Ihren Anwalt für Schmerzensgeld in Höhenkirchen-Siegertsbrunn finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Schmerzensgeld-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Schmerzensgeld...

Anwälte für Schmerzensgeld in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Rechtsanwalt Wolfgang Raithel
Bahnhofstraße 21
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Sie möchten von jemandem Schmerzensgeld fordern und und brauchen dafür in Höhenkirchen-Siegertsbrunn die Unterstützung eines guten Rechtsanwalts?

Bei sogenannten immateriellen Schäden kann ein Anspruch auf Schmerzensgeld bestehen – Schäden also, die schmerzen und sich nicht direkt auf das eigene Vermögen auswirken. Oft geht es dabei um körperliche Schmerzen, Beleidigungen oder Diskriminierungen. Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen dabei, in Höhenkirchen-Siegertsbrunn einen kompetenten Anwalt für Zivilrecht zu finden.

Wann erhält man Schmerzensgeld nach einem Verkehrsunfall und in welcher Höhe?

Es muss zu einem Schaden gekommen sein, der nicht nur das Vermögen betrifft – zum Beispiel durch Schmerzen, Beeinträchtigungen des Alltags, Operationen. Für die Höhe gibt es keine Standardbeträge. Vor Gericht wird jeder Fall individuell beurteilt. Erste Anhaltspunkte finden sich in sogenannten Schmerzensgeldtabellen. Dabei wird einbezogen, wie schlimm Ihre Schmerzen sind, wie lange Krankenhausaufenthalte gedauert haben und ob Ihr Leben dauerhaft beeinträchtigt ist. Ein üblicher Betrag für ein Schleudertrauma liegt bei 600 Euro. Berücksichtigt werden auch das Ausmaß des Verschuldens und eine verspätete Schadensregulierung. Ein versierter Rechtsanwalt aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn kennt aktuelle Fälle und kann Ihnen helfen, den richtigen Betrag zu verlangen.

Wann kann man nach einem ärztlichen Behandlungsfehler Schmerzensgeld verlangen und wie hoch ist es?

Eine solche Zahlung setzt einen groben Behandlungsfehler des Arztes voraus. Dabei muss sich ein allgemeines Risiko der Behandlung verwirklicht haben, das der Arzt voll überblicken konnte und das zu einem körperlichen Schaden geführt hat. Ein solcher grober Fehler ist zum Beispiel die Fehlinterpretation eines Untersuchungsergebnisses oder Röntgenbildes. Auch hier richtet sich die Höhe des Betrages nach dem Einzelfall. Eine fehlerhaft eingesetzte Hüftprothese führte zum Beispiel zu einem Schmerzensgeld von 25.000 Euro. Ein guter Anwalt für Medizinrecht aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn kann prüfen, ob Sie Aussicht auf eine solche Zahlung haben.

Gibt es auch wegen Mobbing und Beleidigungen Schmerzensgeld?

Eine Geldentschädigung kann auch wegen Beleidigung verlangt werden. Ein Bekleidungsverkäufer bekam 10.000 Euro zugesprochen, nachdem er im Internet durch eine Influencerin wiederholt massiv beleidigt worden war. Auch Mobbing kann ein Grund sein – sowohl im Arbeitsverhältnis wie auch online. Beides stellt eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts dar. Für einen Entschädigungsanspruch muss dieser erheblich sein. Nicht erforderlich ist, dass der Betroffene physische oder psychische Schmerzen nachweist. Ein versierter Rechtsanwalt in Höhenkirchen-Siegertsbrunn kann Ihnen sagen, ob Sie im konkreten Fall Schmerzensgeld verlangen können.

Warum gibt es das Schmerzensgeld und was sind seine Voraussetzungen?

Eine solche Zahlung soll einen Ausgleich für erlittene Schmerzen oder Unrecht darstellen, aber auch dem Geschädigten eine Genugtuung bieten. Voraussetzung ist eine Verletzung des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung. Sie kann jedoch auch bei manchen Verletzungen des allgemeinen Persönlichkeitsrechts gefordert werden, etwa nach Diskriminierungen oder Verleumdungen. Im letzteren Fall ist jedoch erforderlich, dass keine andere Form des Ausgleichs ausreichend wäre – etwa eine Unterlassung oder Gegendarstellung. Auch in Höhenkirchen-Siegertsbrunn finden Sie kompetente Rechtsanwälte, die Sie gerne zu allen Fragen rund um das Schmerzensgeld beraten.

Bei uns finden Sie einen versierten Anwalt, der Ihnen hilft, eine Klage auf Schmerzensgeld vorzubereiten.

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen auf unserer Homepage mehrere in Höhenkirchen-Siegertsbrunn tätige Anwälte für Zivilrecht aufgelistet. In unseren Kanzleiprofilen erhalten Sie zusätzliche Informationen zur Tätigkeit und Qualifikation der einzelnen Rechtsanwälte. Möchten Sie einen Termin mit einem der Anwälte vereinbaren? Unser Kontaktformular steht Ihnen zur Verfügung! Die Nutzung unseres Kontaktformulars ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Der von Ihnen ausgewählte Rechtsanwalt wird Sie baldmöglichst anrufen, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.