

Gesundheit als (interdisziplinäres) Rechtsgebiet

Im Gesundheitsrecht geht es im weitesten Sinne um Regelungen in Bezug auf die Gesundheit der oder eines Menschen. Die bis heute gängige Definition für "Gesundheit" findet sich in der Satzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Danach ist Gesundheit nicht nur die Abwesenheit von Krankheit oder Gebrechen, sondern der Zustand vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Alle Vorschriften, die den Schutz der Gesundheit in diesem Sinne betreffen, werden deshalb unter dem Begriff "Gesundheitsrecht" zusammengefasst. Das Gesundheitsrecht ist deswegen sehr vielschichtig, weil z.B. sowohl das Verhältnis von Arzt zu Patient (Arztvertragsrecht) als auch Teile des Sozialrechts, das Medizinrecht oder staatliche Maßnahmen zur Prävention zum Gesundheitsrecht zählen. Die Verletzung der ärztlichen Schweigepflicht z.B. wird im deutschen Strafgesetzbuch (StGB) mit einer Freiheitsstrafe oder Geldbuße geahndet - hier ist das Gesundheitsrecht Teil des Strafrechts. Der Behandlungsvertrag oder Fragen der Arzthaftung sind Fragen des Privatrechts - hier ist das Gesundheitsrecht Privatrecht. Die Kostenübernahme durch Krankenkassen ist bei gesetzlich Krankenversicherten als Teil des Sozialversicherungsrechts ein Aspekt, der dem öffentlichen Recht zuzuordnen ist. Weil die einzelnen Bereiche des Gesundheitsrechts dem Privatrecht, dem öffentlichen Recht und dem Strafrecht zugeordnet werden können, spricht man beim Gesundheitsrecht deshalb auch von einem "interdisziplinären Rechtsgebiet".

Teilgebiete des Gesundheitsrechts

Das Gesundheitsrecht ist also ein Obergriff für ein sehr facettenreiches Rechtsgebiet. Trotzdem kann man das Gesundheitsrecht in drei große Bereiche einteilen: Das Gesundheitsorganisationsrecht regelt die Organisation des Gesundheitswesens und der Gesundheitsbetriebe. Das Gesundheitsmaßnahmenrecht regelt alle gesundheitsrelevanten präventiven und repressiven Maßnahmen des Staates sowie die Herstellung und Handel mit Medikamenten (z. B. Arzneimittelgesetz). Das Gesundheitsdienstleistungsrecht enthält schließlich Voraussetzungen, Inhalt und die Finanzierung gesundheitsrelevanter Dienstleistungen.

Finden Sie den richtigen Anwalt im Gesundheitsrecht

Im Gesundheitsrecht existiert bis heute kein einheitlicher Kanon typischer Rechtsfragen. Zu umfangreich und vielschichtig sind die einzelnen Aspekte und dazugehörigen Gesetze im Gesundheitsrecht. Das macht den Umgang mit dem Gesundheitsrecht nicht einfach und die Suche nach einem passenden Rechtsanwalt oft nicht leicht. Ob Vertragsrecht, Patientenrecht, Versicherungsrecht oder Haftungsrecht: Mit dem Anwalt-Suchservice finden Sie den richten Anwalt für Ihr Problem im Bereich Gesundheitsrecht.

zuletzt aktualisiert am 14.08.2015

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Gesundheitsrecht in Großstädten mehr zeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK