Ihren Anwalt für Medizinrecht in Mainz finden Sie hier

Sollten Sie Hilfe bei Ihrer Suche nach dem richtigen Anwalt für Medizinrecht benötigen, helfen wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular.

Anwälte für Medizinrecht in Mainz

Rechtsanwalt Dr. Alfred Beth
Göttelmannstraße 2
55130 Mainz
Rechtsanwalt Daniel Harfst
Heringsbrunnengasse 9-11
55116 Mainz

Wer braucht einen Anwalt für Medizinrecht in Mainz?

Jede Auseinandersetzung über ärztliche Fehler ist sehr aufwendig. Haben Sie ein Problem mit Ihrem Arzt, sollten Sie daher so bald wie möglich anwaltliche Hilfe suchen. Über diese Seite können Sie schnell und bequem ein Beratungsgespräch mit einem Anwalt für Medizinrecht vereinbaren.

Patientenrecht: Wie können sich Patienten wehren?

Die Rechte von Patienten gegenüber Kliniken, Ärzten und Versicherungsträgern sind in diesem Rechtsgebiet zusammengefasst. Patienten haben das Recht, über ihre Krankheit, verschiedene Behandlungsmöglichkeiten und deren Risiken aufgeklärt zu werden. Bei der Wahl der Behandlung muss der heutige Wissensstand der Medizin berücksichtigt werden. In der Regel darf der Arzt nur mit Erlaubnis des Patienten eine Behandlung vornehmen. Ein erfahrener Anwalt für Medizinrecht in Mainz kann prüfen, ob Ihre Rechte verletzt worden sind.

Schmerzensgeld: Wann kann ich meinen Arzt darauf verklagen?

Es kann eingefordert werden, wenn der Patient einen immateriellen Schaden erlitten hat, wie zum Beispiel Schmerzen oder zusätzliche Behandlungen. Natürlich muss der Schaden durch einen Fehler oder ein Versäumnis von Arzt oder Krankenhaus entstanden sein. Die fehlerhafte Aufklärung des Patienten kann einen solchen Anspruch ebenso begründen wie ein Verschulden bei der Praxisorganisation. Die Höhe richtet sich zum Beispiel nach der Dauer der Schmerzen oder der Schwere der Beeinträchtigung. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Medizinrecht in Mainz berät Sie bei den erforderlichen Schritten.

Behandlungsfehler: Welche Folgen drohen?

In tausenden Fällen kommt es jedes Jahr zu Fehldiagnosen, Operationsfehlern oder der Verordnung falscher Medikamente. Die Folgen für Patienten sind oft hart – sie reichen von Schmerzen über zusätzliche Operationen bis hin zu dauerhaften Schäden. Klärt der Arzt den Patienten unzureichend über die Risiken einer Behandlung auf, gilt des ebenfalls als Fehler. Patienten können wegen solcher Fehler auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld klagen. Für das Vorgehen vor Gericht empfiehlt es sich, einen erfahrenen Anwalt für Medizinrecht in Mainz auszuwählen.

Arzthaftung: Wann haften Ärzte und Krankenhäuser?

Die Pflicht des Arztes ist eine sorgfältige Behandlung, aber nicht ein bestimmter Erfolg. Eine Verletzung von Sorgfaltspflichten durch den Arzt führt jedoch zu einer Haftung. Zwischen Arzt und Patient kommt ein sogenannter Behandlungsvertrag zustande. Der Patient muss beweisen können, dass der Arzt ihn geschädigt hat – etwa durch ein Gutachten. Ein erfahrener Anwalt für Medizinrecht in Mainz kann Ihnen bei der Einschätzung Ihres Falles helfen.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Anwalt für Medizinrecht!

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine übersichtliche Liste von in Mainz tätigen Anwälten für Medizinrecht zur Verfügung. Auf ihren jeweiligen Profilen stellen sich Ihnen die Rechtsanwälte mit näheren Informationen vor. Über unser Kontaktformular können Sie einem der Rechtsanwälte eine Nachricht schicken. Die Nutzung unseres Kontaktformulars ist natürlich kostenlos und unverbindlich. Der ausgewählte Rechtsanwalt wird sich dann umgehend zur Terminvereinbarung bei Ihnen melden.

Statistische Daten zu Anwälten für Medizinrecht in Mainz

In Mainz gibt es 13 Rechtsanwälte, die Mandanten im Medizinrecht beraten. Davon sind 3 Anwältinnen und 10 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Medizinrecht haben sich 16 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Medizinrecht in Mainz gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Apothekenrecht, Arzneimittelrecht, Gebühren Zahnärzte, Gebühren Ärzte, Hebammengesetz, Heilmittelwerbegesetz, Heilpraktikergesetz, Infektionsschutzgesetz, Krankenhausrecht, medizinischer Sachverständiger, Strahlenschutzverordnung.